Stuhlgang/ Durchfall unmittelbar nach dem Essen

Hallo alle, hoffe, das ist das richtige Forum hier, falls nicht (sofern möglich) bitte entsprechend verschieben mein Problem ist das folgende. Seit einigen Monaten (seit wann genau weiß […]

KzrankiRnRxio   27.10.09  05:53

02.11.09  22:16

Das ein wichtiger Aspekt übersehn wurde kann man so nicht sagen!Bei mir war es genau so,dass ich oft nach dem essen zur Toilette musste!Meist ist es nicht das Essen was man grad gegessen hatte,logisch,aber der Darm wird durch jedes Essen angeregt und dadurch vl das vorherige Essen sofort wieder augeschieden!Zudem ist es auch immer eine Sache des Magens,wie schnell er verarbeiten kann.

esse ich gegen 12 Uhr zB ne Scheibe Brot,und gegen 14 Uhr ne Schüssel Cornflakes mit Milch,wird durch die Milch der Darm und Magen angeregt und das Essen von 12 Uhr kommt raus.So gehts dan weiter!

Jeder verdaut anders und unterschiedlich schnell!

Dennoch würd ich dies genau abklären lassen!Vl durch einen Gastroenterologen,Internisten oder durch einen Proktologen!

Sprich mit deinen Hauarzt und lass gegebenfalls eine Darmspieglung/Magenspiegelung durchführen!

duomqinaJschka

03.11.09  01:12

Hallo dominaschka,

auch wenn ich nur medizinischer Laie bin, aber das man sein Essen schon nach zwei(!) Stunden ausscheidet, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Schon im Normalfall benötigt das Essen einige Stunden, um vorverdauert vom Magen über den Pförtner in den Zwölffingerdarm zu gelangen. Und dann steht dem Essen meherer Meter Darmdurchgang bevor.

Ich glaube eher, dass der Darm durch das Essen indirekt gereizt wird. Z.B. durch Kälte oder Wärme oder starke Muskelkontraktionen.

Gruss

bjoern

bKjo:ernx34

03.11.09  10:14

Hallo bjoern34

vielleicht hast du da Recht!Aber ich weiß,dass es bei mir zB immer sofort rauskommt!Ich leide an CU oder vl auch MC,da sind sich die Ärzte noch nicht sicher!Wie das genau mit dem Essen abläuft weiß ich nicht genau,aber ich weiß das wenn man bzw wenn ich was esse das es dann nen paar minuten wieder raus kommt! Durch diese Krankheiten hat man auch Gewichtsverlust,weil man so oft zur Toilette geht und das essen wieder ausscheidet!

dUominaLschkxa

05.11.09  02:30

Hallo alle und danke für eure Antworten.

Vorgestern habe ich mir zu allem Übel auch noch eine Lebensmittelvergiftung eingefangen.

Nach dem Essen in einem Restaurant hatte ich zunächst die üblichen Beschwerden, sprich das Gefühl mich bald entleeren zu müssen.

Ich hatte dann wieder Durchfall, der aber anders als sonst sehr "wässrig" war.

Danach ging es dann erst richtig los, mit 10-15 mal Durchfall und Erbrechen die nächsten Stunden.

War dann in einer Klinik, wo man eine Lebensmittelvergiftung festgestellt hat.

Erstaunlich ist dabei, dass eine Freundin, die vom gleichen Teller gegessen hat (das Gericht war entsprechend für zwei Personen ausgelegt ;-) ) keinerlei Beschwerden hatte.

Jetzt weiß nich natürlich nicht, ob das mit meinen allgemeinen Beschwerden zu tun hat oder es wirklich nur am Essen lag.

Was bisher gemachte Tests angeht:

Wir haben noch nicht besonders viele Tests gemacht. Bisher haben wir nur verschiedene Blutproben, sowie eine Stuhlprobe untersuchen lassen.

Meine Blutwerte waren alle normal, ein paar Leberwerte waren leicht erhöht.

Die Stuhlprobe haben wir untersuchen lassen, um zu sehen, ob ich bestimmte Viren oder Krankheiten von meinen bisherigen Reisen mitgebracht habe, was ebenfalls negativ war.

Zu dem Hinweis von Bjoern:

Ich habe die Beschwerden wirklich sehr schnell nach dem Essen, zum Teil auch schon währenddessen.

Mit dem Magen habe ich aber keine Beschwerden, sondern es kommt alles aus der Darmregion.

Mein persönlicher Verdacht, wäre ja auch eher die Unverträglichkeit von bestimmten Nahrungsmitteln und nix schlimmeres... *hoff*

Liebe Grüße

K4rankimnRio

05.11.09  08:02

Hallo..also ich hab mir jetzt eure Erfahrungen durchgelesen und erkenne einige Sachen auch von mir wieder. Bei mir haben die Probleme vor ca. 2 Jahren begonnen. Anfangs hatte ich "nur" Probleme mit der Verdauung. Nach fast jedem Essen fand ich mich schon wieder am WC. Vor ca. 1 Jahr wurde es dann noch schlimmer, weil neben den Verdauungsproblemen auch noch die Übelkeit hinzu kam. Musste mich dann einige male übergeben. Ich war innerhlab des letzten Jahres bei sehr vielen Ärzten und habe unzählige Untersuchungen über mich ergehen lassen. Diagonse: Fructose- und Laktoseintoleranz. Versuch mich jetzt an die Diät zu halten aber das ist nicht immer so einfach. Hoffe dass sich dadurch meine Schwierigkeiten mit der Verdauung verbessern.

Liebe Grüße

sHie[dirxo

05.11.09  12:06

@ siediro

ist es jetzt mit der diät besser?

liebe grüße ,alles gute

d*ominazscxhka

06.11.09  01:24

Hallo KrankinRio,

argh, das muss ja echt übel gewesen sein, was Dir im Restaurant passiert ist. Das ist für mich immer der Albtraum, ausserhalb der sicheren vier Wände von Durchfall übermannt zu werden. :-(

Was ich fragen wollte, wie stellt man so eine Lebenmittelvergiftung fest? Werden diese durch Bakterien ausgelöst oder durch chemische Stoffe?

Gute Besserung

b>jo?ern3D4

06.11.09  21:31

Nochmal hallo an KrankinRio, eine Frage hätte ich noch. Trinkst Du neben dem Essen noch was? Und wenn ja, ist das eher kalt oder warm?

b\joexrn34

07.11.09  15:09

auch wenn ich nur medizinischer Laie bin, aber das man sein Essen schon nach zwei(!) Stunden ausscheidet, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Schon im Normalfall benötigt das Essen einige Stunden, um vorverdauert vom Magen über den Pförtner in den Zwölffingerdarm zu gelangen.

Auch ich bin medizinischer Laie ...

aber ich kann dir sagen, daß die Theorie nicht immer zutrifft und das ist sicher.

Merken kann ich es immer dann, wenn ich Rote Bete (hier Rote Rüben genannt) gegessen habe.

Dabei ist es egal, ob es nun als Salat war oder nicht.

Denn wenn ich dann nach dem Essen (und da gehts mir oft wie KrankinRio) auf die Toilette muß (oft nicht mal 10 Minuten nach dem hinlegen von Messer und Gabel) dann ist der Stuhl schon rötlich gefärbt was ein deutliches Zeichen ist, daß die roten Rüben schon "unten angekommen sind".

Warum das so ist weiß auch noch niemand bei mir.

Trinkst Du neben dem Essen noch was? Und wenn ja, ist das eher kalt oder warm?

was hat das damit zu tun ?


@ KrankinRio

Man hat oft nicht bei allen Milchprodukten Probleme.

So war es bei mir anfangs auch.

Es gibt immer noch Milchprodukte (z.B. Meerettichfrischkäse) die ich seltsamerweise (trotz einer ausgeprägten LI) essen kann.

Und andere die überhaupt gar nicht gehen.

Ich an deiner Stelle würde mal schauen, daß eine Darmspiegelung gemacht wird ... damit auch eine colitis ulcerose oder ein Morbus Crohn ausgeschlossen werden kann.

gEr2ot=tcxhe

07.11.09  16:04

Hallo grottche,

ich hatte vor einiger Zeit mal gelesen, dass es bei manchen Menschen eine anatomische Besonderheit besteht. Bei ihnen existiert ein Kanal der den Magen mit dem Darm direkt verbindet. Der Dickdarm läuft über eine Schleife in Höhe des Magens entlang. Wenn so eine Verbindung existiert (Fistel genannt), dann kann praktisch Essen direkt in den Dickdarm geraten. Das muss in Deinem Fall mit der roten Beete nicht so sein, wäre aber eine mögliche Erklärung. Bei manchen Fällen würde man es daran sehen, dass das Essen praktisch unverdaut ausgeschieden wird.

Die Frage nach dem Trinken beruhte darauf, dass manche Menschen besonders kalte Getränke nicht vertragen und es zu Magenkrämpfen kommt. Das könnte sich dann auch auf den Dickdarm übertragen, der in Magenhöhe entlangläuft.

Gruss

bjoern

bfjolern34

09.11.09  00:42

Ich habe das gleiche Problem seit über 20 Jahren (Es wurde im Laufe der Jahre schlimmer!) und staune auch darüber, wie schnell nach dem Essen der Stuhldrang einsetzt. War auch schon bei verschiedenen Ärzten und bei zwei Darmspiegelungen. Ohne Befund! Wenn man mit anderen unterwegs ist, kann das Stuhlgangproblem nach jedem Essen und oft mit Durchfall ganz schön peinlich werden! Bin irgendwie ratlos und weiß nicht mehr, was ich essen soll. Kann auch nicht mehr einschätzen, was geht und was mir Probleme bereitet und habe schon Angst vor Unternehmungen mit anderen Leuten, wo man zum Essen geht.

Bei mir ist es so, dass die Darmtätigkeit nach dem Essen vor allem beim Gehen extrem angeregt wird. Oft schlagen Freunde nach dem Essen einen Verdauungsspaziergang vor, das ist für mich dann der Alptraum! Oder auch nur das Gehen zum Auto nach einem Restaurantbesuch.

Medikamente haben ich noch keine eingenommen. Wie ist das mit Duspatal zur Beruhigung des aktiven Darms? Nimmst Du das regelmäßig ein oder ist es für Notfälle?

Ich will mal ausprobieren, ob es mit lauwarmem Essen und Getränken besser geht.

F3idxe1

09.11.09  12:06

Hi Dominaschka.

Es ist zwar besser geworden mit der Diät, aber trotzdem nicht zufriedenstellend. Vor allem ist es nicht immer einfach auf bestimmte Lebensmittel zu verzichetn. Außerdem kann keiner genau sagen, welche Lebensmittel gegessen werden können. War schon bei einigen Ärzten und jeder sagt etwas anderes. Nochdazu benötige ich jetzt viel mehr Geld beim Essen, weil ich ja nicht mehr jeden "Blödsinn" kaufen kann sondern genau darauf achten muss. Das ist echt nicht fair. :-)

sFiedxiro

10.11.09  21:28

Hey, hoffe dann mal,dass es denn so einigermaßen mit deiner Diät funktioniert!

Ich bin momentan auch am rum experimentieren,was ich vertrage und was nicht!Mal schaun,was meine Krankheit so zu lässt!

Dass mit dem Geld stimmt schon,aber günstig einkaufen geht doch noch oder?

d~oBmjin)auschkxa

23.11.09  23:38

Der Hinweis von bjoern hinsichtlich kalter Getränke ist glaub ich gar nicht schlecht.

Ich habe jetzt ein mal darauf geachtet und es ist wohl zumindest ein Faktor, der den mehr oder weniger sofortigen Stuhlgang nach dem Essen begünstigt.

Einmal bin ich auch einem Kühlregal, in dessen Umgebung es empfindlich kalt war, im Supermarkt vorbeigelaufen und ich hatte daraufhin ebenfalls die genannten Darmbeschwerden.

KDra.nkiYnRio

24.11.09  19:01

hallo

bin erst heute zu diesem forum gekommen

mir fällt auf daß noch niemand an eine pankreatitis gedacht hat

lipase bestimmen

eventuell ct und mrt

und man weiß es immer noch nicht-das ist das problem.

w^olfxD

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH