» »

Völlegefühl/Schwitzen etc. - Meine Symptome, Hilfe?

bjlähbaxuch hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

bevor ich zum Arzt renne würde ich gerne Eure Meinung hierzu hören.

Zu mir: Ich bin 27, männlich, 176m, 75kg, ich rauche seit einem Jahr nicht mehr, ich treibe seit einem Jahr meistens regelmäßig 2-3x die Woche Sport (Fitnessstudio, Liegestützen etc.).

Ich esse momentan früh meist garnichts oder sehr wenig, mittags versuche ich Salat mit einer kleinen Fleischbeilage zu essen und abends dann etwas mehr (Brotzeit oder gekocht).

Die Symptome:

1. Völlegefühl nach jeder Mahlzeit. Egal ob ich viel esse oder wenig! Heute z.B. habe ich mittags 1 Apfel und 1 Banane gegessen und fühlte mich direkt aufgedunsen und voll! Wobei hier keine großartigen Geräusche vom Bauch/Darm ausgehen.

2. Ich habe das Gefühl mein Bauch ist immer am Wachsen egal was ich tue, wie als ob sich alles überflüssige Fett oder Wasser in der Bauchhöhle ablagert?

3. Wenn ich mal mehr trinke habe ich das Gefühl als wenn nicht wirklich genug wieder ausgeschieden wird. Manchmal großes Durstgefühl.

4. Wenn ich mal nen ganzen Tag lang nichts esse kommt zwar irgendwann ein kleines Hungergefühl auf aber wenn ich trotzdem nichts esse den ganzen Tag ist das kein Problem für mich und der Bauch bleibt auch flach, sobald ich aber was esse... siehe 1.

5. Eine Untersuchung vor 3-4 Wochen ergab mal das mein Zuckerwert zu gering sei. Ich hatte angegeben, dass ich nicht nüchtern bin (sprich einen Kaffee getrunken hatte), die Werte aber eher einen nüchternen Menschen ausgewiesen haben.

6. Ich schwitze eher überdurchschnittlich, auch in der Schamgegend, ich renne mit T-Shirt rum wo andere schon den Pulli anhaben.

7. Trotzdem scheine ich der Langsam-Verdauer zu sein, meistens eher unregelmäßiger aber dann gewaltiger gut verdauter Stuhlgang. (hört sich blöd an ich weiss).

8. Ab und an habe ich auch schon mal Probleme mit Sodbrennen (Fanta und Lift ganz schlimmes Zeug!).

9. Müdigkeit den ganzen Tag + Unkonzentriertheit, könnte eigentlich ständig schlafen und die Lust auf Arbeit hält sich in Grenzen! (Einzig das Wissen um das gute Körpergefühl nach den Liegestützen lässt mich Sport machen), mit ~15 hatte ich wohl mal das Pfeiffersche Drüsenfieber, vlt. ein Grund?

10. Früher konnte ich essen soviel ich wollte (schlemmen bei Omi + Muttern) und es hat nichts angesetzt!

Ich denke das war erstmal alles. Werd ich einfach alt? Oder hab ich vielleicht sogar ein Zucker/Insulin-Problem? In der Familie gibt es Zucker-Kranke (Altersbedingt). Oder eher was mit der Schilddrüse? Oder oder oder...

Bin für jeden Tipp und/oder Hinweis dankbar...

Aufgeblähte Grüße! :/

Antworten
pqelDztxier86


zu langsame Magenentleerung?

Jbuvlxai


Ich kenne diese Probleme. Letztes Jahr war es so extrem, dass man mich doch wirklich für schwanger hielt. Ich hab dann Medikamente bekommen, die auch nicht wirklich halfen. Bei einer Darmspiegelung wurde eine Verschlingung des Dickdarmes festgestellt. Die wurde behoben und danach ging es wieder. Allerdings wurde mir auch gesagt, dass das immer wieder passieren kann. Muss allerdings dazu sagen, dass ich eine Strahlenkolitis habe. Vielleicht solltest Du mal eine Darmspiegelung machen lassen. Wünsch Dir viel Glück.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH