» »

Durchfall durch frühes aufstehen?

zOivTi0x9 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen,

ich bin bzw war Schüler und habe nun meinen Abschluss gemacht, hatte danach 3-4 Monate Pause.

In der freien Zeit bin ich meist zwischn 4-8Uhr erst ins Bett und zwischen 12 und 15Uhr aufgestanden - ich bin Lang- und Vielschläfer =)

Nun begann am 1.9. mein Zivildienst, welcher schon um 7Uhr beginnt und ich um 6Uhr aufstehe. Jeden morgen, wenn ich auf der Arbeit ankomme, muss ich direkt erstmal auf die Toilette, dass wiederholt siche 3-4x in ~1 Stunde. Danach gehts wieder einigermaßen. Nach etwa 1-2 Stunden NICHTS, gehts wiederlos. Am Wochenende jedoch, ist nichts. Ich kann normal essen und habe einen normalen Stuhlgang.

Ich dachte, ich hätte mir etwas eingefangen, jedoch durch das Wochenende bin ich doch etwas beunruhigt, ob es was mit meinem Körper oder Psyche zutun hat. Ich mache meinen Zivi eigentlich recht gerne, nur das frühe Aufstehen bringt mich "um".

Frühstücken tue ich ganz normal -> 1 Brötchen oder 2 Scheiben Brot + 1 Glas Multi + 1 Kakao (Nicht lachen, gibts seidem ich 4 Jahre alt bin :-D). Danach gehts direkt ins Auto, ab zur Arbeit und dort nochmal einen instant Kaffee. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, dass es eine Laktoseintoleranz sein könnte, da dies in meiner Verwandschaft auch schon 2 erwischt hat (Im Alter von 16-19, nicht von Geburt an).

Jemand eine Idee, was ich dagegen machen könnte?

Antworten
R}apanxte


Lass doch morgens mal den Kakao weg und schau ob du Durchfall hast oder nicht. Hast du keinen Flotten mehr teste noch mal mit Kakao.

Wenn du meinst es ist der Milchzucker, dann kannst du beim Gastroenterologen einen Test machen.

Roemu9-lxa


Ich hab Verstopfung wenn ich sehr viel früher als gewohnt aufstehe oder aus irgendeinem Grund nur wenige Stunden Schlaf hatte. Dann kommt den ganzen Tag nichts und das normalisiert sich erst nach einer vollen Nacht Schlaf wieder. Ich vermute daher dass Schlafmangel sich durchaus auf den Verdauungs- und Ausscheidungsprozess auswirken kann. Habe gerade im "Diverse Krankheiten" darüber einen Strang aufgemacht, aber niemand scheint die genauen Zusammenhänge zu kennen. Wenn man Schlafmangel googelt liest man vor allem über daraus resultierende mentale Störungen.

Zivi, du hast doch Schlafmangel, oder? Oder bist du die letzte Woche immer schon um 22 Uhr ins Bett?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH