» »

Darmspiegelung: Intimzone schützen?

HEoppeelfuss


Vielleicht habe ich auch nur ein Trauma von der Musterung, wo man den Finger in den Po bekommt, dabei nackt vor dem Arzt und 2 kichernden, schicken "Arzthelferinnen" angegeafft wird und dieses Erlebnis mehr Fetish als Musterung ist. Das kann sein. Sowas hast du ja nicht erlebt.

Ach interesant, seit wann gibt es das bei der Musterung?

Das ganze ist wohl ein richtiges Märchen, und keineswegs glaubhaft, selbst vor 30 Jahren gab es dies nicht, und heute schon gar nicht. Aber man hört immer wieder solche Märchen, und die werden auch gerne den Azubis mit auf den Weg zur Musterung mitgegeben (damit die sich richtig freuen).

Hier mal die offizielle Untersuchung zum Nachlesen:

[[http://www.zentralstelle-kdv.de/z.php?ID=164]]

Aber wenn es schon bei der Musterung so schlimm mit den Damen abging, dann würde ich mir nach dem Aufwachen aus der Narkose wirklich Gedanken machen, wenn der kleine dann mit Sperma verklebt ist.

Ich würde mal öfters in die Sauna gehen, damit kann man schon mal üben.

JGasmCindax75


Also ich weiß ja nicht, wie man bei den Spiegelungen in einer Praxis "gekleidet" ist. Ich hatte im Mai eine Magen- und Darmspiegelung ambulant in der Klinik und hatte ein OP-Hemdchen und eine Hose mit Schlitz im Popo-Bereich an. Ich musste mich auf die linke Seite legen, bekam Propofol gespritzt und als ich wieder aufwachte, lag ich im Aufwachraum.

würde dich mal sehen, wenn du beim gyno bist und von 3 männern untersucht wirst

Für eine Frau bzw. Patientin, die schon mal in einer Frauenklinik war, kann dies durchaus normal sein. Die Assistenzärzte wollen schließlich auch etwas lernen. ;-D


Mach dir mal keine Sorgen, die Ärzte haben während der Darmspiegelung ein ganz anderes Körperteil im Blick.

S[heSllxy


VivaLaRazza, nein, mit dem Alter hat das nicht unbedingt etwas zu tun, wie man sich da fühlt! Um Deine Frage, die Du mir per PN gestellt hast, zu beantworten, ich bin Mitte 30 :)z

Ich kann Dich auch voll und ganz verstehen, dass Dich das beunruhigt, weil Dir das unangenehm ist, wenn Dein nackter Körper von weiblichen Personen angeschaut werden kann. So geht es vielen Menschen, jungen, aber auch älteren :)z

Als ich noch ganz jung war, hab ich mir da natürlich auch erstmal Gedanken gemacht, doch die Besuche bei meinem (männlichen) Gynäkologen hab ich dann ganz entspannt durchlebt, weil ich zum einen wußte, dass diese Untersuchungen ja meinem Wohlbefinden dienten, zum anderen wußte ich, dass der Arzt schon Massen von unbekleideten Frauen gesehen hat, ich da für ihn also nichts Besonderes war, nur ein Mädel im Teenageralter.

Dass Dir nicht ganz wohl bei der Vorstellung ist, dass die Mädels Dich da so nackt sehen könnten, ist ganz normal :)^ Deshalb versuche ich Dir zu vermitteln, dass Du da keine Angst haben brauchst, dass die Damen dort schon viele Männer untersucht haben und dass das für sie nichts Besonderes ist. Diese Erfahrung mußt Du natürlich selber erst machen, doch für Dich ist dieser Termin da sicher leichter zu ertragen, wenn Du weißt, dass wir "Alten" da genau deshalb auch keine Probleme haben ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH