» »

Durchfall seit langem

p]atri4ck0{1991 hat die Diskussion gestartet


Ich habe folgendes Problem !!!

Ich hatte zuvor nie so richtig durchfall und letztes jahr fing es dann an, das war im November vorerst bin ich nicht zum arzt gegangen denn ich dachte das wird wohl nur ne infektion sein die dann von selber weg geht. Habe mir dann Immodium akkut gekauft und das hat es auch nicht gebracht. Und nun habe ich seit November mal durchfall mal nicht, nur leider habe ich mehr durchfall als normal, jetzt seit einem Monat gehe ich ca. 5 mal am tag auf klo und mal wieder durchfall, Starke bauchschmerzen und krämpfe sind nun alltag.

Ich war schon bei 2 verschieden Ärzten die eine Probe entnommen und haben sie meinten zu mir, du hast da garnichts alles inordnung.

Dann hab ich mir gedacht versuch ich doch mal aufs essen zu achten, hat auch nichts geholfen.

Am schlimmsten ist morgens wenn ich zu Schule muss, wenn ich mir dann eine rauche gehts erst richtig los.

Kann es vll sein das ich das vom Rauchen habe, denn meistens wenn ich meine ersten ziggaretten anzünde muss ich aufs klo.

Kann mir vll hier einer weiter helfen ich bin schon echt verzweifelt

Antworten
CBafxira


Achte wirklich mal auf deine Nahrungzufuhr. (hilfreich kann ein Essenstagebuch sein)

Viele Lebensmittelkombinationen lösen Durchfälle aus, nur leider wissen das die wenigsten.

Achte auf die Kombination Kohlenhydrate und Fett z.B. Pommes mit Majonaise, oder Kartoffelbrei mit viel Butter, Kuchen mit Schlagsahne, Salate mit viel Majonäse oder Remoulade, Fritierte Lebensmittel usw.

Auch zu viele Ballaststoffe lösen Durchfälle aus: viel Gemüse, viel Obst mit harter Schale, Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen usw.)

Auch frisches Brot kann die gleichen Symptome aufweisen.

Ich kenne das auch, über eine lange Zeit hatte ich Durchfälle, nahm auch Tabletten dagegen ein.

Dann habe ich mein Nahrung auf Low Carb eingestellt und prompt bin ich das Leiden losgeworden.

LG Cafira

Tmraujmta$enzer


Ich hab genau das selbe Problem...

Bin gespannt über weitere Antworten!

Qiue6enyx1


bei mir ists ne chronische Darmentzündung (MC). Rauchen ist da nicht gerade gut, deswegen solltest du das auch aufgeben, Patrick. Vielleicht würde mal eine Coloskopie helfen ;-)

t5incyhen274


Hallo Patrick,

Kann es sein, dass du gerade sehr im Stress bist (zB persönliche Probleme, Prüfungsstress)?

Du wirst vielleicht sagen, dass so schwerwiegende Symptome daher nicht kommen können, aber ich versichere dir, das kann sein. Ich hatte das nämlich auch in den letzten Monaten. Sobald der Stress vorbei war, legte sich auch alles andere.

Gegen den Durchfall dürfte Iberogast helfen sowie allgemein Magen-Darm-Tees (zB von Aldi). Allgemein solltest du versuchen, Stressabbau zu betreiben und leicht verdauliche Kost zu dir nehmen (wenig Fett, wenig rohes Gemüse, kein derzeit saisonal verfügbares Steinobst wie Pflaumen oder Mirabellen).

Und nimm dir zum Essen Zeit, nicht schlingen oder beiläufig essen.

Bis der Durchfall vorüber ist, denk unbedingt daran, viel zu trinken und nimm vielleicht Mineralstofftabletten. Sonst wirst du allein durch die Ausschwemmungswirkung noch mehr krank.

Wenn das alles nicht plausibel ist, denk mal an Lactoseunverträglichkeit oder Lebensmittelallergien.

Gute Besserung!

tQom t omxmy


Hi Patrick,

dass Zigaretten wie auch Kaffee abführend wirken,

dürfte doch bekannt sein, oder? :-o

Natürlich wie die Leute schon geschrieben haben, Ernährung

überprüfen und Stress vermeiden.....wo es halt geht.

Sollte das alles nichts helfen und der Zustand fortdauern,

auf jeden Fall mal zur Darmspiegelung,

dann weißt Du wenigstens, dass nix Ernstes vorliegt.

Alles Gute!

nGofllyinxg


Hi,

eine frühere Arbeitskollegin von mir hatte auch ständig Durchfall etc. Bei ihr war's im Endeffekt Laktose Intoleranz... ich leide auch darunter, wohl schon seit Jahren, aber wurde letztens erst festgestellt, allerdings habe ich eher mit Darmkoliken als mit Durchfall zu kämpfen.

Wie bereits erwähnt wurde, führe doch mal ein Essenstagebuch oder achte drauf nach welchen Lebensmitteln es dir schlecht geht. Bei mir dauert es meist 1 - 2 Std. bis sich der Darm meldet und sagt, dass ich wieder mal was mit Milch gegessen habe... alternativ kannst du wirklich mal probieren Milchprodukte für ca. 1 Woche wegzulassen und zu schauen ob es dir dann besser geht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH