» »

Gallenstein-Abgang? unbemerkt?

s=ockWeloxcke hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich sollte euch, bevor ich die Frage stelle, vielleicht kurz die Vorgeschichte schildern.

Ich leide nun schon seit mehreren Monaten zunehmend an Magen-Darm-Beschwerden.

Nicht so, dass es jeden Tag ist, aber im Laufe der Zeit immer öfter ohne erkennbaren Grund.

Angefangen mit Sodbrennen (obwohl ich schon darauf achte, nicht viel säurehaltiges und auch nicht zu viel auf einmal zu essen).

Dann treten auch häufig während oder nach dem Essen leichte Magenkrämpfe auf, so als ob man in zu kurzer Zeit zu viel in sich hineingestopft hätte.

Außerdem kann ich nur noch in sehr geringen Maßen alkoholische Getränke genießen (nicht wegen des Alkoholgehalts, sondern wegen eines schnell auftretenden Übelkeitsgefühls, das einen abhält) Vergleich: während man vor 3 Jahren noch an einem Abend 4 Bier trinken konnte, kann es sein, dass mir jetzt nach 1 schon irgendwie schlecht wird. (Muss natürlich nichts mit dem Magen zu tun haben, aber man kann es ja mal der Symptomatik hinzufügen)

Bei meinem Darm habe ich öfter mit Durchfall zu kämpfen, der auch relativ plötzlich auftritt ohne erkennbare Gründe (z.B. schwer verdauliche Nahrungsmittel etc.), außerdem wurde neulich mehrmals Blut mitausgeschieden. Es war hellrot und nur äußerlich am Stuhl anhaftend mit Schleim verbunden. Da meine Mutter schon seit vielen Jahren an Colitis ulcerosa leidet, ließ ich also doch mal beim Arzt nachschauen.

Ultraschall hat nichts auffälliges ergeben (es wurde vor allem auf den Magen geschaut, den Darm hatte der Arzt bei der Anamnese irgendwie größtenteils ignoriert, worauf ich dann aber später doch noch gedrängt habe).

Es wurde außerdem noch Blut abgenommen und ein Helicobacter-Test durchgeführt. Auf die Ergebnisse warte ich noch.

Das ist die Vorgeschichte. Nun untersuche ich hin und wieder den Stuhl, um zu sehen, ob wieder Blut dabei ist. Ja, es klingt jetzt vielleicht eklig, ich mache das ja nicht weil ich das toll finde, sondern aus diagnostischen Gründen ;-)

Auf jeden Fall bin ich da auf einen sehr festen Bestandteil aufmerksam geworden, umgeben von einer dunklen Hülle.

Etwa so groß wie eine Mandel. Man konnte es aber auseinandernehmen, innen war es hell, trocken und sehr bröselig. Ich bin beim genaueren Überlegen auf kein Nahrungsmittel gekommen, von dem das stammen könnte.

Bei der Suche im Internet, habe ich dann eine Abbildung von einer Sorte Gallensteine gefunden, siehe hier

[[http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/02/GallensteinQuerschnitt.JPG/800px-GallensteinQuerschnitt.JPG]]

der meinem "Fund" sehr ähnlich sieht.

Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage, ob das überhaupt sein kann und wenn ja, wie das alles zusammenhängt.

Ich stelle mir so einen spontanen Steinabgang doch sehr schmerzhaft vor, kann es sein, dass das ohne Koliken abläuft? Falls ich wirklich Gallensteine aufweise, könnten diese evtl. verantwortlich sein für die ganzen Magen-Darm-Beschwerden?

Ich sehe meinen Arzt erst in ca. 2 Wochen wieder, und die Frage brennt mir jetzt doch etwas unter den Nägeln ;-D

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Liebe Grüße

Antworten
SqhqrSeya7x8


Ich kenne nur die leisen Gallensteine, Gallengries der ablaufen sollte und Gallensteine die auch Probleme machen. Diese tun sich aber meist nicht so bemerkbar machen wie du es beschreibst. Gallenkoliken ziehen von Vorne meist nach hinten in den Rücken bis auch in die Rechte Schulter. Ich hatte damals er Verstopfung. Und nicht Durchfall (toi toi toi) Bespreche das doch mal mit einen Arzt der inneren Medizin. Onkologe vielleicht ? Aber wer weiß was es alles gibt in Richtung Gallensteine. Vielleicht macht sich das doch bei jedem anders bemerkbar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH