» »

Nach Erbrechen komisches Gefühl

KfikOidikili>llispaxtz hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Vorgestern habe ich mich 3 . mal übergeben müssen und hatte durchfall.

Gestern habe ich dann Schonkost gegessen (Banane , Hühnerbrühe,Pure Nudeln,Weißbrot etc.) Mir ging es auch Mittags besser. Ich habe total viel gegessen , da mein Magen Hunger schiebte. Abends aber , wurde mir soooo übel das ich gerne ,,verrottet" wäre . Da bin ich mal an die Frische Luft gegangen .Es hat gut getan. Doch als ich wieder die Wohnung betrat wurde mir wieder sooo übel ...und ich hatte das gefühl unecht zu sein. alles kam mir so vor wie ein Traum....liegt das beides am Kreislauf ?!

Heute als ich aufgewacht bin musste ich sofort auf die Toilette ...hellbraun aber dick ... Ich bekomme immer so viel Hunger ...aber vllt. geht es mir nach dem Essen wieder so wie gestern ...darf ich schon wieder normale sachen essen ??? ich weiß nicht weiter :°( ..danke im voraus

Antworten
SMilbxer


Meine Mutter sagte mir jeweils, ich soll das essen, worauf ich Appetit habe, der Körper weiss, was er tut - wer krank ist, wird vermutlich eher keinen Appetit auf fettige oder deftige Sachen haben. ;-)

Das Hungergefühl könnte von der Reizung der Magenschleimhaut kommen.

Das unecht-Gefühl nennt sich Derealisation (wenn es sich auf die Umgebung bezieht) bzw. Depersonalisation (wenn es sich auf den Körper bezieht) und hat alle möglichen Auslöser, nebst psychischen auch körperliche; Kreislaufprobleme können das auch auslösen.

Bjlau;erhLot8us


Also gegen den Durchfall kannst Du ruhig mal einen Riegel Zartbitterschoki mind. 70% Kakaoanteil essen. Sie es als Medikament, falls Du sie nich so gerne isst, aber mir hilft es auf jeden Fall immer richtig gut :)

Ansonsten Zwieback und Cola ;-)

Iss halt langsam und eher kleine Mengen, klar, der Hunger ist da, aber dein Körper macht das anscheinend noch nicht richtig mit, auch, wenn Du dich besser fühlst.

Lass fettige Sachen erstmal weg, also keine Butter.

Naturjoghurt könnte deinen Darm ein bissl unterstützen.

N&ela


Cola ist nicht besonders gut, es belastet den Darm eher. Warum sich der Glaube daran, dass es hilft, so hartnäckig hält, ist mir ein Rätsel.

p|umpkKinYhead


ja, konnte mir auch noch niemand erklären, wieso cola gut sein soll. andererseits hat es mir bisher nie geschadet. genutzt aber vermutlich auch nicht wirklich... ;-D

S%ilIbexr


Cola ist nicht gut; aber gerade Kinder trinken Cola häufig lieber als irgendwelchen Tee, und wer sich übergeben muss/Durchfall hat, verliert Flüssigkeit und sollte daher was trinken. Cola ist letztendlich auch Flüssigkeit, von daher...aber Cola per se hilft natürlich weder gegen Durchfall noch gegen Übelkeit, da kann man genauso gut Tee, Wasser oder Brühe trinken.

Wobei ich auch nicht weiss, inwieweit Cola den Darm belasten soll? Davon habe ich noch nie was bemerkt. :-/

S6iluber


..-damit meine ich jetzt natürlich nicht, dass Kinder Cola trinken sollen. ich denke aber, hauptsächlich deshalb hält sich der Tipp so hartnäckig. Das wollte ich damit eigentlich ausdrücken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH