» »

Blinddarm?

jiidakxra hat die Diskussion gestartet


Moin allerseits,

ich habe seit fast 2 Tagen leichte Schmerzen im rechten Unterbauch. Sie kommen und gehen, verstärken sich aber beim nach hinten lehnen und teilweise ohne Grund.

Ich war schon im KH (Hausarzt Urlaub). Dort wurde ich abgetastet, der Urin getestet, das Blut getestet, Temperatur rektal gemessen und Ultraschall gemacht.

Verdacht auf Gastroenteritis oder einen Leistenbruch.

Blinddarmentzündung wurde "ausgeschlossen".

Einen Leistenbruch kann ich mir nicht vorstellen - der bewirkt doch nicht den Durchfall, den ich habe. Eine Gastroenteritis, die zufällig dort Schmerzen verursacht, wo der Blinddarm liegt - ich weiß nicht.

Nun meine Frage, da ich schreckliche Angst vor einem Blinddarmdurchbruch habe und schon von Fällen gehört habe wo Patienten erst Schmerzen hatten, als es zu spät war.

Könnte ich trotz all dieser Untersuchungen eine Blinddarmetzündung haben, evtl weil ich zB zu früh im KH war und sie sich in Blut u. Urin noch nicht abgezeichnet hat? Oder mache ich mir zu viele Sorgen?

Antworten
Mhon=dhä~schen9x1


wenn sie beim blutnehmen einen entzündungswert gemessen haben würde ich eine blinddarmentzündung sogut wie ausschließen..

ich war schon 3 mal wegen verdacht auf blinddarmentzündung im krankenhaus und im endeffekt waren es nur die lympfknoten an der stelle die geschwollen waren und dadurch wehgetan haben...

hol dir ne 2. meinung von einem anderen arzt ein :)^

M7ondh äschxen91


also wenn der entzündungswert nix angegeben hat

j ida=krxa


Hallo Mondhäschchen,

die Entzündungswerte in Blut und Urin sind unauffällig, deuten auf keine Entzündung hin. Trotzdem mache ich mir Sorgen - vielleicht bin ich zu früh hingegangen und die Entzündung konnte im Blut nicht festgestellt werden?

MPond6häscxhen91


hat dein bauch zu der zeit schon wehgetan als du im krankenhaus warst? wenn ja müsste ja die entzündung schon dagewesen sein und man hätte den entzündungswert testen können.. wenn nix rausgekommen ist würde ich es ersteinmal dabei belassen und mir keine sorgen machen.. zur sicherheit könntest du dir auch mal ein kühlakku auf die stelle legen wo es weh tut.. falls es der blinddarm sein sollte müsste eine besserung eintreten..

wie gesagt eine 2. meinung einzuhölen wär nicht schlecht.. (bin ja kein arzt ich habs nur schon 3 mal durchgemacht und konnte damals kaum aufstehen vor schmerzen)

Rkemu-xla


Zusätzlich zum Blut und Urin wurde ja auch Ultraschall gemacht, und da sieht man es ja auch wenn der Blinddarm entzündet ist. Also bei dir war's dreimal "nein" und auch die körperliche Untersuchung wies nicht darauf hin. Was soll man sonst noch tun? Sie können dich ja nicht auf Verdacht aufschneiden.

e kkiR1


es könnten auch die Eierstöcke sein. Geh doch mall zum Frauenarzt. :)z

Msondh]äsc7h)en9x1


der name ist doch blau geschrieben :-o

gIwendo1lynxn


Leistenbruch und Durchfall müssen ja nicht in Zusammenhang miteinander stehen. Ich würde auch auf Leistenbruch tippen nach deiner Beschreibung, der Durchfall kann ja eine ganz andere separate Ursache haben.

R)emux-la


der name ist doch blau geschrieben

??? Bei mir ist der so gelb/grün.

MeondQhäsjchgen91


bei mir blau... :-o

vIivipenn8a


hi!

vielleicht hast du auch nur eine Blinddarmreizung.

Ich hatte jahrelang immer mal Probleme mit Schmerzen im rechten Unterleib und irgendwann wars dann so dass es akut wurde und der Blinddarm raus musste.

Leider ist es mit den Untersuchungen so eine Sache. Grade wenn es sich um eine chron. Reizung/Entzündung handelt müssen die üblichen tests nicht immer aussagekräftig sein (hab ich schon von so einigen Ärzten gehört).

Bei mir waren Bluttests und Tastuntersuchungen immer unauffällig. Selbst als der Blinddarm akut wurde waren im Blut keine Entzündungswerte zu sehen, lediglich beim abtasten und auf einem bein springen tat es dann etwas weh.

Das Dilemma sah man dann erst bei der OP.

Es muss also nicht immer so sein, dass es eindeutige ergebnisse bei untersuchungen oder beschwerden geben muss beim Blinddarm. Der OP-Doc damals meinte selbst: wieder mal ein typisches Bsp. dass der Blinddarm der Kuckuck in der Medizin ist.

Im Ultraschall war nix zu sehen, da wohl der Darm immer davor lag.

j_idzakra


danke für deine antwort vivienna, ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass es sich bei mir um nichts ernstet handelt. wenn der blinddarm nur gereizt oder chronisch entzündet ist, dann ist das nur halb so wild, wenn es gefährlich wird, merkt man es.

blutwerte sind übrigens nicht das haupterkennungszeichen für eine blinddarmentzündung (leukozytenwert erhöht kann jede art von entzündung sein), eben das von dir genannte abtasten ist die sicherste methode eine appendizitis zu entdecken. dass alles negativ ausfällt obwohl etwas los ist ist praktisch unmöglich, von daher sind meine sorgen mitlerweile verflogen.

und selbst WENN der schlimmstmöglich fall eintritt (dass alle test negativ sind UND es zu einer perforation mit bauchfellentzündung kommt), beträgt die letalitätsrate zwischen 6 und 15% und sogar das bei alten menschen.

da sollte ich mit meinen 18 jahren auf der sicheren seite.

hinzu kommt, dass ich sehr schlank und männlich bin - abtasten wird im ernstfall mit sehr hoher wahrscheinlichkeit eine klare diagnose bringen, da ist kein fett, keine weiblichen organe, nichts im weg.

ich hab meine sorgen somit eigtl. selber beantwortet, falls jmd noch irgendwas zu sagen hat, kann er das aber trotzdem tun :)

VZaiox09


Jop, ich sach noch was dazu ;-)

Ich hatte dieses Jahr im April mal wieder eine Blinddarmreizung. Blut: unauff., Sono: unauff., Tastuntersuchung: Druckschmerz bei tiefer palpation (abtastung). Dennoch konnte ich nur gekrümmt laufen und es tat weh.

Habe dann 4 Tage im KH verbracht, wurde auf Diät gehalten weil es HÄTTE ja sein können das ich operiert werde. Nach 4 Tagen ab nach Hause. 1 Woche später ab in ein anderes KH. Die haben gesagt das die Blutwerte weiter in ordnung sind, sie das aber so nicht lassen wollen weil ich nen typischen Druckscchmerz habe.

Ende vom Lied ist, ich bin laparaskopisch operiert wurden und hatte einen großen und sehr harten Kotstein im Blinddarm der logischerweise auch nix an den Blutwerten verändern konnte.

Heißt: Nicht immer müssen die Blutwerte dafür im Keller sein.

Beobachte das ganze mal :)

Wünsche dir gute Besserung *:)

S.kye_x2


Also bei mir tut seid dem Wochenende der Bauch auf der rechten Seite weh. Der Schmerz kommt und geht immer und manchmal ist er stärker so dass ich nicht ohne Schmerzen laufen und sitzen kann und dann ist alles wieder weg.

Ich habe auch schon einen 'Hüpftest' gemacht welcher gut ging aber als ich mein rechtes Bein angehoben habe und wieder losgelassen habe kam der Schmerz dann wieder zurück und auch wenn ich auf meinen rechten Unterbauch drücke.

Habe ich nun eine Blinddarmentzündung und was soll ich machen denn meine Schmerzen sind schon noch so das man sie aushalten kann und sie kommen und gehen auch wieder. Ich hatten das auch schon vor 3 Jahren und jetzt ist es auf einmal wieder gekommen.

??? ?

MfG

:-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH