» »

Jeden Tag Durchfall und Blähungen

dde=rMitDenDDarmproxblem hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Also ich hab da schon seit Jahren so ein kleines Problem, wo ich bis jetzt nie was gegen gemacht habe, aber langsam muss sich das ändern.

Also ich habe fast jeden Tag Durchfall und Blähungen. Meistens noch nicht morgens, sondern das wird im Laufe des Tages immer mehr, bis es Abends dann oft so ist, dass ich alle 15 Minuten zum Klo rennen muss. (Nachts hab ich meistens aber keine Probleme)

Es scheint aber nicht von bestimmten Nahrungsmitteln ausgelöst zu werden (Also nichts mit Laktoseintoleranz), sondern das kann mit allem passieren (meistens vollkommen unvorhersehbar).

Zum Beispiel gestern Abend habe ich Schokolade gegessen, und danach ging es erstmal ab im Darm.

Heute Mittag hab ich ebenfalls Schokolade gegessen, da ist aber nichts bei passiert. Dafür aber nachdem ich heute normales Brot gegessen habe.

Das schlimmste an allem sind aber eigentlich die ständigen Geräusche die der Magen deswegen macht.

Es ist schon so weit, dass ich oft mit Freunden gar nichts mehr unternehme aus Angst deswegen. Das kann so nicht weitergehen.

Was meint ihr? Reizdarmsyndrom?

Ich habe vor morgen mal einen Termin beim Arzt zu machen. Aber kann der da überhaupt irgendetwas tuen?

Antworten
dWerMitjDenDaCrmproblexm


Achso an zuviel oder zu schnell Essen kann es auch nicht liegen, da hab ich schon genügend herumexperimentiert, und es hat gar nichts gebracht.

K(athy55x81


Ich würde an deiner Stelle mal Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Lactose, Fructose, Gluten) testen lassen. Diese Stoffe sind in so vielen Lebensmitteln. Ich dachte auch nie das ich ne Fructoseintoleranz habe. Mir war zwar auch oft schlecht und Bauchkrämpfe aber nach diesen Untersuchungen hast du wenigstens Gewissheit.

Irsix16


ich hab auch voll oft durchfall -.-

jeden monat einmal ..

davor übelste bauchschmerzen un krämpfe

un dann durchfall

ich habe lactose+fructoseintolleranz

aber das hat damit glaub ich nix zutun oder? o.O ??

aber is schon nervend un belastend oft so bauchschmerzen und dann durchfall zu haben

Kbat1hy55s81


Natürlich kommen deine Beschwerden von den Intoleranzen. Würde dir dringenst zu einer Ernährungsberatung raten.

I|six16


also eig. komm ich damit recht gut klar

nur einmal im monat hab ich dann durchfall usw..

das ist echt fast immer ein monat

was mir auch schon aufgefallen ist

ich bekomm das dann immer 2-3 tage bevor meine periode beginnt

kann das eig. auch damit was zu tun haben ??? ?

ISsi1x6


mhhhh ... ???

Ryap|l{ady


Isi16, also manche Frauen haben Übelkeit oder Durchfall während oder vor den TAgen. Wenn es immer so ist, dann wird es wohl damit zusammehängen. 1x im Monat Durchfall ist zwar, meiner Meinung nach(!) nicht viel, aber wenn du zwei Intoleranzen hast, kann das sehr wohl davon kommen. Wieso glaubst du, dass es nicht davon kommt? Verzichtest du auf das, oder isst du trotdem normal?

I(si1x6


ich nehm trotzdem fructose zu mir .. un esse dazu oder danach traubenzucker ( dann soll man ja keine beschwerden bekommen ...)

mit fructose hab ich auch nich sooo viel probleme..

und bei lactose nehm ich vor jedem essen enzyme (lactrase)

deswegen denke ich immer das kann einfach nicht davon sein ..

ja und kann man was dagegen machen das man während oder vor der periode durchfall bekommt??

.. weil man hat ja auch voll bauchweh -.-

*:)

RYapl=adxy


Also ich kenne nur eins was du vorbeugend nehmen kannst, wenn du weißt, deine Tage kommen. Perenterol (oder Perocur) mit Hefe. hilft mir ganz gut.

Bauchweh vom Durchfall oder von der Periode? Für Periodenschmerzen gibt´s ja extra Schmerzmittel für Frauen

I<si1x6


bauchweh vom durchfall

Ixsi16


achso und wie viel tage vorher muss man das dann nehm ???

das wär ja voll cool wenn das davon weg gehn würde :D

da ist bestimmt lactose drine...

muss ich gleich mal drüber lesen

also in Perenterol is lactose drine das weiß ich ...

I?sxi16


jaaa Perocur ist ohne lactose ...

das probier ich das nächste mal gleich aus

R>ap*laxdy


viel erfolg. bei mir hat es geholfen, sowohl akut, also auch vorbeugend. wenns nicht besser wird. zum arzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH