» »

Stuhlgang/ Durchfall unmittelbar nach dem Essen

bSjToenrn83x4


Generell muss man auch sagen, dass größere Mahlzeiten und gleichzeitiges trinken als nicht so günstig angesehen wird. Es heisst, dass zuviel Flüssigkeit die Magensäure verdünnt. Die Magensäure soll aber für die chemische Zerlegung der zugeführten Nahrung zuständig sein, deshalb behindert man den Verdauungsprozess etwas. Früher war mir das egal ;-), aber jetzt versuche ich mehr darauf zu achten. Zumal in der Kantine oder im Restaurant die Getränke meist eiskalt sind, wenn man sie frisch an den Tisch bekommt.

Cgar]amxeli


Hallo,

mir scheint es so, als sind das synthome mit denen man leben muss...

ganz schön anstrengend.

Mir geht es nämlich genau gleich...

wobei es eben nicht jeden tag ist, mal hab ich paar Wochen ruhe dann gehts wieder los...

versuchs in der zeit mit pflanzlichen Tropfen... helfen relativ gut...

aber gegen das rumoren hilft gar nix...

ich hab magenspiegelung, darmspiegel hinter mir... stuhlproben, alles möglich... nichts gefunden...

ich schreib mir nun auch auf was ausschlaggebend sein könnte an der Nahrung... aber bisher noch kein Faden gefunden...

Zwiebeln sind auf jedemfall nicht fordernd...

und auch mein Schokoriegel nachm Essen nicht unbedingt.

Gute Besserung an alle betroffenen

S4Girxly


hm kommt mir bekannt vor dein problem. Ich esse was, zwei minuten später oder fünf, auf jeden fall kurz danach, bekomme ich häftige bauchkrämpfe, die mich "zwingen" auf klo zu gehen und ja, durchfallähnlich. Dann hat man noch bauchkrämpfe, aber sobald man auf klo war ist alles weg. sehr nervig, vor allem wenn man nett essen geht oder so.

vor allem eigenartig ist, dass es nicht bei bestimmte essen sind..sondern es kann sein, dass ich am fr bei mcdonalds esse und alles ist gut...und zwei tage später gehe ich wieder dahin und plötzlich kommt das ganze theater!

der arzt meinte zu mir, dass das nicht unbedingt eine unverträglichkeit sein muss. es kann sein, dass ich einfach an dem tag psychisch nicht ganz top war, und es "auf den magen schlägt" oder dass meine abwehrkräfte ein wenig geschwächelt haben an dem Tga. mir fällt aber vor allem auf, dass das nur kommt, wenn das essen fettig war. also bei salat hatte ich das noch nie, nur bei fettigem essen.

und jetzt kommt das traurige, falls es das gleiche bei dir ist wie bei mir^^ man kann daran nix machen! damals hatte ich das ganz häufig. dann fing ich an, langsam zu essen und mich beim essen nicht ufzuregen und aufhören zu essen wenn du satt bist!! das ist ganz wichtig!! und wenn da noch das halbe fleischstück ist, aber du bist satt, hör auf zu essen!! langsam hat es nachgelassen..aber wie gesagt, man muss damit leben..ist nervig aber nix schlimmes ;-)

mvmm{77


So...

eigentlich habe ich keinen Bedarf mehr in solchen Foren rummzustöbern...

aber da ich genau die selben Probleme hatte...wie viele hier..

von Blähungen...Durchfall...während dem Essen...nach dem Essen...

naja...halt das volle Programm...

schreibe ich das hier nur... um die Leute an meinem Erfolgsrezept teilhaben zu lassen...

Sicher funktioniert es nicht bei jedem...aber ich denke bei vielen könnte die Leiche genau

an dem Punkt begraben sein wie bei mir^^

Meine Probleme gingen auch über JAHREEEEEeee... und ich der Durchbruch kam auch erst vor

ca. 3 Wochen.

Klar war schon immer, dass das Problem die Nahrung ist...

und nicht irgendwelche psychischen Probleme, wie viele sagen...(oder wie es auch bei einzelnen sein mag)

oder Stress...

wenn ich sowas gehört habe...muaa da hätt ich immer können.

MIR GING ES IMMER GUT...BIS DIE SCHEIßE WIEDER KAM...

gab ja Tage, an denen ich gehofft hatte...nie wieder auf den verficken Lokus zu müssen...

den im Grunde is das doch eher ein Laster der Menschenheit...^^

naja...

genug gelabert...

für viele die einen speziellen Nahrungsmitteltest machen wollen...weil es doch was BESTIMMTES ist...

was sie nicht vertragen (was bei mir durchauch sicher noch irgendwo vorkommen kann)

aber da ich eigentlich nicht was überaus spezielles gegessen hab und die Probleme auch kamen, wenn

ich ganz normale Sachen die Tage über gegessen hatte...musste das Problem woanderst herkommen...


Deswegen jetzt ein Test...

nehm euch eine Woche zeit dafür...zieht es durch...und dann seit ihr vielleicht schon genausoglücklich wie ich^^

1.) Eine Woche keine Milchprodukte (was heißt keine reine Milch (was klar ist), kein Yoghurt, keine Milchschnitte, kein Käse...

und alles sonst noch so...wo Milch drin is...(Butter geht schon)

-> Grund dafür die Laktoseintoleranz ist bei vielen asugeprägter als sie vermuten!!!

2.) SAFT!!!!!!!! weglassen...Orangensaft, Traubensaft...Apfelsaft...nur WASSER UND TEE trinken.

-> Grund dafür der Darm hat Probleme damit den Fruchtzucker zu verdauen...und auch die viele Säure tut eurem Magen nicht gut...

3.) Kaffee, süße Softgetränke...Red Bull...was weiss ich...HAUTSÄCHLICH EINFACH NUR WASSER (GANZ WICHTIG!!!)

-> auch hier haben viele Mägen Probleme mit...da rumort es dann immer im Bauch^^ naja...Weglassen!

4.) KONZENTRIERTES LANGSAMES ESSEN...

-> schnelles Essen führt oft zu Blähungen...weil man viel Luft verschluckt...und der Magen muss doppelte Arbeit leisten

wenn alles nur halb zerkaut wird...(Schlägt auf den Magen/ Völlegfühl)

5.) Eine Woche keine Kaugummis.

-> Vorsichtsmaßnahme...weil auch hier Stoffe enthalten sind...die abführend wirken können.

6.) Eine Woche lang normales Deutschen, italienisches, oder was weiss ich Essen...wie man es halt gewohnt is...

Brötchen zum Frühstück, Marmelade Wurscht...durch die Bank...nur am MIttag nichts zu schwarfes oder zu fettiges...

und am Abend gegen 6 - 7 nochmal schön was reinhauen...damit der Magen auch nicht lange leer läuft...


-> Das eine Woche durchziehen...und dann abchecken...

wenns nen Unterscheid hab...könnt ihr ja was schreiben...

wenn nicht und ihr Probleme mit spezieller Nahrung habt...empfehle ich das Pro - Nutri Programm.

das is denk ich mal das Beste was es momentan für Leute mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten gibt.

Bei mir hat sich seit dem auf jeden Fall alles geändert...

Ich weiss jetzt, dass ich Probleme mit Milchproduten habe...und zwar schon IN GERINGEN MENGEN...

ich kaufe deswegen einfach Laktosefreie Produkte...

werden immer mehr...in den Regalen^^

Ich trinke zwar wieder Saft...oder Safthaltige Getränke...aber dann nur noch sehr verdünnt...

in einer Schorle...is auch unproblematisch...

und jetzt kommts^^

ICH KANN WIEDER ALKOHOL TRINKEN...OHNE ENDE^^

ich dacht nieeeeeeeeeeee das es irgendwann nochmal zu sowas kommt....

ne Suff ohne Scheißerei am nächsten Tag...UNMÖGLICH die letzen Jahre...

aber naja...es wurde wahr^^

Probiert es einfach mal aus...

ich denke man muss es einfach alles versuchen...

das Leben danach...muaaaa....

kein Vergleich...unendlich mehr Lebensqualität^^ die normalen Probleme mit den Frauen bleiben natürlich^^

hehe

also

noch nen schönen Abend...

Gruß

m

b0jo2ernx34


Hallo, auch wenn es schon länger her ist, habe ich noch was gefunden. Und zwar gibt es durchaus einen natürlichen "Reflex", der dazu führt. dass wir nach der Nahrungsaufnahme einen Stuhldrang verspüren. Nennt sich "Gastrokolischer Reflex" und gab auch eine Diskussion hier: [[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/532745/]] Unter Wikipedia und Google kann man auch einiges dazu finden, auch unter dem Begriff "Magen-Dickdarm-Reflex".

RBenatHeleixn32


Einige haben Durchfall, andere leider nicht, ich konnte während 4 Tagen nicht Groß machen, muss auch etwas dazu sagen, wohne zur Zeit bei meinen Schwiegereltern, weiß nicht ob es wegen Stress ist, sonst wenn ich Stress habe entleere ich mich immer, aber selbst mein Arzt weiß nicht mehr was er machen soll, da ich keine gesundheitlichen Probleme habe....

Hat da jemand eine magische Lösung??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH