» »

Divertikel/ Divertikulitis

TCicSkjylxa


@ Sächsin

Na,mit dem Moviprep hört sich ja gaaaanz toll an :(v naja Augen zu und druch.

Lässt du dir den Leistenbruch nicht operieren :-/ ?

LG @:)

dLe Sfächs,in


Na,mit dem Moviprep hört sich ja gaaaanz toll an :(v naja Augen zu und druch.

Muss ja bei dir nicht so sein! :)_ :)_ :)_ Jeder empfindet was anderes als eklig, einige fanden das hier sogar recht schmackhaft! Also ich weiß ja nicht, wie man so eine eklige Brühe schmackhaft finden kann... :-o Mir hat beides nicht geschmeckt, aber vom KleanPrep gings mir wenigstens nicht so schlecht wie vom Moviprep. Allerdings ist es schon ganz schön hart, 4 Liter davon rein zu bekommen. So viel trinkt man ja sonst auch nicht - jedenfalls ich nicht... :|N

Lässt du dir den Leistenbruch nicht operieren :-/ ?

Nein, solange der Schmerz immer wieder weggeht, lasse ich da niemanden dran rumschnippeln, damit sind manche Ärzte nämlich ziemlich schnell! Außerdem sind die Ärzte da gespaltener Meinung: 2 Ärzte wollten mich sofort einweisen lassen, dass ich das SOFORT operieren lasse, da die Gefahr des Einklemmens sehr groß sei. Mein alter HA sah da keine Gefahr drin u. die Ärzte, die mich am Darm operiert haben, haben auch gesagt, der Leistenbruch wäre klein u. nicht so gefährlich im Moment. (allerdings waren die auch für eine OP - aber erst nach der Darm-OP, konnte nicht zusammen gemacht werden) Ich habe aber Angst, dass dann wieder was passiert während der OP. Von 2 OP's (nicht im gleichen Bereich) ist bei beiden was schiefgelaufen - das muss ich nicht nochmal haben! :|N Wahrscheinlich gehe ich wirklich erst ins KH, wenn der Leistenbruch eingeklemmt ist...

LG!

Britta

T]ickyNla


Wenn der sich einklemmt,wirds aber gefährlich :-/!?

Ich hatte auch mal einen Leistenbruch--> alles super verlaufen.

Wenn du ja schon weh hast,ist das ja nicht so toll..

Aber gut,das ist alleine deine Entscheidung,aber ich würde damit nicht zu laaaange warten.

Ja, ich werde dann Freitag mal anfangen mit dem tollen Zeug( movicol), habe jetzt schon grauen davor :=o.

Lg

preps


Ja, ich werde dann Freitag mal anfangen mit dem tollen Zeug( movicol), habe jetzt schon grauen davor :=o.

Wann hast du deine Spiegelung? Die Darmspüllösung nimmt man eigentlich am Tag vorher, außer du hast die Spiegelung am Freitag Nachmittag.

TsickcyYlxa


Ich habe die Spiegelung erst am Samstag,um 11.15 muss ich ins Krankenhaus.

Freitag muss ich gegen 19.00 uhr mit dem Zeug's anfangen und Samstag um 5 Uhr aufstehen und weiter damit machen.

Ich denke die Magenspiegelung werde ich nicht vornehmen lassen..

LG

pEepxs


Ich denke die Magenspiegelung werde ich nicht vornehmen lassen..

Wenn du sediert bist ist das doch egal. Willst du da lieber nochmal antreten?

d/e Sä(chsin


...ich würde die Magenspiegelung auch gleich mit machen lassen, ist doch ein Abwasch. Und: Schlecht geht es dir hinterher von den Spiegelungen nicht - bist aber wahrscheinlich ziemlich müde. ;-)

dMeW+chsixn


Achso, wg. Leistenbruch: Der schmerzt mir schon seit Jahren immer wieder u. ich sollte damals schon zur OP... Der Chirurg im KH, in dem ich auch die Sigmaresektion vornehmen lassen habe, meinte aber, dass die Schmerzen nicht vom Leistenbruch kommen, sondern von meinem zu langen Darm. Der Leistenbruch könnte nicht so schmerzen, weil er auch so klein ist u. dann wäre er ja eingeklemmt. Tja, die OP ist ja nun schon über 2 Jahre her u. mein Darm ist ja nun auch nicht mehr ganz so lang (ist zwar immer noch zu lang u. ich habe einen sehr schleifigen Darm), aber die Schmerzen im re. Leistenbereich sind genau die gleichen, die ich vor der OP auch hatte. Wenn das immer noch vom zu langen Darm kommen sollte - ich kann mir ja nicht dauernd ein Stück Darm entnehmen lassen, bis es passt. Du siehst also, es ist fraglich, ob die Schmerzen dann weggehen, wenn ich den Leistenbruch operieren lassen würde... ;-)

T;icky`lxa


Na dann hoffen wir mal,das er sich nicht einklemmt..und die Schmerzen sich in Grenzen halten..ansonsten gehe den Weg doch mit der Op..!:-)

Der Tag rückt immer näher..und die Angst steigt.. :(v, ich hoffe das diese Sche.... schnell vorbei ist..!

Wenn ich mal so im Internet lese,muss das Abführen ja wirklich schrecklich sein..

Dann hoffe ich mal das Beste..und auf schnelle Hilfe danach..

Schönen Abend euch allen noch!:)*

LG

pIeps


Wenn ich mal so im Internet lese,muss das Abführen ja wirklich schrecklich sein..

Du überstehst es sicher ..... schön ist natürlich etwas anderes ;-), aber das ist sicher Geschmackssache. ;-D

Wird jetzt eigentlich nur die Darmspiegelung gemacht oder doch beides?

Der Tag rückt immer näher..und die Angst steigt.. :(v, ich hoffe das diese Sche.... schnell vorbei ist..!

Die "Sache" ist sicher schnell vorbei ...... du bekommst die Spritze ...... schläfst ein ...... und wenn du wieder wach bist ist alles schon vorbei. :)z

T_ickyxla


Ne es wird beides gemacht,Magen u. Darmspiegelung :-/.

@:) @:) @:)

w:essyi45


Hallo zusammen,

habe gerade eure Beiträge gelesen, und es tut schon gut zu lesen, wieviele Leute sich mit den SCH.. Divertikeln herumplagen, und ich habe mich nun sofort angemeldet, um mich zu beteiligen.

Bei mir wurde bereits vor 7 Jahren Divertikulitis diagnostiziert. Damals habe ich durch Antibiotika alles wieder in den Griff bekommen. Die letzten Jahre immer mal wieder Beschwerden, aber nicht so extrem, wie Ihr Sie teilweise beschreibt.

Vor einigen Wochen hatte ich dann starke Blutungen. Gestern habe ich dann meine Spiegelung gehabt, mit Moviprep abgeführt, kann ich empfehlen.

Spiegelung ist wirklich harmlos, mit Spritze kein Problem, sollte man auf jeden Fall machen.

Diagnose dann war leichte Entzündung, Verengung im Sigma, und sowohl der Arzt der Spiegelung gemacht hat,als auch heute der Chirurg raten mir zur OP, um mir ca. 10 cm zu entnehmen. Habe aber im Moment kaum Beschwerden, ernähre mich mit Schonkost, und habe kaum Schmerzen.

Ich tue mich sehr schwer mit der Entscheidung diese OP zu machen, habe Schiß und würde lieber abwarten. Wenn ich eure Berichte lese, bestärken mich diese.

Bin sehr an Erfahrungen mit naturkundlichen Behandlung oder Homöopathie interessiert.

Vielleicht kann jemand mehr dazu sagen.

Gute Besserung an alle.

p\exps


Bin sehr an Erfahrungen mit naturkundlichen Behandlung oder Homöopathie interessiert.

Habe damit leider keine Erfahrungen.

Wenn du schon eine Engstelle hast, wirst du langfristig nicht um eine OP herum kommen. Lass die OP nur dort machen wo sie mit der minimalinvasiven Methode Erfahrung haben. Eine OP läßt man übrigens am Besten in einem entzündungsfreien Zeitraum machen. Falls du als Notfall (z.B. Perforation) auf dem Tisch landest, ist eine laparoskopische OP sicher nicht möglich und du hast zusätzlich das Risiko eine künstlichen Darmausgang zu bekommen. Da alles hat mir geholfen mich zu entscheiden. Mir wurden im vergangenen Jahr 35 cm entfernt (hatte auch schon eine leichte Verengung nach 4 Entzündungen in einem Jahr).

Tci0ckylxa


Hallo!*:)

Da bin ich ja froh das hier jemand Moviprep empfehlen kann,denn morgen geht's bei mir ja auch los..

Ich darf doch bestimmte Sachen heute nicht mehr Essen oder?

@ Wessi

Mit welchen Symptomen fing es denn bei dir?

Lg :)*

pKeps


Ich darf doch bestimmte Sachen heute nicht mehr Essen oder?

Keine Körner und auch keine schwer verdauliches Gemüse (Bohnen, Tomaten) und insgesamt schon weniger essen, das kommt die Morgen dann zu Gute.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH