» »

Wie wird Darmpilz festgestellt?

uMn|likxe hat die Diskussion gestartet


muss man eine stuhlprobe abgeben, oder wird eine darmspiegelung gemacht, oder wie läuft das?

@:)

Antworten
LIillxi777


Durch eine Stuhlgangprobe kann man Darmpilze feststellen

Gruß , Lilli

Bpekk#i82


wie kommst du darauf, dass du welche hast?

LG

u7nlikxe


wie genau läuft so ein probe ab? ich stell mir das so vor, dass ich vom arzt ein behältnis mitbekomme, dass ich dann wieder bringen muss... stelle mir das ziemlich unangenehm vor...

wie ich darauf komme: ich weiss es natürlich nicht, aber ich habe seit einem jahr immer wieder starke blähungen fast jeden tag. was mich psychisch kaputt macht :°(. morgen bin ich verabredet und werde es evtl absagen müssen, wenn ich wieder blähungen habe! das ist so schrecklich!!! ausserdem habe ich oft eine belegte zungen und dementsprechen mundgeruch. bin ständig verschleimt im rachen und hals. habe immer einen trockenen mund und ständig sodbrennen und das alles, obwohl ich mich recht gesund ernähre. ich versuche süßigkeiten zu meiden, habe aber ständig heisshunger auf das zeug (hab ich aber im moment ganz gut im griff). ich kann nicht mehr. ich habe vor ein paar wochen erst den mut gefasst, einen termin beim gastroenterologen zu machen. ich kann es erlich gesagt kaum noch erwarten, weil ich diesen zustand nicht mher länger aushalten. mein leben ist die hölle geworden, ich bin total vereinsamt. kann mich abends eihgentlich nicht mehr verplanen, weil die blähungen meisst abends kommen...

aber ich habe auch angst vor dem gang zum arzt. kann mir da mal jemand ein bisschen mut machen..irgendwie.. ich habe seit einem jahr dieses wirklich schlimme problem und konnte es nie mit jemandem besprechen... manchmal bin ich deswegen so fertig, dass ich einfach anfange zu weinen.. sorry ich wollte gar nicht so weit ausholen..

was ist eure meinung dazu? hat jemand erfahrungen mit sowas??

L+ill{i777


@ unlike

Es ist nichts schlimmes mit der Stuhlgangprobe wieder zum Arzt zu gehen , man kann da nicht durchsehen .

Es wird eingeschickt und nach wenigen Tagen ist der Befund da . Aber manche Ärzte machen diese Untersuchung nicht mehr , weil es heißt das jeder Mensch Pilze im Darm hat .

Aus Erfahrung weiß ich aber das Darmpilze ziemliche Beschwerden machen können . Bekam damals Tabletten dagegen und hatte eine Anti-Pilz-Diät gemacht . Ist aber schon 11 Jahre her .

Hast Du schonmal eine Magen-oder Darmspiegelung machen lassen ?

Du brauchst echt keine Angst vor dem Arztbesuch haben , es tut nicht weh , wenn dann ist es höchstens etwas unangenehm .

Kannst mich auch gerne über PN anschreiben , wenn Du mehr wissen möchtest .

L.G. Lilli

wXeißfa'stnixx


Hallo unlike,

zu:

"ausserdem habe ich oft eine belegte zungen und dementsprechen mundgeruch. bin ständig verschleimt im rachen und hals. habe immer einen trockenen mund und ständig sodbrennen und das alles, obwohl ich mich recht gesund ernähre. ich versuche süßigkeiten zu meiden, habe aber ständig heisshunger auf das zeug".

Am Anfang sollte eine gründliche Untersuchung eines Arztes stehen, der sich mit Darm- bzw. Pilzproblemen wirklich auseinander setzt und diese möglichen Tests auch richtig interpretieren kann (Ich spreche aus Erfahrung, denn wir haben einen Fall mit ähnlichen Symptomen in der Familie). .

Anschließend würde ich eine Untersuchung auf Nahrungsmittelunverträglichkeit (Laktose- Glukose, Sorbit- Fructoseunverträglichkeit) machen und zur Ernährungsberatung gehen.

Vielleicht auch nur längere Zeit zuerst von ganz einfachen Lebensmitteln (Brot, Kartoffeln, Karotten) ernähren um heraus zu finden, weche Art die Symptome verstärkt.

Es gibt verschieden aufwendige (und teuere) Stuhluntersuchungen (deren Durchführung in den Anweisungen genau beschrieben ist und die auch in speziellen Apotheken abgegeben werden können). Ganz wichtig scheint mir ein Test auf die (noch) vorhandenen Darmbakterien zu sein (ich muß noch recherchieren nach einen für den Anfang sinnvollem Test).

zur belegten Zunge :

Diese kann auf einen Schimmelbefall hindeuten. Es gibt ja als Medizin das - häufig erwähnte - Nystadin (hier vmtl. in flüssiger Form, damit es bereits im Mund wirkt), dass gegen bestimmte Schimmelarten wirken soll, doch würde ich es zur unter Absprache mit einem Arzt einsetzen, weil es die Darmflora durcheinanderbringen kann.

Vielleicht zuerst die Zunge mit der Zahnbürste regelmäßig putzen und beobachten, ob der Belag verschwindet.

Es gibt eine Selbsthilfe- Vereinigung (Reizdarm), die Ärzte nennt, die sich mit der Nystadin- Behandlung auskennen (ich muß mal im Net gucken).

So wichtig wie Untersuchungen des Darms und des Magens (Spiegelungen meist in der Klinik) sind, so nützen diese aufwendigen Untersuchungen nur dann was, wenn dadurch eine Krankheit auch wirklich festgestellt werden kann.

Der Vorteil einer Untersuchung der Darmprobe ist der, dass man u. U. schneller eine Abnormität feststellen kann und sie völlig harmlos ist.

Gute Besserung und ein gutes Neues wünscht: weißfastnix

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH