» »

Probleme nach Analvenentrombose-Entfernung

w}olf|gangL66 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, vor 10 Tagen ist mir eine schwere Analvenentrombose entfern worden.

Bei der Kontrolluntersuchung nach 1 Woche, meinte der Arzt es hätte sich etwas wildes Fleisch gebildet was auch gleich entfernt wurde.

Ich habe nun beim Stuhlgang erhebliche Probleme.

Kann mir jemand einen Tip geben, wie lange nach so einer Entfernung noch Beschwerden auftreten können?

Gruß Wolfgang

Antworten
GT3ISxT


in wie fern Probleme? Schmerzen, Stuhlverhalt, Stuhlinkontinenz?

wuolfwga]ng6x6


Naja Schmerzen beim Stuhlgang.

wFolfgaqngx66


Hallo ich war gestern zur Kontrolluntersuchung und der Arzt ha noch einen aufgeplatzten Apszess gefunden.

Ich habe keine beschwerden . Der Arzt hat gemeint dass muß ich unbedigt beobachten und mich sofort melden wenn Eiter austritt.

Ich habe hier schon nach dem Stichwort Abszess gesucht und eine Menge beunruhigende Beiträge gefunden.

Ich soll in 6 Wochen zur nächsten Kontrolle vorbei kommen.

Muß ich mir wegen des Abzesses Sorgen machen??

Gruß Wolfgang

tfsunam+i_xxe


hi Wolfgang,

ich liege hier gerade mit einem abszess im Krankenhaus...

bei mir haben sie eine Öffnung geschaffen damit der Dreck rauskann... Die OP war am Montag und ich blute bzw sottere immernoch vor mich hin. Muss mindestens 3 mal am Tag die Wunde mit Wasser ausspülen und immer fleissig Jodsalbe draufschmieren, Kompresse dazwischenklemmen und gut ist... Das kann dauern meinte mein Doc...

lg und gute Besserung

t>sunVamix_xxe


wie gehts dir denn ??

lg

w7olf|gangx66


Hallo ich habs jetz Knüppeldick erwischt.

Das mit dem Abszess ist noch nicht behandelt, ich habe aber nächste Woche nen Termin beim Arzt.

Am 30.12.2009 ist zu allem Übel bei mir noch eine Beschneidung durchgeführt worden, nun habe ich vorne und hinten Baustellen.

Ich war heute beim Urologen zur Kontrolle und er meint es heilt alles normal und in ca. 1 Woche sollte die Wundheilung abgeschlossen sein.

VG Wolfgang

tisuna1mi_xxe


Hi Wolfgang...

was machen die "Baustellen"

LG

wEolfg1angx66


Hi war gerade beim Arzt und der hat gemeint der Abszeß muß Operiert werden. Zu allem Übel hat er noch ne Analfistel gefunden die gleich mit entfernt werden soll.

Am Freitag bekomme ich den Termin in der Klinik mitgeteilt.

Ansonsten läuft auf den anderen Baustellen alles normal ab.

VG Wolfgang

t!sMunamix_xe


alles gute für deine OP !

wBolfga/ng6x6


Wie ist bei Dir der Heilungprozess verlaufen?

tzs9unamri_xe


Hatte die Fistelspaltung am 7 oder 9.12.09

War dann 3 Woche recht eingeschränkt weil ja nach jedem Stuhlgang duschen fällig war...

Habe am 7.01.2010 wieder angefangen zu arbeiten, ist nur noch ein ganz kleines Stückerl offen... *:)

wdolfGga;ngC6x6


Wie groß war denn der Abszess bei Dir??

Gruß Wofgang

tKsunDam3i_xe


2x 2 Eurostück gross, also schon gut dabei :-)

Ich fand das es sehr schnell zugewachsen ist, hatte mich so auf 6-8 Wochen eingestellt

wuolfgxang6)6


Also wenn ich das ichtig einschätze ist es bi mir dünner wie der kleine Finger und ca. 2 cm lang.

Was mir aber Sorgen macht ist diese Analfistel.

Hoffentlich geht alles gut.

Bin mal gespannt was mein Arbeitgeber sagt.

Anfang letzten Jahres 6 Wochen Krank wegen Augen OP.

Dann 6 Tage wegen der Analvenen Trombose.

Ende des Jahres 4 Tage wegen der Beschneidung und nun schon wieder krank.

VG Wolfgang

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH