» »

Zacpac bei Helicobakter pylori

apgnexs


@ raidenxy:

Lies bitte nochmal Deinen Beitrag, Du widersprichst Dir selbst.

Ubigens: wer verbietet Leuten "Im Westen"hier, so zu essen, daß sich ihr Magen besser fühlt? Viele ziehen Tabletten einem gesünderen Lebensstil vor.

a;gnexs


[[http://epirev.oxfordjournals.org/cgi/reprint/22/2/283]]

Zum Thema Epidemiologie.

2]malM{amxa


vom 15.01.10 09:23 im Faden Zacpac bei Helicobakter pylori

Mit Helicobacter besiedelt zu sein, ist ja keine Krankheit. 50% der Weltbevölkerung sind infiziert,

Acute Helicobacter pylori infection invariably passes undetected

, und die Hauptübertragungsroute ist von Mensch zu Mensch, nicht über medizinische Instrumente. Einseitige, vitamninarme Ernährung fördert die Re-Infektion.

2malmama, wie seiht denn Dein Magen von innen aus? Hast Du alle nicht-pharmakologischen Methoden, um Deinen Mage zu beruhigen, ausgeschöpft?

HAllo Agnes,

danke für deine Antwort. Der Helicobakter kann über medizinische Instrumente übertragen werden,gerade bei Endoskopischen Untersuchungen. Denn ich zähl zu den wenigen denen genau das passiert ist. ICh habe den Satz wirklich sehr oft gehört, dass der HbP so verbreitet ist und ja sogar im Darm vorkommt. Ich weiß dass es gute Bakterien (bsp. für die Darmflora, wie heißen die gleich...lactobacillus oder so ?)und schädliche Bakterien im menschlichen Körper existieren ( Bsp.KAries) ...Aber der Helicobakter gehört weder in den Darm noch in den Magen!!! Mein MAgen sieht von innen gut aus, also keine Geschwüre, Schleimhaut i.O.Bei der letzten Untersuchung konnten keine HbP esichtet werden...derbehandelnde Arzt meinte, dass durch die Einnahme von Säureblockern die HbP einfach tiefer in die Magenschichen wandert und dort erstmal bleibt. Auf alle Nachweise nach HbP waren die Werte bei mir stark Positiv.Ich esse im Moment viel Brokkoli und versuche eben süßem und fettigem aus dem Weg zu gehen, aber das juckt den HbP kaum....

grüße 2malMama

2`matlMxama


HAllo Agnes,

danke für deine Antwort. Der Helicobakter kann über medizinische Instrumente übertragen werden,gerade bei Endoskopischen Untersuchungen. Denn ich zähl zu den wenigen denen genau das passiert ist. ICh habe den Satz wirklich sehr oft gehört, dass der HbP so verbreitet ist und ja sogar im Darm vorkommt. Ich weiß dass es gute Bakterien (bsp. für die Darmflora, wie heißen die gleich...lactobacillus oder so ?)und schädliche Bakterien im menschlichen Körper existieren ( Bsp.KAries) ...Aber der Helicobakter gehört weder in den Darm noch in den Magen!!! Mein MAgen sieht von innen gut aus, also keine Geschwüre, Schleimhaut i.O.Bei der letzten Untersuchung konnten keine HbP esichtet werden...derbehandelnde Arzt meinte, dass durch die Einnahme von Säureblockern die HbP einfach tiefer in die Magenschichen wandert und dort erstmal bleibt. Auf alle Nachweise nach HbP waren die Werte bei mir stark Positiv.Ich esse im Moment viel Brokkoli und versuche eben süßem und fettigem aus dem Weg zu gehen, aber das juckt den HbP kaum....

grüße 2malMama

2lmalMaxma


Hallo raidenxy ich bin ganz Deiner Meinung!!!!!!!

Ich habe denAtemtest gemacht mehrmals schon, Über Stuhl und Blut wurde er bei mir nachgewiesen. Bei der letztenMagenspiegelung hieß es das alles bei mir gut aussehe bis auf weinge Rötungen am Magenausgang...Aber jetzt kommts: Es wurden zwecks der Kultivierung des HbP keine in der Magenschleimhaut gefunden, komisch oder? ich bin voll von dem Zeug!!!!!...der behandelnde Arzt, erklärte das so: Durch den Säureblocker die man einnimmt verschwinden die Mist Viecher einfach in tiefer Schichten der Magenwand und bleiben erstmal dort!!!!!!:-o! Ich habe schon einen REizhusten entwickelt, ich bin echt verzweifelt..

W!inixpuch


Hallo 2malmama, hiermit schicke ich Dir eine angäblich gute Diät gegen HP. Das Prinzip der Diät baut sich auf Schleimenthaltende und Schleimproduzierende Lebensmittel auf. Die Diät benötigt eine gewisse Zeit. Es kann schon 2 bis 3 Monate dauern. Sie besteht aus Folgendem: Hafergraupen nach üblichem Rezept aber salzfrei zu Brei kochen, welcher nicht zu flüssig und nicht zu dick sein sollte, und die Samen selbst ganz weich, 3 mal am Tag essen, 1 mal pro Tag 1 rohes Ei, und am Abend ein Glas Ziegenmilch. Alle diese Produkte sorgen für eine zusätzliche Schleimschicht im Magen und im Darm und erschweren den Bakterien den Zugang an die Schleimhaut. Persönlich mir halfen Austern eine Zeit lang.. Werde jetzt diese Diät ausprobieren. Wünsche dir gute Besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH