» »

Juckender Po :(

S6uka-8Chaxn hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich habe jetzt schon seit einiger Zeit ein Jucken am Po. Es ist mir etwas peinlich, daher möchte ich eher ungern meine Mutter drauf ansprechen, da es bei uns überhaupt nicht gut läuft - leider.

Und zwar juckt es meistens am After, aber auch drum herum. Man sieht einen roten 'Kranz'. Also ca. 1-2 cm um den After sind rötlich und fühlt sich auch eher... 'feucht' an und juckt eben.

Könnten das Pilze sein? Kann ich da meine Scheidenpilzcreme drauf schmieren? :P

LG

Antworten
aflinax09


viel nivea oder panten creme hilft meistens bei sowas auch ganz gut :)

FAl(äddxie


Hast du vielleicht Würmer? *:)

S~ukaF-Chaxn


Danke für die schnellen Antworten. :)

Würmer habe ich denke ich nicht. Ich hatte mal welche und die waren dann ja auch in dem Stuhlgang und dies ist jetzt nicht so. :) (Fadenwürmer waren es)

Okay, mit dem eincremen werde ich es auf jeden Fall mal probieren. Ich war schon total verzweifelt, weil mein Freund am 1. kommt und ich das gerne bis dahin weg haben möchte..

Liebe Grüße @:) *:)

BAK0x9


gib mal bei google "Madenwürmer" ein. und dann zum arzt, tabletten holen sowie mindestens 6 wochen peinlichst auf sauberkeit achten.

B*Kb09


madenwürmer sieht man äußerst selten. ich schätze mal, nur bei sehr starkem befall.

Scarmah-So@fia


Das hatte ich auch lange Zeit und ist meiner Meinung nach zusammen mit minem Scheidenpilz aufgetreten. Die üblichen Salben dagegen half aber nicht. Nach einem Arztwechsel wurde mein Scheidenpilz statt mit diesen Salben mit einem Desinfektionsmittel (Octenisept als Spray) behandelt. Damit ging gleichzeitig nach so vielen erfolglosen Versuchen das Jucken am Po weg. Den Spray kannst du ohne Rezept in der Apotheke besorgen und musst ihn mehrmals täglich anwenden. Von Cremes (Nivea, Penaten usw.) wurde mir abgeraten, da diese fetthaltig sind und die Feuchtigkeit einschließen und somit die Beschwerden verschlimmern. Vor allem weil du schreibst, dass es nässt. Der Spray ist übrigens nicht auf Alkoholbasis und brennt deshalb kaum. Deine Mutter muss also nichts erfahren. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

SvukaV-C$han


Hallo!

Also, ich habe eben schnell mit meinem Dad geredet. Ich hatte halt schon Fadenwürmer und hatte die ganze Zeit Angst vor einem weiterem Parasitenbefall. Er meinte, ich solle mich da jetzt nicht so verrückt machen und morgen zum HA gehen. Werde ich auch machen. Aber die Chance, dass es bis zum 1.1.2010 besserung gibt, ist gering, oder?

Vor allem hätte ich dann die Frage, ob dann Sex möglich wäre, da ich ihn wirklich schon seit einigen Monaten nicht mehr gesehen habe und das schade wär. :( Vor allem, weil ich ihn dann vermutlich erst im März oder April wiedersehen werde.

Mein Vater hat mir erzählt, dass er so ein Jucken am Po schon seit Jahren hat, ihm aber kein Arzt helfen kann.

Naja, ich hoffe, dass morgen alles gut wird,

Liebe Grüße

²Sarah-Sofia: Danke für deine Antwort. :)

Ich werd morgen wie gesagt zum arzt gehen, wenn das nicht hilft, dann werde ich mit das Mittel mal ansehen. Weißt du, wieviel das ungefähr kostet?

Achja, da fällt mir ein: ich habe seit 1 1/2 Monaten eine neue Pille mit mehr Hormonen. Kann das damit zusammenhängen?

*:)

SJarah-DS/ofixa


Wenn ich mich richtig erinnere kostet das Mittel in der 250 ml Flasche ca. 10 Euro. Da ist aber kein Pumpkopf drauf. Als Spray glaube ich waren es ca. 7 Euro. Allerdings sind da nur 50 ml drin. Das reicht aber auch einige Zeit.

Bei mir tritt das Problem immer wieder mal auf und deshalb habe ich mir einmal den Spray gekauft und fülle den aus der Flasche nach.

Bei mir konnten die Ärzte am Po nie Bakterien, Pilze oder ähnliches finden und es hieß die Haut wäre gereizt. Deshalb würde ich mich nicht darauf verlassen, wenn der Arzt morgen nichts findet. Wenn bei mir keine Keime dagewesen wären, hätte ein Desinfektionsmittel wohl kaum geholfen. Es kann auch sein, dass der Arzt einen Abstrich zum Anzüchten einschickt, wenn er unter dem Mikroskop nicht gleich was sehen kann. Da dauert es sowieso einige Tage, bis das Ergebnis da ist.

Zqwacxk44


Das Patentrezept, das MIR geholfen hat: Cold Cream.

S@uka-sChaxn


Naja, wenn er nichts findet werde ich auf jeden Fall trotzdem noch keine Ruhe geben. Denn dieses Jucken ist wirklich sehr unangenehm...

Also sieht es wohl nicht so aus, als könnte das bis zum 1. weg sein - schade. :-|

S7uka~-Cha6n


Oh oh, gerade erst gelesen.

² Zwack44: Cold Cream? Hm. Ich werde jetzt nicht fragen, was das ist. Google ist mein Freund :)^

Danke für deine Antwort @:)

& auch noch mal vielen Dank an die anderen, die mir hier helfen @:) @:)

SCara1h-Sdofixa


Die Frage mit der Pille:

Das weiß ich nicht genau, aber ich würde es nicht ausschließen, da die Pille Scheidenpilze fördert. Deshalb könnte es schon sein, dass sich das zu Po ausgebreitet hat. Bei mir war es jedenfalls immer so, dass auch der Po gejuckt hat, wenn ich einen Pilz hatte.

Von der Pille würde ich dir aber so oder so abraten. Es ist erschreckend, wie leichtsinnig diese verschrieben wird und wie die Risiken von der Gynäkologen verharmlost werden. Von den Herstellern ganz abgesehen. Lese doch mal unabhängige Informationen darüber welche Schäden die Pille wirklich anrichten kann und dann wird es dich vermutlich würgen, wenn du die nächste schluckst. Ich will dir keine Angst machen, das soll nur ein Tipp sein.

S3arah-]Sofixa


Also sieht es wohl nicht so aus, als könnte das bis zum 1. weg sein - schade.

Bei mir hat es immer 3-4 Tage gedauert, bis damit die Beschwerden ganz weg waren. Das unangenehme Jucken wurde aber schon noch einem halben bis ganzen Tag deutlich besser (auch die Rötung). Es könnte aber sein, dass du ihn damit ansteckts, wenn es noch nicht ganz weg ist.

Wenn er nicht nur am 1. da ist sondern ein paar Tage länger, dann müsste das schon noch klappen.

Viel Glück!

Sluka-jChaxn


@ Sarah-Sofia:

Naja, ich war vor ca. einem Monat bei meiner ersten Untersuchung beim Frauenarzt und da hatte sie einen Abstrich gemacht. Damals wurde nichts gefunden. Allerdings habe ich auch erst seit dann die neue Pille.

Wir hatten einmal eine Frauenärztin in der Schule, die uns etwas über die Pille erzählt hat. Unter anderem,dass die Eierstöcke viel viel kleiner werden, als sie normalerweise sind. Da war ich echt erschrocken und habe mit dem Gedanken gespielt die Pille abzusetzen..

Allerdings weiß ich nichts anderes. Kondome sind mir zu unsicher, weil auch die mal reißen können und mit 15 eine Schwangerschaft will ich nicht riskieren, da ich noch sehr viel vorhabe zu machen. Alleine für meinen Berufswunsch stünde mir dies nur im Wege.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH