» »

Magenprobleme

ktl.meuxck hat die Diskussion gestartet


hallo,

habe seit knapp einen monat probleme mit dem magen. es hat damit begonnen, dass mir morgens, während ich noch im bett lag plötzlich übel wurde und ein ziehen in der magengegend zu spüren war.

jetzt kommt es auch mal vor, dass ich abends vorm einschlafen auch ein stechen im magen merkte.

morgens nach dem aufstehen wird mir jetzt auch schlecht, worauf magenziehen und dann darmschmerzen folgen. im laufe des tages kommt es manchmal vor, dass mein magen plötzlich "zu" ist, ich zwar nicht satt bin, aber mich nicht in der lage fühle, was essen zu können.

dazu plagen mich rückenschmerzen und schlafprobleme (kann nicht einschlafen).

hat jemand eine idee, was das sein könnte? :(

Antworten
AKles.sax29


mir ist auch seit ein zwei Monaten immer wieder sporadisch übel... Magenschmerzen hab ich selten, eher die Übelkeit!

Hab schon ne MAgenspiegelung hinter mir nix... dann gehts mal wieder ein paar TAge, dann isses wieder da.. ich weiß auch nicht mehr weiter, is echt schrecklich...

Wie genau ist das bei dir??

LG

ALessa

piep@s


Hallo ihr zwei.....

ist eure Galle schon mal untersucht (Ultraschall) worden?

k>l.muxck


hallo,

ich hab vor jahren (bestimmt vor über zwei) mal einen ultraschall vom bauch machen lassen, aber da war nichts... gut, ist jetzt aber auch schon ewig her ;-)

die übelkeit lässt bei mir dann immer im laufe de vormittags nach, allerdings hab ich immer ein unangenehmes gefühl im magen und ich bin unglaublich schlapp....

Amlessax29


Ultraschall hab ich auch gemacht bekommen.. alles in Ordnung... Übelkeit ist bei mir auch meistens Vormittags.. allerdings nich gleich nach dem aufstehen.. eher so ne Stunde danch.. fängts an.. ca. zwei Stunden.. manchmal öfter und länger manchmal nich.. hab dann auch Oberbauchdruckshcmerzen, das heißt, wenn ich leicht auf den Oberbauch drücke ist das sehr unangenehm.. hast du das auch=

kSl.mVuTcxk


hmm das müsste ich morgen mal ausprobieren.

irgendwie hab ich das gefühl, das sich der kurze stechschmerz über den ganzen bauch verteilt - mal ist es der magen, manchmal in der darmgegend und manchmal im unterleib.... sehr komisch

BlieTne8x1


Nochmal die Galle checken lassen. war bei auch so und keiner hats geglaubt,weil im ultraschall nichts zu sehen war. bei magenschmerzen, tutes mehr weh, wenn ihr rechts oder links auf der seite liegt. mir hat es immergeholfen auf der echten seite zu liegen, da so alle flüssigkeit besser ablaufen kann. gallenprobleme können auch rechtsseitige schulter und rückenschmerzen machen.

LG

A!lesZsa2x9


jetzt bin ich gerade baff.. ich habe rechtseitge schlimme schulterschmerzen mal schlimmer, dann mehrere tage nicht, dann wieder mehrere tage schlimm.. woher weißt du das, dassdas zusammenhängt? und wie kann man das nochmal testen lassen? Da gibt es doch die Gallenspiegelung.. aber das soll ja auch nicht ungefährlich sein..

Wie war das bei dir? Und vor allem was macht man dann?? wenn es die Galle is ???

BUi~ene8x1


Ich habe vorvielen jahren eine bauchspeicheldrüsenentzündung gehabt und seither immer schlimme magenschmerzen gehabt. 10 jahre habe ich mich gequält. im ultraschall war nichts zu sehen und dann hat man die galle auf meinen wunsch hin entfernt und dabei stellte sich heraus, dass sie jahre lang entzündet war,zu groß und voller gallenschlamm. Die Schulterschmerzen kommen daher, weil die nervenversorgung miteinander gekoppelt ist. war bei mir auch so, hatte oft üble schulterschmerzen tage lang und dann nicht mehr. beobachte mal inwiefern du nach bes. fettigem essen magenprobleme oder durchfall bekommst. auch die farbe vom stuhl ist ausschlaggebend. hast du häufiger ohne grund verstopfung oder durchfall?

LG

BOiene8x1


Ich weiß dass, weil ich zum einen medizin studiere,aber selber auch ne sehr lange und komplexe vorgeschichte bei erkrankungen habe.

A+leysrsa29


guten morgen Biene,...

Danke für deinen Beitrag..

Ich habe keine MAgenschmerzen, ich habe seit ein paar Monaten immer wiederkehrenede Übelkeit (sporadisch) meistens morgens aber nicht direkt morgens, sondern so ne STunde später... manchmal auch zwischendrin... War schon GANZ schlimm.. momentan geht es..

An fettigem Essen liegt es nicht , ich hab eher das Gefühl, wenn ich nichts esse wird mir schlecht.. Meine Mutter hat das selbe seit JAhren und sie vermutete, dass sie zuviel Gallensaft hat.. Hätten die das bei der MAgenspiegelung gesehen?

Und sie sagt, wenn sie was fetiges isst , ist es meistens besser, weil sie denkt, dass dann der überschüssige Gallensaft wenisgtens was "zu tun " hat... so irgendwie,... kann das sein? Entzündung der Galle müsste man doch aber irgendwie im Blutbild sehen oder ???

Liebe Grüße

Alessa

B*ie8ne81


Hallo

das mit dem zuviel Gallensaft hatte ich auch, nzw. habe ich jetzt noch, mein Arzt sagt immer viel Schokolade essen. Ja das der Gallensaft dann besser abfließt stimmt. Das mit dem Nichts essen und dann vermehrte Übelkeit ist normal. Mit Magenschmerzen oder Problemen meine ich ja die Übelkeit und evtl ein völle Gefühl sowie rechtsseitige Ovberbauchbeschwerden. Gallenentzündung kann im Blut festgestellt werden, muss aber nicht. Nicht jeder Mensch ist wie das Lehrbuch es beschreibt und das führt häufig dazu, das Ärztenicht weiter wissen oder es auch mal ganz schnell auf die Psyche schieben. BEobachte einfach mal ganz genau wann du Beschwerden hast und führe mal so ne Art Tagebuch. Das kannst du auch deinem Arzt zeigen. VIelleicht ist es Ratsam mal zu einem Gastroenterologen zu gehen. Der kennt sich damit auf jedenfall besser aus als ein Hausarzt, man hat nur Wartezeit bei den Terminen.

LG

B3ienRe81


Ah ganz vergessen, Schulterschmerzen kommen aber eher von einem Behinderten Abfluss des Gallensaftes., Die Gallenblase ist ja eh nur ein Reservoir.

LG

Aule{ssma29


HUHU

ich war schon im Krankenhaus zur MAgenspiegelung.. da waren ja auch GAstroenterologen.. Und wie gesagt im MAgen is nix festgestellt worden.. Kann man das mit der Galle nur erkennen, wenn die Galle gespiegelt wird? Wurde das denn bei dir gemacht=? Und was macht man denn dann? Galle raus? Medikamente?? Oder wie??

Das mit dem TAgebuch mache ich, ich kann aber an nichts was fest machen, ob es mit was was zu tun hat! HAtte schon aufgehört zu rauchen und null Alkohol zu trinken über mehrere Wochen, war aber auch nich anders.. momentan geht es wieder...

LG

Alessa

BDien!e8x1


bei meinen magenspiegelung kam nie wirklich was raus bezüglich der galle.ne gallenspiegelung direkt nicht aberdie sog.ercp. ist aber nicht ungefährlich. bei mirhabensiediegalle einfach rausgeholt unddannwares klar. rauchen kann aber auch zu deinen problemen führen. ist nach einemreflux (dem zurückfließen von magensaft in diespeiseröhre geschaut woden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH