» »

Mitten im Schlaf stieg mir Magensäure hoch

GKiaLnna w7x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hatte am letzten Morgen ein furchtbares Erlebnis: War noch im absolutem Tiefschlaf, als mir plötzlich eine warme, stark beißende/brennende Flüssigkeit in den Mund und die Nase schoss. Ich weiß danach nur noch, dass ich ne Sek. später neben meinem Bett stand und verzweifelt nach Luft rang. Bin dann in Panik durch die halbe Wohnung gerannt, weil ich keine Luft bekam...das Ganze dauerte mindestens ne halbe Minute :-/

Danach war ich den ganzen Tag fix und fertig - und habe selbst jetzt noch so einen ekligen Geschmack nach Erbrochenem in der Kehle, obwohl ich gegessen und getrunken hab. Habe aber morgens die Flüssigkeit nicht erbrochen.

Muss dazu sagen, dass ich mich letzte Nacht mit leichter Übelkeit hinlegte. Und seit ein paar Tagen zuvor hab ich so ein Druckgefühl vorn links unter dem Rippenbogen bis zum Brustbein hin. Hinzu kommt, dass ich mich selbst nach einer nur kleinen Mahlzeit fühle, als hätte ich ein 5-Gänge-Menü gehabt. Dies alles fällt mir jetzt nach diesem Erlebnis ein; hab dem vorher keine Bedeutung beigemessen.

Ich vermute mal, dass diese Flüssigkeit wohl Magensäure war ???

Es war so schrecklich - sowas möchte ich nie mehr erleben müssen :°(

Hab direkt Angst, mich demnächst ins Bett zu legen.

Kennt sowas jemand von euch? Was kann ich tun bzw. kann ich was tun, damit sowas nicht wieder passiert?

Hab so Angst, dass es was Schlimmes ist :°(

Antworten
Eihemalig|er Nutz:er (#x325731)


Nennt sich Sodbrennen und haben sehr viele Menschen. Ich vermute das du relativ flach schläfst. Erhöhe das Kopfteil, nichts essen und trinken was die Säureproduktion verstärkt und abens nicht mehr üppig essen. Du kannst es erst mal mit einem frei verkäuflichen Mittel gegen Sodbrennen probieren, das bindet die Magensäure, ansonsten Pantozol ist mittlerweile auch frei verkäuflich. Wenn es nicht besser wird solltest du mal zum Arzt gehen

Ahmarena< Kirscxhe


Hallo Gianna,

ich würde an deiner Stelle mal zum Arzt gehen und ihm das berichten....der wird wohl eine Spiegelung anordnen und dir ggf Medikamente verschreiben...

wegen heute nacht..keine Panik, leg dich einfach "ziemlich Hoch" also das du "schräg nach oben" liegst....dann dürfte nix mehr hochlaufen....denke nicht, dass dir das nochmal passiert...würde auch Spät nix mehr essen und keinen Alk, keinen Tabak und keine Kohlensäurehaltigen oder sontigen säurehaltigen Getränke abends zu mir nehnem.

Alles Gute

G(iaBnnha 7x1


Danke euch beiden für die Tips :)_

Hmm, ok, ich hab gestern kurz bevor ich zu Bett ging noch ein Eis gegessen.....und ich rauche relativ viel, leider. Dies aber schon jahrelang, stets ohne Probleme.

Und - ja - ich schlafe schon ziemlich flach, hab momentan nur ne Matratze auf dem Fußboden, benutze aber schon ewig ein Nackenstützkissen.

Zum Arzt wollte ich auch gehen, allein schon, weil ich mittlerweile befürchte, dass auch meine Rückenschmerzen evtl. mit dem Magen zusammenhängen.

Aber ich bin ein Angsthase.....habe so Panik vor ner Magenspiegelung, ich glaube, das könnte ich nicht :°(

Gibt es nicht noch andere Untersuchungsmethoden für den Magen? Hab manchesmal ja auch so Schmerzen bzw. schlägt sich viel Stress, Kummer, etc. auch sofort auf meinen Magen..... :-/

Euhemalig)er oNut!zer# (#325x731)


Nein um den Magen genau untersuchen zu können muss man schon eine Magenspiegelung machen und bei den Beschwerden die du hast wird man das wohl auch machen. besser wäre es jedenfalls.

Stell das rauchen ein und sieh zu das du höher schläfst, nur ein Nackenkissen ist zu wenig. Magenschmerzen zeigen das da was nicht in Ordnung ist und behandelt werden muss

ACm.arePna Kixrsche


Gianna, wenn man anscheinend Krank ist muss man nunmal in den sauren Apfel beißen...die Spieglung und was dabei rauskommt ist für dich viel ichtiger als deine Angst (die zudem auch noch unbegründet ist). Ich denke keiner macht das, weil er sich nix schöneres Vorstellen kann....und viele haben Ansgt...das wird ja täglich zehtausende mal gemacht......

Spring über deinen Schatten und denk lieber mal darüber nach, dass es schlimmer wäre, was dich erwartet, falls du aus Angst nicht hingehst und dann was nicht oder zu spät entdeckt wird.....nachher machst du dir ewig Vorwürfe und hast u. U. noch viel schlimmere Beschwerden, die man schlechter Behandeln kann oder sehr hardnäckig sind...z.B. eine heftige Speisröhrenentzündung oder Asthma! Ja das kann man auch davon bekommen.....und Angst keine Luft zu bekommen....das hast du ja schon kennengelernt.

Ich bin mitte 20 und habe schon 2 Magenspiegelungen in meinem Leben gehabt...beide sogar ohne Beruhigunspritze.....wenn ich ehrlich wars ein Witz....vor der 2 hatte ich gar keine Angst mehr...es war zwar "ekelhaft" weil man ein bissl würden muss aber das ist weder schlimm, noch schmerzhaft noch sonst irgendwas...wenn man sich entspannt gehts total und außerdem soagr schnell vorbei....in 5 - 8 Min ist es geschafft. Du kannst dir aber eine Spritze geben lassen, dass ists dir eh egal....

Also Augen zu und durch...

*hkleiCneDamxe*


hallo Gianna *:), fast das gleiche is mir auch wiederfahren, bin ganz normal wie jeden Abend ins Bett gegangen. Mein Essverhalten war ganz normal rauchte allerdings auch, aber schlief leicht angehoben, nichts ungewöhnliches auch war ich nicht krank. In der Nacht mitten im Tiefschlaf wachte ich auf, und ringte nach Luft es war der purre Horror ich dachte ich fall jetzt gleich um, ging etwas ne halbe Minute. Unter Schock stelle ich mich hin und trank Wasser bis es besser wurde aber der geschmack nach Erbrochenen blieb. Am folgenden Tag legte sich das alles, auch war noch Ansgt vor dem zu Bett gehen, war aber Gott sei dank alles wieder vorbei.

Würde das beobachten und wenn du dir zu unsicher bist sollstest du zum Doc gehen um völlig sicher zu sein das nichts schlimmeres ist.

Hab mal eine Magenspiegelung gemacht (anders Problem) eine mit Vollnarkose und die andere mit äutlicher Beteubung. Hatte auch furchtbar Ansgt. Bei der mit Narkose da bekommt du halt gar nichst mit, nur die Nadel für die Narkose und danach erwas Schwindel und Übel. 15 minuten dauert das etwa.

Bei der ohne Narkose sprühen sie die ein Beteubungsmittel in den Rachen und schieben dir den Schlauch in den Hals hinnunter ist zeimlich unangehnem und du hast das Gefühl erbrechen zu müssen aber es lässt sich aushalten.Danach geht es dir etwas schwindelig aber es geht ca.10 min. wieder.

Hoff ich konnt dir ein wenig helfen liebe Grüße @:)

AEmTar7ena KiTrscxhe


...mir war gar nicht schwindelig.... ;-)

*Fklein4eDamxe*


Ja dann freu ich mich für dich , jeder so wie er es verkraftet ;-D

pUaNpaac07


Gianna71,

ich hab genau das gleiche gehabt einmal in einer Nacht Ende letzten Jahres! Richtig fiese Sache, aufgewacht, nach Luft gejapst und eben Magensäure in Mund und Rachen. Ich denke, die Magensäure stieg hoch und hat kurz die Luftzufuhr blockiert, daher das panische Aufwachen. Ich hab dann Wasser getrunken, zum spülen, und mich mit ungutem Gefühl wieder hingelegt. Das Ganze ist dann in der Nacht noch zweimal passiert!

Grrrr, eckelig, wenn ich daran denke, gräßlich, brrr. Meine "Diagnose" war aber einfach, ich hab an dem Abend wahnsinnigen Hunger gehabt und war total müde. Aber nichts zu Essen dagehabt, ausser einem 500gr Becher Fruchtquark und einer halben Tüte Erdnussflips. Naja, das schnell reingeschlungen und dann sofort geschlafen, ohne mich dazwischen groß zu bewegen. Klassischer Fall von selbst Schuld, ist dann auch nie wieder passiert (also weder diese "Abendmahlzeit", noch die Reaktion).

Nialxa85


Man kann eine Magenröntgen machen. Da muss einem auch nix eingeführt werden, muss nur was grausliges Trinken und wird dann hingelegt und gedreht.

Was es vermutlich sein wird ist ein Reizmagen. Der Magen produziert zuviel Säure - bei mir auch im nüchternen Zustand. Folge ist häufige Übelkeit, Appetitlosigkeit und auch insgesamt ein "saures" Gefühl.

Man kann dagegen dann Säurehemmer nehmen - ich achte aber lieber auf meine Ernährung. Zb hilfts nach dem aufstehen gleich ein Glas Wasser zu trinken, auch vor dem kaffee sollte immer wasser dabei sein.

Wenig süßes essen, und wenn doch, dann was basisches dazu oder danach. Süßes macht nämlich auch sauer. Also ein Glas Wasser oder Obst/Gemüse hinterher. Und am besten nicht ins Bett gehen wenn du zuletzt was süßes gegessen hast. Dann doch wieder eher was basisches.

Bei DM und so gibts auch basenpulver - wenn du das morgens trinkst kanns auch helfen.

Ja Rauchen, Alkohol und unmengen Kaffee sind auch schädlich - Kaffee ist das einzige was ich mir behalten hab - aber eben immer mit Wasser dazu. @:)

Hab keine Angst vor der Untersuchung, außer dass das Zeug grausig schmeckt is nix schlimmes dabei. Sogar sehr interessant seinen Schluckakt und die Magenbewegungen am Bildschirm zu sehen ;-D

Admare'n"a Kirxsche


Klar, *kleineDame* ich meine nur weil sie doch so Angst davor hat möchte ich als positives Beispiel vorangehen :)_

A[mar^eHnaA Krirscxhe


Aber Nala...Röntgenbelastung "nur aus Angst"??? ?? Findest du das echt gut? das ist ja schon gefährlicher als die Spiegelung....

SLno)o'keragi>rl


Kompensan hilft sehr gut gegen Sodbrennen. Ist ne Kautablette ....kriegt man in Apos ... ;-D

N0ala\8x5


Für mich klingt das nicht nach "nur Angst" - bin mir eigentlich schon sehr sicher dass es ein Reizmagen ist.

Obige Verhaltensempfehlungen der Ernährung kann sie ja auch mal so testen.

Und so hoch ist die Röntgenbelastung nicht ... sie machts ja nicht jedes Jahr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH