» »

Verstopfung, Blähungen nachts, Kopfschmerzen, Herzrasen ?

K-aspuzdine/rkress^chxen hat die Diskussion gestartet


Ich weiss einfach nicht mehr weiter... immernoch habe ich diese peinlichen blähungen nachts.. wovon ich sogar oft wach werde... (und mein freund leider auch |-o )

ich weiss nicht woran es liegt... tagsüber ist es meistens schon ok, da ich mich glutenfrei, laktosefrei und fettarm ernähre.

ich habe eine LI (deswegen nehm ich keine laktose zu mir)

Zölialkie wurde jedoch ausgeschlossen

magenspiegelung ergab eine leichte entzündung

Glukose test war negativ

Ultraschall alles OK

ich frage mich was ich denn noch tun kann dagegen.... warum habe ich das immer noch ?

ich esse nicht zu spät, trinke viel wasser, rauche sehr selten, trinke selten alkohol....ernähr mih sehr gesund (obst, gemüse)

und warum ist es nachts? oft hab ich auch das gefühl das da was rauswill wenn aber nix da ist..

komischer weise hatte ich auch längere zeit eher weichen stuhlgang, jetzt aber plöztlich harten.. und verstopfung =( hatte sogar schon eine analthrombose davon =(

was kann denn da noch sein?

letztens hatte ich nach dem fischfilet von iglu (laktosefrei) erst kopfschmerzen (stark), völlegefühl, dann blähungen und Kältegefühl.

heute nach Maisnudeln mit tomatenmark und latosefreier schokopudding + heidelbeeren blähungen. die aber auch irgendwie schon vorher teilweise dawaren...

Antworten
s6lw


hallo

von Dr Max Otto Bruker gibt es einen interessanten und natürlichen ernährungsansatz. z.b. das buch "unsere nahrung unser schicksal".

infos z.b. hier:

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Max_Otto_Bruker?wasRedirected=true

[[http://www.dr-bruker.de/seiten/animation.htm]]

ich hoffe es bringt dich weiter!

F*or7ge2ron


Hallo Kappuzinerkreeschen,

Ihre Beispielgebung über eine Abendmahlzeit läßt darauf schließen, daß Sie diese falsch zusammen setzen.

1. Es sollten nur 3 Teile sein.

2. Obst ist mit Kohlenhydraten u.U. unverträglich, besonders abends.

Es sollte separat verzehrt werden. Evtl.darf es auch nicht roh gegessen werden.

3.Wenn Eiweiß verzehrt wird, müssen ausreichend Ballaststoffe mit aufgenommen werden, sonst wird das Eiweiß vorzeitig in den Dickdarm befördert, wo es nichts zu suchen hat. Dort muß es dann von den Darmbakterien verstoffwechselt werden, was zu Blähungen führen kann.

4. Vollkorn am Abend ist evtl. unverträglich.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH