» »

Immer Übelkeit nach Alkoholkonsum :(

v{avler4ixe hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe nun seit ca. 8 Wochen folgendes Problem: Mir ist jeden Morgen, nachdem ich Alkohol getrunken habe total schlecht und ich muss mich auch meistens übergeben, wobei nicht immer was "kommt". Ich hatte zwar schon immer Probleme damit und wo Andere morgens Kopfschmerzen oder eine dicken Schädel haben, hänge ich über der Kloschüssel. Aber mitlerweile trinke ich nur noch alle 2 Wochen an einem Abend Alkohol und auch nicht so viel und mir ist immer total übel am nächsten Morgen. Eigentlich kann das nicht sein, wenn man das mit anderen Abenden vergleicht, müsste ich eigentlich nach so geringer Menge Alkohol garnichts merken :( Sollte ich mal die Leberwerte überprüfen lassen? Fall es noch wichtig ist, bin 22 Jahre alt und weiblich.

Liebe Grüße

Antworten
SKomSmerfeGex09


ich würde es lieber lassen zu trinken. dein körper verträgt vielleicht kein alkohol........

ich z.b. bekomme rote flecken wenn ich sekt trinke

sOoHfttvampxon


so. Ich bin ja gespannt, wie viele jetzt schneller als ich posten, um Dir zu erklären, dass das halt so ist, wenn man trinkt ... ;-)

valerie,

medizinischen Rat kann ich Dir keinen geben, und meine Erfahrungswerte möcht ich auch nicht als Empfehlungen verstanden wissen.

Drum nur so viel: Mir geht's seit ich vor gut einem Jahr sauübel abgestürzt bin (und das mit einer Menge an Alkohol, wie ich sie, seit ich Alkohol trink, jedes zweite mal trinken trink... -- [d.h. nicht viel]) ähnlich. Ich habe damals - beim weißen Spritzer den ich zwei Tage später schon wieder getrunken hab %-| - gemerkt, dass ich anders anspreche als früher, und dass es mir Angst macht. - Wie Du wollt ich meine Leberwerte checken lassen (was ich aber bis heute noch nicht geschafft hab). - Was ich gleich gemacht hab, war, erst mal nix zu trinken. Aus ursprünglich vorgenommenen 2 Wochen wurde ein halbes Jahr. ... Das hat sich ziemlich gut angefühlt!

Als ich langsam (im Endeffekt dann eigentlich recht schnell) wieder angefangen hab Alk zu trinken, - und das ist der Teil, der nicht unbedingt zum Nachmachen gedacht ist, - hab ich gleichzeitig meine Trinkgewohnheiten geändert: Von Bier ist mir da noch - quasi umgehend - steinschlecht geworden. ... ähm ... anderes war da weit besser verträglich. Irgendwann ging Bier wieder, hat jetzt im Sommer aber wieder etwas angefangen.



Kurzfassung, falls Du nicht so auf Prosa stehst: abchecken lassen ist sicher kein Fehler; mal überlegen, dass es vllt nicht an der Menge liegt, sondern daran WAS zu trinkst?


ah ja: und falls Du mehr über die Ursachen bei Dir rausfindest, poste das doch, würd mich auch sehr interessieren!


müsste ich eigentlich nach so geringer Menge Alkohol garnichts merken

DAS ist allerdings eine typfrage... und auch sehr tagesverfassungsabhängig...

M>onsxti


Hallo valerie,

es kommt nicht selten vor, dass man Alkohol schlicht und einfach nicht verträgt. Meine Mutter gehört dazu. Anscheinend gehörst Du auch dazu. Also lass' den Alk doch einfach weg. Wo ist das Problem?

LG Angie

Maonmdhä.schxen91


geht mir auch immer so... und da muss es echt nur eine flasche bier sein ... mir fehlt ein enzym das den alkohol abbaut.. bei mir wird da gleich nen großteil ins blut geleitet... oder so ähnlich :-p hab meinem arzt damals net so richtig zugehört

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH