» »

Omepraxol Abusus? Sodbrennen forever?

G>ranCneAnxnegret


Hi,

ich bins nochmal.

Kann es sein, dass Pantozol nicht so wirksam ist, wie Omep? Denn seitdem ich Pantozol nehme, habe ich wieder verstärkt säurebedingte BEschwerden. Wisst ihr, mein Arzt ist nicht so sonderlich nett. Er erklärt mir sowas nict und er hat nie Zeit mir mal kurz zuzuhören, wenn ich ihm was erklären will und meine Symptome beschreiben möchte,. Er sagt dann nur: "Ja ja, das hatten wir doch alles schon. as sie fühlen und was meizinische Tatsache ist, ist doch en völliger Unterschied!" Ich will ihn wechslen.

Auf dem Beipackzettel von Pantozol steht,dass man es eine Stunde vor dem Frühstück nehmen muss. Hat jemand auch damit erfahrung gemacht, wenn man esnur 5 Minuten vor dem Frühstück nimmt? Ode eine halbe Stunde oder so? Wieso unbedingt eine Stunde? Das is so lästig (abe ich mache es natürlichtrotzdem).

Ich habe gehört, dass es in Herne einen guten Chirugen geben soll,der Reflux operiert. Der Arzt aus der Uniklinik (nicht der löe Hausarzt) hat mir aber davon abgeraten. Ih weiß auch nicht wieso. Er meinte irgendwie, er habe die Methoden gesehen und halte nichts davon. Was meint er denn damit? Und er meinte, dass man davon nicht geheilt sei?!

Aber ich will nicht mein Leben lang Pillen schlucken!!!

Tja, was also tun?

m0elli1x0


@ quigley

du bist aber ganz schön schnell eingeschnappt! oder?

unteranderem hattest du aber auch geschrieben, dass dein arzt gesagt hat das spielt keine rolle (ob vor dem essen oder nach dem essen)! oder habe ich das falsch verstanden?! ich wollte halt auch die meinung von anderen haben! tut mir leid das du dich immer gleich angegriffen fühlst!!!

lg melli

Q'uiglxey


@ melli

Liebe Melli,

Ich bin nicht schnell eingeschnappt. Fühl mich auch nicht angegriffen. Ich habe sie bisher wirklich immer so genommen wie es meine Zeit hergab. Mal morgens, Mal mittags, mal abends. Ich hab Sie auch nur dann erst genommen wenn ich gemerkt habe das ich langsam zu übersauern (blödes Wort) anfange. Ich weiss nicht wie bei Dir die Verordnung ist aber ich kann die Pillen nach Bedarf schlucken. Und um ganz ehrlich zu sein die Wirkung hat sich bei mir nie irgendwie verändert wenn ich sie zu einer bestimmten Tageszeit etc. genommen habe. Bei mir wirken Sie wirklich gut aber wie gesagt ewig soll das nicht sein.

Ich hoffe Dir damit irgendwie geholfen zu haben.

8-)

Q]uiglxey


Hab jetzt eine Geschlechtsumwandlung hinter mir :-)

(Hab mein Profil mal korriegiert)

mJelli120


@ quigley

danke ;-)

Secuhlxly


Zweiter Versuch hier

Hallo,

ich hatte in diesem Forum eine Anfrage gestellt, aber keine Antwort erhalten. Deswegen "hänge" ich mich einfach mal hier an und hoffe, dass einer von Euch sich erbarmt und mir antwortet. Worum es geht, könnt ihr in dem Beitrag "Sodbrennen - Medikamente ein leben lang?? nachlesen.

Hoffe echt, dass mir jemand weiterhelfen kann.

Tschüß

eJs6txy


Hi, Scully!

Ich habe 3 Jahre lang die Medkamenten gegen Sodbrenen geschluckt ohne Erfolg!

Jetzt trinke ich 6 Schluck Kalmuswurzeltee jeden Tag und mein Zustand hat sich deutlich verbessern! Bei der letzten PH-Säure Messung war alles in Ordnung,obwol ich schon seit lengsten keine Medikamenten mehr nehme!

Wenn du an Kreuter interesiert bist, schreib mir!

Estrella

d0eTnninMjo88


Also ich hab da jetz mal ne Frage dazu war noch nicht beim Arzt,werde aber bald einen aufsuchen.

Ich habe jeden Morgen sodbrennen,Blähungen und muss auch häufig aufstossen.

Kann mir einer Sagen ob das dieses Reflux dingens Kirchen is?

a2gnexs


Es ist egal, wann Du es nimmst.

Seit dieser Faden angefangen wurde, ist aber eine wichtigere Nebenwirkung von PPIs gefunden worden: Osteoporose. Langfristig ist sind sie also besonders bei Frauene nicht ideal.

Ich habe gerade gesehen, daß Udo seinen Magensaft mit der Bauchspeicheldrüse produziert. Da müssen bei ihm die Organe anders angeordnet sein als beim Rest der Menschheit.

a0gne@s


Yikes, alter Fade und auf alte Frage geantwortet.

Blähungen und Sodbrennen sind unabhängige Sachen. Wenn Du es genau wissen willst, laß Dir ein Gastroskop in the Magen stecken.

Wenn Du darauf keine Lust hast, laß Dich in puncto Lebenswandel beraten.

Gioodxwill


Hallo Quigley,

von dem genannten Medikament sollten Sie so schnell wie möglich Abstand nehmen, weil mit der Blockierung der Magensäure auch das notwendige Bikarbonat unterdrückt wird, welches für die Verdauung erforderlich ist.

Versuchen Sie stattdessen Natriumhydrogencarbonat und legen Sie, falls nach einer Weile keine Besserung eintritt, 1/2 Portion nach.

Essen Sie keine säurehaltigen Nahrung und trinken Sie genügend Wasser (30 ml pro kg Körpergewicht).

Eine Körpergewichtsverminderung schaffen Sie leichter, indem Sie 80% Obst und Gemüse essen und nur 20% übrige Nahrungsmittel.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

dVen5ninjxo88


Hallo!?!?!?!?!?!?

Ich habe den Faden nach 6 jahren ausgegraben und es werden nur auf die alten Fragen geantwortet,die irgendwann mal 2003 gestellt worden sind.

Wir sind im Jahre 2009.

Hätte gerne eine antwort von erfahren leuten, Ärtzten

Vielen Dank im Vorraus

p8exps


Kann mir einer Sagen ob das dieses Reflux dingens Kirchen is?

Du meinst wohl Refluxösophagitis, aber das kann nur eine Magenspiegelung klären.

RIemu-xla


Hallo!?!?!?!?!?!?

Ich habe den Faden nach 6 jahren ausgegraben und es werden nur auf die alten Fragen geantwortet,die irgendwann mal 2003 gestellt worden sind.

Wir sind im Jahre 2009.

Hätte gerne eine antwort von erfahren leuten, Ärtzten

Vielen Dank im Vorraus

Vorschlag: mach deinen eigenen Faden auf ;-)

Lfeen\aParu


Also mein Gastroenterologe sagte mir ich soll das Omep 30 minuten vor dem Abendessen mit einem großen Glas stillen Wasser nehmen. Du kannst es aber auch morgens 30 min vor dem Frühstück nehmen........

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH