» »

Ständige Bauchschmerzen

N1athamlixe22 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich bin "neu" hier, lese aber schon längere Zeit fleißig mit.

Ich schreib jetzt einfach mal was mich zur Zeit extrem beschäftigt:

Ca mitte August fing es an. Ich bekam ganz plötzlich so ein Stechen in den rechten Unterleib. Hab natürlich extrem panik bekommen es könnte der Blinddarm sein (muss dazu sagen, ich bin was so Sachen angeht ein extremer Angsthase und meine größte Angst ist ins Krankenhaus zu müssen!). Das ganze war Freitags. Hatte mich so in meine Angst reingesteigert das ich mich 2 mal übergeben musste und Durchfall bekam. Das ganze Wochenende über ging es mir nicht gut, wobei das Stechen eigentlich nicht extrem schmerzhaft oder so war. Es war eher meine Angst die mich fertig machte. Bin dann Montags direkt zum Arzt, der hat auf meinen Bauch gedrückt und meinte dann nur ich häte eine Magenverstimmung. Habe Tropfen bekommen und das wars.

Das Stechen wurde aber einfach nicht besser, bin dann nochmal hin. Mein Blut wurde untersucht, ich musste Urin abgeben, der Bauch wurde abgetastet und ich bekam Ultraschall. Alles ohne Befund, also der Blinddarm wurde definitiv ausgeschlossen. Allerdings tat mein Magen extrem weh als der Arzt drauf drückte. Fand das komisch, denn eigentlich hab ich ja keine Magenschmerzen sondern dieses doofe Stechen im rechten Unterleib. Er verschrieb mir wieder Tropfen und Tabletten die die Magensäure mindern sollten. Diese Tabletten sollte ich 7 Tage nehmen.

Es ist keinerlei Besserung eingetreten, ich hab nach wie vor dieses Stechen/Drücken. Gestern war ich bei der Gynäkologin um mich untersuchen zu lassen. Alles bestens, bin also "untenrum" kerngesund ;-D. Ist ja an sich eine gute Nachricht, nur weiß ich immernoch nicht woher meine Beschwerden kommen. Als die Frauenärztin meinen Darm berührte tat dies auch ziemlich weh, aber ich denke wenn mein Darm entzündet wäre hätte das der Bluttest angezeigt, oder?

Ich habe auch ständig so ein "Gluckern" im Bauch :-|.

Kann es vielleicht doch der Blinddarm sein? Ich werde echt noch verrückt, da mich diese ungewissheit total fertig macht. Das Stechen ist jetzt mittlerweile nicht nur rechts, manchmal tut mir auch der ganze Bauch weh, manchmal ist es auch links. Kann man sich so etwas auch einbilden?

Mein Stuhlgang ist eigentlich normal, manchmal etwas fester, manchmal etwas flüssiger, aber eigentlich selten so richtig Durchfall.

Habe auch schon verschiedene "Tests" gemacht, ich kann mein Bein ohne Probleme anwinkeln, es tut auch nicht weh wenn ich mir in den Bauch drücke.

Ach mensch, hoffentlich ist das bald wieder weg, es schränkt mich doch schon ziemlich ein, weil ich den ganzen Tag darüber nach denke. Ich meine, wenn es wirklich der Blinddarm wäre könnte ich es ja an sich eh nicht ändern...der fragt mich ja nicht ob er jetzt raus darf ;-). Hab halt nur wirklich panische Angst vor Krankenhäusern bzw. dort übernachten zu müssen mit irgendwelchen schwer kranken die mit mir im Zimmer sind.

Mit meiner Familie oder meinem Freund spreche ich darüber eigentlich nicht, die nehmen das nicht so ernst und denken ich steigere mich da zu sehr rein.

Wenn es der Blinddarm wäre, würde der sich über Wochen bemerkbar machen? Wohl eher nicht, oder?

Liebe Grüße,

Nathalie

Antworten
J"ustkMe23


Hallo Nathalie...

ja so ziemlich ähnliche probleme hab ich auch grad und habe leider auch keine Antworten darauf. Blinddarm war bei mir nur gereizt und musste nicht raus. hab aber immernoch schmerzen. anfangs nur im rechten unterbauch. die waren dann weg, jetzt seh ich aus wie im 4. monat schwanger und mein bauch (eher magengegend, manchmal aber auch eher die eierstockgegend) tut weh. wie bei dir drückend/stechend...

N%athaulieZ22


Ja habe deinen Thread auch gelesen. Hmm, ich habe keine Ahung was das sein könnte.

Also mein Arzt hat noch nicht mal von einer Blinddarmreizung gesprochen, er hat den Blinddarm ausgeschlossen.

Ich weiß nicht, manchmal denke ich dass ich mich da wirklich zu sehr reinsteigere, andererseits kann man sich diese Sachen doch nicht einfach einbilden?! Ich weiß da wirklich nicht mehr weiter :|N

J.ustrMe2"3


Mir gehts genauso. Manchmal denke ich auch ob ich mir das einbilde.

Könnt auch nicht sagen dass mir der Stress auf den Magen schlägt oder das verursacht. Meine Arbeit ist zur Zeit total locker und macht mir unheimlich spaß und mit den Kollegen sowie im privaten Bereich ist auch alles ok.

Ich glaube der Blinddarm war von meinem HA auch nur eine Vermutung, da er weder blut abgenomme hat, noch hat er nen Ultraschall gemacht.

Ich komm ja vom Bereich der Medizin aber mit internistischen Sachen kenn ich mich leider gar nicht aus.

Hab jetzt vorhin sicherheitshalber einen Schwangerschaftstest gemacht. Wie ich mir dachte (gott sei dank) negativ. Also eins schonmal ausgeschlossen. Am Freitag hab ich Termin beim Arzt. Mal schauen. Mir ist es mittlerweile egal ob er mich nur "belächelt". Schließlich tut mir der bauch weh, dass mir manchmal richtig schlecht wird und nicht ihm.

Was ich nur komisch finde ist, dass alles so normal ist von der Verdauung her. Habe normalen Stuhlgang und auch keine Blähungen. Ist das bei dir auch so?

Meine arbeitskollegin meinte ich soll mich mal auf Laktoseintoleranz testen lassen. Weißt du wie sich die auswirkt?

lg

Nrathalixe22


Also da ich mit Medizin überhaupt nicht auskenne kann ich dir deine Frage leider nicht beantworten. Am besten du fragst deinen Arzt am Freitag :-).

Also mein Stuhlgang ist eigentlich auch recht normal würd ich mal sagen. Klar ist er nicht immer richtig fest, aber Durchfall oder richtig flüssigen Stuhlgang hab ich eigentlich nicht.

Können Blähungen eigentlich auch so ein Stechen bzw. Schmerzen auslösen? Ich hab halt auch dieses ständige Gluckern im Bauch. Wie sind denn bei Blähungen die Schmerzen? Kann man Blähungen über Wochen haben?

Ich male mir da immer die schlimmsten Sachen aus, das ist furchtbar. Wenn dieses blöde Kopfkino nur nicht wäre :-(.

z&wetsch{ge 1


hi alle zusammen *:) moechte euch alle ein rat geben:geh zu eine Gastroenterologe wenn ihr ueber laengere zeit magenprobleme haben :)^ vergiss Hausarzt ist reine zeitverschwendung!!!Der Gastro.... weis sofort was los ist oder weis was fuer untersuchungen da durchgefuert werden muss :)^ habe ich auch gemacht nach 2 jahre rennerei beim hausarzt :-/ also ich bin zu Gastro... gegangen 4 tage spaeter wusste ich was lso war :)^ lg @:)

Ncathal"iev22


Was hattest du denn für Beschwerden und was ist bei deiner Untersuchung herausgekommen wenn ich fragen darf?

Ich weiß nicht, ich geh nicht so gerne zu "fremden" Ärzten. Hab mir überlegt morgen nochmal zu meinem Hausarzt zu gehen, wenn er nicht mehr weiter weiß wird er mich sicher wo anders hin überweisen.

Meine Hauptangst ist es wie gesagt, dass es der Blinddarm ist :-(

zYwetschxge 1


hi *:) ich haette staendige verdauungsprobleme:aufstossen,sehr oft stuhlgang,weicher stuhl,magenschmerzen,ploetzlicher durchfall!!!ich haette auch ein gefuehl das ich nicht rigtig pressen konnte,also das ich mich nicht rigtig entleeren konnte!!!Bei mir wurde eine Koloskopi(darmspiegelung)durchgefuert!!!dabei ist rausgekommen das ich an RDS(reizdarmsyndrom)leide!!!das wunderbare ist das seit ich weis das ich nicht ernsthaft krank bin,sind fast alle symptome verschwunden :-D manchmal sind symptome da,aber adnn denke ich o.k. das ist halt mein reizdarm,und dann kann man besser damit ungehen!!!;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH