» »

Darmpilz

TSemmxy


Dem muss ich wiederum wiedersprechen, sicherlich ließt man viel, vorallem denke ich da an Seiten wie [[http://www.candida.de www.candida.de]] , wo einem gleich auf der Startseite die "Heilungserfolge" mittels Erfahrungsberichten präsentiert werden.

Fakt ist, das Forum ist überfüllt mit Menschen, die verzweifwelt versuchen, einen "immer wieder aufkeimenden" Pilz mit Nystatin, Grapefruitkernextrakt und was weiß ich was zu behandeln, aber zeige mir bitte einen Fall bei dem das Problem DAUERHAFT behoben wurde durch diese Diät.

Das ein Pilz allein all diese Beschwerdebilder verursacht halte ich zwar für möglich, dennoch trifft das auf die wenigsten Leute zu. Eher sind andere Probleme, psychisch sowie physischer Natur, der Auslöser.

Stimmt :)^

Und dort kann man auch nachlesen, wievielen dieses Mittel und Diät hilft. Es gibt so viele Forums, die die Ärzte sogar beschimpfen!

Das was hier gemacht wird, ist mit aller Gewalt an den doofen Pilz zuglauben! Mit aller Gewald krank zusein!

nkatsjimauxs


Wieso sollten sie dann wieder kommen? Das habe ich noch nicht verstanden.

Ich war ja vorher auch gesund mit der normalen Menge an Pilzen, nur jetzt wo ich zuviele habe bin ich krank. Also hat es sich doch jahrelang mit der normalen menge gehalten ohne das es mehr geworden sind. Daher verstehe ich nicht wenn man die jetzt bekämpft, warum werden sie dann wieder mehr. Versteht ihr was ich meine?

Generell denke ich auch das vielleicht auch noch andere Dinge dahinter stecken können. Aber muss nicht.

TBem!my


Loborwerbungen werden dort gemacht. Wenn der Arzt nicht will, selbst testen lassen. Und wenn dann immer noch kein Pilz, folgt dann Programm zwei!

nEatsimMaus


Und das Mundpräperat?

Wenn du 8 stück am Tag nimmst, das mal 14 Tage, liegst du schon über 100 Tabletten, die kosten so 50€, dann musst du sie weiternehmen!

14 Tage reichen nicht! Und wie machst du den toten Pilz aus dem Darm? (läßt du ihn da drin, wird er vom Körper resobiert)

Keine Ahnung. Ich habe jetzt die Filmtabletten. Und da muss ich 3 mal täglich eine nehmen. Klar kann es sein das 14 Tage nicht reichen, da muss man dann halt wieder ne Probe abgeben. Dann weiß man mehr.

Ich habe die Information das die toten Pilze mit ausgeschieden werden.

Tkemamxy


Ich habe die Information das die toten Pilze mit ausgeschieden werden.

Normal müsstest du Algen oder Heilerde nehmen. Deinen Säurewert basisch halten. Der der Pilz hat hat auch meist Parasiten und der PH Wert ist zu hoch. Der Mensch ist übersäuert!

Also nur Darmpilz bekämpfen :|N ist nicht!

nAatsiWmauxs


Hallo Temmy,

die Seite klingt schon interessant. Aber ich finde das es nicht gesagt ist das man gleichzeitig auch welche im Mund hat. Wie sollen die denn dahin gekommen sein? Denn bei mir hat es wirklich nur Auswirkungen auf den Magen/Darm Trakt gehabt. Und dann müsste ich ja meinen Partner auch schon längst angesteckt haben. Daher denke ich trifft die Aussage "Im allgemeinen" wie es auf der Seite steht nicht auf alle zu.

Und das mit der Übersäuerung will ich auch demnächst testen lassen. Nur habe ich mir gesagt, eins nach dem anderen.

T2emxmy


;-D wie soll der Pilz denn in den Darm gekommen sein?

PH Streifen 4,5€ Apotheke, Urin in ein Gläschen und messen fertig!

Hast du überhaupt eine positive Stuhlprobe, oder wird hier wieder so gemutmaßt?

Denn wenn du eine Probe hast, steht da auch der PH Wert drauf!

TEeNmmxy


Nur habe ich mir gesagt, eins nach dem anderen.

:-p Räusper, bei Candida gibt es kein eins nach dem anderen!

nOatsi>maxus


Im Darm sind sie ja schon immer vorhanden nur in kleinerer Menge. Und ich habe Antibiotikum genommen welches Bakterien (eben auch die guten im Darm) getötet hat und so wurden die Pilze mehr.

Aber darum glaube ich nicht das sie dann irgendwie in den Mund gekommen sind.

Ich habe heute wieder einen Termin bei meiner Ärztin weil sie mir Blut abgenommen hat. Dann kann ich ja mal fragen ob auf dem Ergebnis von der Stuhlprobe auch der PH Wert drauf steht. Wenn nicht hole ich mir mal so PH Stäbchen. Ist dann da auch eine Erklärung dabei wie man das abliest?

TDemmhy


Also Antibiotikum tötet gutes wie schlechtes! Der Auslöser zwischen Antibiotikum und Candida ist für mich das geschwächte Immunsystem!

[[http://www.aponet.de/arzneimittel/gegen/bakterielle_Infektionen/AM_bakterielleInfektionen_eiweissH.html]]

Antibiotikum schädigt die Darmflora, und hier kommen die sogenannten Nahrungsallergien, Leaky-Gut-Syndrom (durchlässiger Darm).

Es sollte nach jeder Antibiotikereinnahme die Darmflora aufgebaut werden!

TpeQmmy


D.h. wir reagieren mehr, also vorher! (das heißt es ist nicht mehr Candida in uns wie vorher)

aYvantGir


Aber ich finde das es nicht gesagt ist das man gleichzeitig auch welche im Mund hat. Wie sollen die denn dahin gekommen sein?

Wenn der Darm übermäßig befallen ist, kannst du mit Sicherheit davon ausgehen, dass auch die Mundshcleimhäute betroffen sind :-)

Und dann müsste ich ja meinen Partner auch schon längst angesteckt haben

Nein, nicht unbedingt, ein Pilz kann sich nur in einem entsprechenden Milieu gut vermehren, also bei sowieso schon geschwächter Abwehrlage und ungesunder Darmflora. Ein gesunder Organismus kann einen Pilzbefall in der Regel alleine "wegstecken".

Und das mit der Übersäuerung will ich auch demnächst testen lassen. Nur habe ich mir gesagt, eins nach dem anderen.

Das ist ne gute Einstellung, viele neigen dazu alles auf einmal zu machen, also Darmsanierung und Pilzbefall bekämpfen und Säure Basen ausgleichen und vielleicht noch ne rabiate Ernährungsumstellung, dann hat man den Salat ;-D

Ich war ja vorher auch gesund mit der normalen Menge an Pilzen, nur jetzt wo ich zuviele habe bin ich krank. Also hat es sich doch jahrelang mit der normalen menge gehalten ohne das es mehr geworden sind

Der menschliche Organismus ist im allgemeinen sehr widerstandsfähig und kämpft möglicherweise Jahrelang ohne das man etwas bemerkt. (zb. gegen Übersäerung). Erst wenn irgendwann die Belastungsgrenze überschritten wird, und das kann ganz schön lange dauern, muss man mit einem rapiden Einbruch des Gesundheitszustandes rechnen. Alles hat sich sozusagen vielleicht über mehrere Jahre "hochgeschaukelt", genauso kann man nicht erwarten, dass das ganze durch eine einfache Pilzbehandlung wieder wett gemacht wird. Eine Ernährungsumstellung kann da genauso mehrere Jahre brauchen, bis sich der Organismus wieder erholt hat und "von alleine" korrekt arbeitet. :-)

n6atsixmaus


Ja eben das meine ich doch auch, das das AB leider auch die guten Bakterien getötet hat. Deswegen macht man ja im Rahmen der Anti Pilz Diät auch gleichzeitig Aufbau für die Darmflora.

n^at)simaxus


Also ich denke es kann gut sein, dass es Menschen gibt, bei denen etwas anderes das Grundproblem ist und es lange dauern kann bis man wieder gesund ist aber ebenso glaube ich das es Menschen gibt die einfach "nur" Darmpilze haben durch Antibiotika und die dann dank Darmflora aufbau, Diät und Tabletten es weg bekommen und es dann auch weg bleibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH