» »

Hilfe, ich halte es nicht mehr aus

AqlvexHoVffxmann hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vielleicht hat jemand eine Idee, was schnelle Linderung verschafft.

Am Montag musste ich mit einem Kollegen von München nach Frankfurt, wir waren etwas unter Zeitdruck, da der Termin sehr früh angesetzt war und wir erst sehr spät losgekommen sind, weil wir noch etwas vorbereiten mussten. Unterwegs haben wir an einem Schnellimbiss was gegessen (Chili Con Carne mit Reis). Dann bekam ich plötzlich Bauchschmerzen, so um den Bauchnabel rum. Toll dachte ich Blähungen, aber irgendwie war das nicht so ein Blähschmerz, einfach nur Bauchweh. Ich bat Daniel dann anzuhalten, weil ich dachte, ein bisschen Bewegung wird schon helfen, war aber nicht so, als ich ausstieg musste ich mich direkt übergeben, obwohl mir eigentlich gar nicht schlecht war. Naja, wenigstens war das Chili raus, dann müssten ja auch die Schmerzen besser werden. War aber nicht so. Mein Kollege schon voll genervt, weil wir eh schon so spät waren, ich also wieder ins Auto, versucht irgendwie den Bauch zu entlasten. Dann gesellten sich zu den Schmerzen auch noch Krämpfe, so dass wir wieder anhalten mussten. Da hab ich mich dann wieder übergeben, ohne Übelkeit und so ging es dann weiter. Der Termin war die Hölle, mein Bauch hat gerumpelt und gepumpelt und ständig stieg mir Magensäure hoch, ich habe kaum was mitbekommen und musste Daniel die ganze Arbeit überlassen.

Rückfahrt war auch beschissen, Krämpfe und Schmerzen und dreimal übergeben. Ich war dann Dienstag gleich beim Arzt, der meinte, das Chili wäre wohl schlecht gewesen, oder MDG, hm, keine Ahnung, er hat mir Buscopan + und Paspertintropfgen gegeben, obwohl mir nicht einmal schlecht war. Naja, gut, Buscopan hilft gar nicht, ich habe wirklich jetzt seit Montagmittag ununterbrochen Bauchschmerzen und -krämpfe, keinen Durchfall, keine Verstopfung. Am besten ist es, wenn ich liege und Kopf und Beine etwas höher als der Bauch sind. Nur sitze ich jetzt gerade im Zug nach Bremen, mein Rockbund bringt mich um, ich habe schon den Reißverschluss auf und den Gürtel ganz weggelassen, schon voll peinlich, die Leute gucken alle auf den offenen Rock. Ich hab schon versucht irgendwie zu massieren, aber davon ist mir dann übel geworden, wahrscheinlich hab ich alles in den Magen gedrückt, oder keine Ahnung... Ich weiß gar nicht, wie ich das Geschäftsessen heute noch hinter mich bringen soll, sitzen in aufrechter Haltung, erklären, warum man mit einer Hühnerbrühe vorlieb nimmt und dann diese Geräusche.

Danke fürs Zuhören Alex

Antworten
KHath;y558!1


Vielleicht hast du dir wirklich eine Lebensmittelvergiftung oder Salmonellen geholt. Kann ja grad an so Imbissbuden mal recht schnell gehen. Wurde schon eine Stuhlprobe genommen? Da kann man solche Keime ja dann entdecken und ggf. mit Antibiotika behandeln.

AxlekxHofLfmanxn


Danke, Kathy,

aber das konnte er ausschließen, ich hatte vor 15 Jahren mal ne Salmonellenvergiftung, da hatte ich natürlich auch Bauchschmerzen, aber die waren irgendwie tiefer, so wie bei Durchfall. Also so ein Ziehen im Unterleib, aber jetzt isses mehr der Mittelbauch und manchmal auch der Magen. Z.B. bin ich letzte Nacht aufgewacht, weil es wieder unerträglich war, ich hab mich dann hingesetzt und nach vorne gebeugt und mit der Hand auf die schmerzende Stelle gedrückt, da hab ich richtig gemerkt, wie das irgendwie in den Magen hochgewandert ist und ich konnte rennen, dass ich noch schnell genug zum Klo kam, zum Glück sind Hotelzimmer rel. kein :-) Aber trotzdem ließ der Schmerz nicht nach.

Ich werde nachher noch mal beim Arzt vorbeischauen, der ist zum Glück freitags auch noch bis abends da... Ich wäre ja schon froh, wenn er es hingkriegt, dass ich wenigstens, wieder den Rock oder Hose schließen kann, gestern abend beim Essen, dachte ich, ich dreh durch. Erstens die Geräusche, dann konnte ich nicht stillsitzen, weil ich immer versucht habe, irgendwie den Rockbund vom Bauch wegzubekommen, kann ja schlecht im Restaurant mit offenem Hosenstall sitzen und dann auch noch auf die Gespräche konzentrieren, ich war heilfroh, als ich in meinem Zimmer war.

R}emu-^lxa


Ich versteh gar nicht wie du in dem Zustand noch reisen kannst, dich zum Geschäftsessen treffen kannst etc. ??? Das tut deinem Körper auch nicht gut im Moment. Und macht doch auch keinen guten Eindruck?

Du solltest nur wenig essen, am besten nur ne Scheibe Toast oder Zwieback oder so, und viel trinken und schlafen.

A@leBxH'oSffmann


hm, hinterher ist man immer schlauer, die Quittung habe ich dann gestern abend bekommen. Es ging überhaupt nicht mehr, ich hatte noch nie solche Schmerzen, Krämpfe. Mein Freund hat mich dann zur Notaufnahme gebracht und die haben mir dann so einen Schmerzmitteltropf angehängt. Das war vielleicht eine Erlösung, die Schmerzen waren zwar nicht ganz weg, aber immerhin wieder erträglich. Montag muss ich jetzt die üblichen Untersuchungen über mich ergehen lassen, naja und dann hoffe ich, geht der Spuk schnell wieder vorbei.

Im Moment wechseln sich gerade Schmerzen und Krämpfe wieder ab und ich liege im Wechsel mit Wärmflasche und Körnerkissen auf dem Sofa. Blöd ist nur, dass mein Freund stinksauer ist, weil ich ihm nichts von meinen Bauchschmerzen erzählt habe. Wir sehen uns in der Regel nur am Wochenende, weil er jobmäßig oftmals die Woche über unterwegs ist. Jetzt wirft er mir mangelndes Vertrauen vor, völliger Schwachsinn, ich wollte ihn nur nicht beunruhigen und er hätte ja auch schlecht was machen können. Jetzt ist mir dank des Streits auch noch übel und mein Magen drückt, an Stellen, wo er bisher noch nicht gedrückt hat und ich hab Sodbrennen, wie verrückt.

A7lSexHoffwmann


Hallo,

weiß jemand, ob man von heute auf morgen einen Reizdarm bekommen kann? Ich habe nach wie vor diese unglaublichen Bauchschmerzen / -krämpfe. Naja, und mein Magen ist im Moment sehr stressanfällig, sobald ich unter Zeitdruck stehe oder sonst irgendetwas ist, bekomme ich sofort so ein Drücken, vielleicht wie Völlegefühl, dann muss ich mich etwas hinsetzen und tief durchatmen, ggf. den Magen etwas beruhigen durch leichtes Massieren Dann geht es wieder besser. Aber gegen die Bauchschmerzen ist kein Kraut gewachsen, damit stehe ich morgens auf und gehe abends mit ins Bett, machmal werde ich nachts durch Krämpfe geweckt, machmal nicht. Und ich schwöre, ich hatte noch nie in irgendeiner Form Magen-Darmprobleme, nicht mal 'ne Magendarmgrippe. Der Arzt sagt, es ist alles i.O. Also bin ich wohl plötzlich zum Psycho geworden, oder wie soll ich mir das erklären?

Achso Stuhlgang ist ganz normal, und bei Reizdarm hat man doch entweder Durchfall oder Verstopfung, also kann das doch eigentlich auch nicht sein, oder?

R&emu-xla


Die Untersuchungen am Montag haben nichts gezeigt? Was hast machen lassen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH