» »

Habs geschafft,kann Heute schon zu Rektoskopie,nun hab ich Angst

l_ady-lsike hat die Diskussion gestartet


So habe es geschafft mein termin vorlegen zulassen und kann in paar stunden hin...

nun sitz ich hier hab angst.. mir ist schlecht...da kommt bestimmt raus das ich ne OP brauchoder sonst was ...

ich weiss bescheuert aber das ist jetzt echt grad ganz komisch %-|

was werden die denn gleich mit mir machen?? kann ich selber autofahren?? denn daß muss ich

*:)

Antworten
lEadyw-xlike


keiner eine ahnung wie das von statten geht ???

p"apulxa


Wieso hast du den Termin denn vorverlegt? Deine Fragen hätten die Damen aus der Praxis dir gleich am Telefon beantworten können...

MUöc3htegegrnSxub


Hab ich schon hinter mir. War nicht so schlimm. Das Vorher (darm entleeren) war noch das schlimmste. Allerdings ist bei mir auch alles OK gewesen, also nix nachgekommen.

Ich hatte aber dabei eine Narkose und durfte nicht selber mit dem Auto fahren (klar, hab ich mich fit genug dafür gefühlt, aber das tun Besoffene auch)

Also besser nicht selber fahren, oder entsprechend erst mal lange Pause machen.

lHady-tliske


narkose? wieso das??

lg

MVöbchte"gernLSub


Tschulidge, Thema leicht verfehlt. Bei mir war es keine Rektosskopie, sondern eine Koloskopie. Bei der wird der gesamte Dickdarm untersucht, bei der Rektoskopie nur der Mastdarm.

Die Koloskopie passiert mit einem flexiblen Schlauch. Da hier auch Gewebeproben direkt entnommen werden, wurde eine Narkose gesetzt.

Die Rektoskopie geht nur in den Enddarm/Mastdarm und wird mit einem starren Rohr gemacht. Es tut nicht weh, da der Darm innen keine Nerven hat, aber das Gefühl ist etwas unangenehm, da halt ein Druck auf den After stattfindet, und man das Gefühl hat, als müsse man mal ....

Aber wenn man sich entspannt, dann lässt das Druckgefühl nach.

Ohne Narkose ist es aber bestimmt möglich, selbst auch wieder Autozufahren. Sitzen kannst Du danach, wenn nix weggeschnibbelt wird (den Arzt fragen), geht ja auch nichts kaputt, was schmerzen könnte.

lmady-l"ixke


ok danke dir

noch 2std dann gehts los :)z

LG

MJöchtWege"rnSuxb


Und sag denen im KH ruhig, wenn Du Angst hast. Die gehen dann ganz anders auf Dich ein (und halten ggflls. sogar Händchen ;-))

Meistens erklären Sie dann auch besser und ruhiger, was sie eigentlich genau gerade tun, das beruhigt dann auch schon mal.

lUa|dy-'lDike


;-D muss in eine Praxis...

mal sehen ob die da so Lieb sind :)z kann ja nicht schaden *:) *:)

e0ine ]alteM Bekaxnnte


und? wie ist es gelaufen?

lgandy~-lGike


so war beim arzt |-o

die rektoskopie wird anfang nächsten monat gemacht...

jetzt hat er (ich habs nicht sehn können) mit irgendwas da hinten untersucht und auch was verödet und flüssigkeit wurde benutzt :-/ ich hab keine ahnung was der da machte weil das ging holter die polter :-/

naja er hat da drin rumgestochert und weiss nicht wie was wo ;-D

er sagte das ich da viel schleim hätte ob ich zäpfchen benutzen würde...ich sagte neeeee garnix genommen hmmmm was hat das nun zu heissen?

ich habe weiterhin einen darmschleimhautvorfall :-o

mehr werde ich wohl erst erfahren bei der rektoskopie :)D

gerade habe ich fesstgestellt das da 2 stichpunkte sind am darm und etwas blut ,kommt das nun von der verödung und ist normal ??? ?

M@öchtegXernSxub


Hi Lady-Like,

das ist normal. Ich hab auch mal was verödet bekommen, war etwas schmerzhaft, und anschließend hat es auch etwas geblutet, aber nicht doll!

Aber: Du scheinst da ein echtes Kommunikationsproblem mit Deinem Arzt zu haben.

Du musst ihn löchern, wenn Du wissen willst, was er macht, was es zubedeuten hat und wann welche Untersuchungen ausstehen und wie sie ablaufen.

Auch hätte er Dich informieren müssen, nach dem Motto: "Beunruhigen Sie sich nicht, wenn es etwas blutet, das ist normal" oder so.

Etwas anders ist es mit dem Schleimhautvorfall (med. Rektalprolaps). Der sollte (so schnell wie möglich) wieder "reingedrückt" werden, damit das nicht operativ passieren muss.

Informier Dich halt in den Profi-Foren hier, wo Ärzte Dir vielleicht etwas bessere Auskunft geben können als ich (ich kann auch nur googeln und Wikipedia befragen ;-) )

Aber auf jeden Fall solltest Du Deinem Arzt mehr Fragen stellen und auf Antworten bestehen. Denn erst wenn man über alles genau Bescheid weiß, kann man etwas gelassener an die Untersuchungen herangehen (meine pers. Meinung)

Ich wünsch Dir aber alles Gute, dass Du ohne OP und ohne Nachwirkungen aus der Sache rauskommst. :)* :)* :)* @:) *:)

lWady-lxike


ja ich hatte noch soviele fragen

aber der arzt hat gleich tschüß gesagt undich hab dann nur kurz noch was gefragt weil ich mir total bescheuert vorkam :(v

aber der ist der einzige hier wo ich hin kann...

hatte 3 frauen im sprechzimmer gelöchert und gefragt ob er gut ist...

eine dame die schon lang da ist sagte ja und das er auch nicht direkt jemand zum operieren schickt und erstmal so alles versucht..

vielleicht war er ja so kurz angebunden weil die mich ja dazwischen geschoben haben ???

Naja was solls , der darmschleimhautvorfall beunruhigt mich trotzdem, er meint das ist nich schlimm, solls halt zurück stecken...ja super , woher weiss ich jetzt wie das behoben wird ??? geht das überhaupt ??? Und auch immer mit spiegel zum klo rennen :|N nö nö..... :-o

Lg *:)

Mföcht1egernSOub


Hm, kommt das denn immer wieder raus? Ich hatte die Beschreibung im Netz so verstanden, dass das einmal zurückgesteckt wird, und dann drin bleibt?

Das ist doch sonst auch ziemlich nervig... Ich meine - wie alt bist Du jetzt? Willst Du dann Dein Leben lang ein Stück Darm reinschieben ??? Stelle ich mir irgendwie blöd vor.

naja, ich habe so eine kleine Wulst (ist glaube seit irgendeiner Geburt da), am Anus und die stört mich schon immer - ich meine, man will doch für den Freudn/Mann auch da unten schön sein, oder |-o ?

lEad.y-xlike


ja da geb ich dir echt recht :)^

und ich hab mit 30jahren keine lust dauernd die schleimhaut zurückzuschiebn bzw vorfallen zusehn :-/ ]:D *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH