» »

alkohol ~> durchfall...noch normal?

svymb!olicxas hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit den letzten Partys immer einen Tag nach dem Alkoholkonsum extrem Durchfall. Ich muss meistens mehr als 3x auf Toilette. Und die letzten Male war es so, dass ich quasi schon fast den ganzen Tag immer rannte. Immer war es akut und sehr flüssig und viel. Hinzu kamen noch ganz unangenehme Blähungen.

Ich habe bis vor einem Jahr noch seltener Alkohol konsumiert und da war es schon so, dass ich durch Bier einen Tag später 3 x auf Toilette gehen musste. Allerdings hielt sich das alles noch in Grenzen (war nicht flüssig usw.). Mittlerweile trinke ich meistens Korn-Cola und habe eben "größere" Problem damit. Zwischenzeitlich kam es mir sogar vor, wenn ich so mal viel Cola an einem Tag (ohne Alkohol) trank, dass ich dadurch Durchfall bekam.

Kann es sein, dass ich das Ganze einfach nicht vertrage? Ich weiß, dass Alkohol verdauungsanregend ist und dass es daher kommen kann. Aber mir kommt es so vor, als wäre ich die Einzige mit diesem Problem.

Kommt es vielleicht darauf an, was man für Alkohol konsumiert? Ist es bei Sekt, oder Likör (mit Milch), andere Cocktails oder so weniger schlimm? Wovon ist es abhängig?

Ich weiß, dass kein Alkohol wohl das Beste ist. Auf Mischgetränke mit Cola werde ich wohl zukünftig verzichten.... aber komplett ohne beim Weggehen würd ich jetzt nicht unbedingt wollen...wenn es nicht gerade *dringend* anzuraten ist?! Mir kommt meine Reaktion nämlich schon sehr seltsam vor.

Wie ist es eigentlich mit Cola?Man sagt ja eigentlich, dass es gegen Durchfall hilft. Aber wie wirkt Cola wirklich?

Antworten
LOucav-zDominKik


Wenn ich Wein trinke, bekomme ich auch Durchfall.

Cola hilft gar nicht gegen Durchfall, ist aber sehr ungesund. Es hat sehr viel Zucker und entzieht dem Körper Magnesium.

Alkohol entzieht dem Körper Wasser, genau wie Durchfall. Man sollte daher viel trinken. Am besten Wasser oder Tee ohne Zucker.

s$ymbxolicxas


Wein und Sekt mag ich gar nicht (mehr), daher weiß ich nicht, wie es damit aussieht. Ich weiß nur, dass viele aus meinem Freundeskreis eher Sekt mögen..ist ja so ein Frauengetränk. Weiß ja nicht, wie sehr man sich da untereinander anvertraut, aber von denen habe ich bisher keine Beschwerden gehört, außer über den berühmten Kater.

Ansonsten habe ich zuletzt auch probiert, zwischendurch (also neben Alkohol) mal ein Glas Wasser zu trinken. Hatte auch keinen Kater o. ä. Halt nur verdauungsmäßig diese riesen Probleme. :-(

Ajxel Schxweiß


Das sind die ersten signifikanten Anzeichen einer beginnenden Leberschädigung!

Esbbu?sc#hka


Ich habe Durchfall nur, wenn ich Rotwein trinke.

Und mein Leber ist völlig ok!

L=uca-DoKmVinik


Das sind die ersten signifikanten Anzeichen einer beginnenden Leberschädigung!

Das glaube ich weniger. Meine Leber ist vollkommen in Ordnung.

a(rnieV2006


so ein unsinn, wenn ich viel alkoholtrinke hab ich das auch, in meinen kreisen wird das "bierschiss" genannt, auch wenns von anderem alk. auch kommen kann

ist ganz normal wenn man sehr viel trinkt

s`ym%bol<icas


Von einer Leberschädigung....die durch jahrelangen anhaltenden Alkoholkonsum doch nur kommt (oder?)....würde ich wohl wissen. Ich bin 23 und habe erst seit einem Jahr regelmäßiger Alkohol getrunken (1 - 2 x pro Monat) und das vielleicht 2x zum absoluten Besoffensein. Davor trank ich vielleicht nur 2x im Jahr (allerhöchstens) ohne Absturz. Insofern überlese ich so einen Kommentar einfach mal. ;-)

Lwuca-dDominxik


Ich war letzte Woche zum ersten mal betrunken, hatte danach Durchfall. Ansonsten trinke ich zu festlichen Anlässen ein paar Schlücke Wein. Bei der letzten Blut abnahme war alles in Ordnung.

Mharc-aausm-Essexn


Ja es ist vollkommen normal nach Alk - egal welchen Alk man trinkt - das man den "berühmten" Bierschiss hat.

Alkohol ist nun mal absolut ungesund und beeinträchtigt den Magen und den Darm sehr. Da flutscht dann schon gerne mal was so durch. Mit einer beginnenden Leberschädigung hat das gar nix zu tun. Hab Jahrelang viel Alkohol getrunken und die Leberwerte waren immer ok. Aber das mit dem oft zur Toilette rennen und breiigen oder flüssigen Stuhlgang zu haben das kenn ich auch.

Eigentlich sollte man da überlegen mit dem Alk aufzuhören. Besser wäre es. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH