» »

Analfistel, wer hat damit Erfahrungen?

cghillWi 0x1


hallo leute !

gestern nacht habe ich gedacht ich gehe drauf vor schmerzen, da war für mich klar das ich keinen tag länger warte.

bin heute früh in die missionsärzliche in würzburg zur untersuchung , die stellten dann ein furunkel fest ( zum glück nich mehr )- es wurde gleich ne inzision mit skalpell gemacht aber nur ca 1 cm , resultat massig pus !!! gespült mit naci ! es hatt schon etwas gezogen aber nur ein paar minuten - kein vergleich mit den schmerzen der vortage . also immer doc so wie kleinerpreis sagte und net unnötig warten !

ihr werdet denken worauf ich gewartet habe - auf den rückruf des doc´s aus berlin und der hatte auch kurzfristig zurückgerufen konnte aber erst in der 15kw einen termin anbieten - bis dahin wäre ich platt gegangen vor schmerz !

dr sverdcov klang sehr kompetent und sympatisch am telefon !

bei meinem eingriff wurde kein anhaltspunkt auf eine fistel gefunden - hoffe es bleibt so !!

bin schon schmerzfrei und schau halt das ich die wunde anständig und schnell zubekomme und im fistelfall gehts nach berlin denk ich ma

grüss euch und meld mich !;-)

k+leinKerpreixs


Hätte mich auch echt gewundert das Du so lange mit ner Fistel rumläufst....

Den Abzess(wusste nicht das es einer war) hatte ich 2 wochen vor der op,dachte aber an sowas wie äussere hämorrhoide,aber sowas war es leider nicht.

Der abzess ging auf und dann ging ich ins Krankenhaus.Da wurde dann gesagt das dies eine fistel ist....der abzess war nur darüber.

Also egal was ich jetzt da habe,ich warte nicht mehr lange sondern gehe sofort.Das kann einem auf lange sicht doch schmerzen ersparen.

Alles gute für euch.

LG

Ryene|Bxln


so, nach langer Abstinenz mal wieder was von mir :)

also ich bin immer etwas skeptisch, wenn im Internet neue OP-Methoden vorgestellt werden. Ich finde, man sollte seinen Arzt darauf ansprechen, mit dem Hinweis auf diese OP. Ärzte wollen sich ja in der Regel weiterbilden und werden sich dann sicherlich mit diesem Arzt in Verbindung setzen. Ich würde nicht wahllos einen fremden Arzt aufsuchen, nur weil er im Internet etwas verspricht.

Was das Thema anging, dass man selten was positives liest: Wer was positives erlebt, berichtet nur äußerst selten darüber. Ist normal. Weil wenn alles gut geht, warum sollte ich dann nen Medizinforum suchen? ich habe es damals auch nur gesucht, weil es mir nicht so doll ging...

Ich war Mittwoch im übrigen in einem anderen Krankenhaus zur Untersuchung. Mein Krankenhaus, wo ich bisher die beiden OPs hatte, meinte ja zu mir, dass ich nichts habe, alles schick aussieht und ich ibuprofen 800 und dehner nehmen soll, damit die Heilung voranschreitet. Mittwoch wurde dann im anderen Krankenhaus (was im übrigen in Berlin einen sehr guten Ruf hat für die proktologische Behandlung - habe ich nur zu spät erfahren) festgestellt, dass sich Flüssigkeit bei mir gestaut hat. Und wenn sich zuviel gestaut hat, dann kamen die Schmerzen - und wenn die Schmerzen stark waren, hat sich der Bereich, der sich gefüllt hat (halt Fistel) entleert (hatte ja Wundflüssigkeit und Blut auf der Kompresse) und war dann, wenn sie leer war, schmerzfrei für zwei drei Tage - füllte sich dann wieder und gleiches Spiel.

Also das war erstmal der Verdacht des Arztes, weil er halt die Flüssigkeit entdeckt hat - und von meiner Anamnese her. Dienstag komm ich dann in den OP, weil jede weitere Untersuchung, die über das Ultraschall hinausgegangen wäre, schmerzhaft gewesen wäre. Ich werde dann Dienstag im OP erst mit dem Finger abgetastet, dann kriege ich eine Darmspiegelung und anschließend ein erneutes Ultraschall, zum Glück alles unter Vollnarkose... Ich hoffe inständig, dass sie dann auch was finden. Ob es zu einer OP kommt ist erstmal fraglich, da ich ja bereits zwei OPs hatte - und entsprechend Narbengewebe, und zuviel Narbengewebe sei wohl nicht so gut im Schließmuskelbereich. Aber der Arzt, der am Donnerstag die Patientenvorbereitung für Dienstag mit mir gemacht hat, meinte, dass ich entweder einen Faden für einen gewissen Zeitraum durchgezogen kriege (sollte die Fistel zu nah am inneren Schließmuskel liegen), oder dass sie sie entfernen werden. Ich lasse mich einfach mal überraschen, wie sie sich entscheiden. Ich hoffe mal, dass ich spätestens Donnerstag wieder raus bin :-D Ich werde allerdings eine Tamponade nach der OP kriegen - Freude :(

Im übrigen hat mir der Arzt im Krankenhaus vom Analdehner abgeraten. Er sagte, dass die unter Umständen sogar eine Wunde erneut einreißen können - und das sei nicht Sinn und Zweck der Heilung...

k3lepinerKpWreJis


Dann drücke ich dir mal die Daumen das die nix schlimmes finden und nicht viel schnippeln müssen.

Der Dehner hat mir bei der Fissur sehr gut geholfen,nach der fistelop hätte ich einen dehner auch nicht genommen,da war ja ne nicht gerade kleine wunde....

das mit der flüssigkeit ist seltsam.Das hört sich fast so an als wäre die sache von aussen her schneller geheilt wie innen.

Das wird es am ende auch sein und das muss dann wieder geöffnet werden.

Soweit allen schöne und schmerzfreie Ostern!

LG

RReneBjln


danke, ich wünsche natürlich auch schöne schmerzfreie ostern. Derzeit sind sie bei mir noch schmerzfrei - so lange war ich schon lange nicht mehr schmerzfrei :D

ja, ich vermute auch, dass die wunde einfach zu schnell heilte... nur doof, dass der arzt, der mich operiert hatte, das nicht feststellen konnte :( egal. Fahr ich am Dienstag halt in ein Krankenhaus, was am anderen Ende liegt :D

kdleineArprexis


JAJA..Ärzte... ist nicht einer wie der andere,aber meist beleidigt wenn man Kritik ausübt!

E?hemaligjer Nutzer3 (#421x703)


well,

die Ärzte können ja auch nichts dazu wenns denn so war das es aussen schneller heilt als innen... war bei mir auch so, der Doc hatte dann ja nochmal schnell geschnippelt und gut war´s...

Mittlerweile hab ich ja auch wieder alles im Griff !

Frohe Ostern *:)

kXleine rpreis


Ja schon

Aber damit meine ich ja der eine arzt sieht einfach mehr wie der andere.Warum muss Rene denn in ein anderes KH fahren,weil dort die ärzte eben besser sind.

Bei mir waren auch solche und solche.Wenn mann dann zu denen was sagt die etwas nicht gesehen haben,sind die dann noch pampig zu einem.

Nur das wollte ich damit sagen.

Weiterhin schöne Ostern und LG

EShemalDiger qNutz.er (#P421x703)


oja, das kenne ich, hatte den Arzt nach meiner 2. OP ja auch auf Aldara angesprochen, da ich eigentlich wegen Feigwarzen in Behandlung war....

Grande Malheur !

Aber letztlich habe ich es dann doch bekommen und bin die Dinger wohl los...

*:)

RzeRneB_l(n


Ich denke einfach - jetzt im Nachhinehein, dass das Krankenhaus, wo ich die ersten beiden OPs hatte, nicht so erfahren mit Fissuren und Fisteln ist. Wenn ich jetzt (im Nachhinein) die Worte meines Hausarztes resümée passieren lasse, als er mich einwies, dann ist auch offensichtlich, dass die in dem Krankenhaus die proktologische Abteilung noch nicht lange haben. Aber irgendwie war ich scheinbar so baff, dass ich ins Krankenhaus musste, dass ich den Satz "Stimmt, die haben ja jetzt auch eine proktologische Abteilung" irgendwie überhört habe.

Naja, was solls. Nur weil sie dahingehend noch nicht soviele Patienten hatten, muss ja letzten Endes nicht heißen, dass sie schlecht sind. Weil, hätte ja auch sein können, dass der entsprechende Arzt sich erst vor kurzem weiterbildete und deswegen auf dem neuesten Stand ist :D

cFhillvi 01


hi leute !

war heute früh nochmal im kh kontrolle wegen meines furunkels !

doc sagt schaut sehr gut aus brauchst net mehr kommen , gehts dann 1x in der woche zum hausdoc !:)= schmerzen hab ich eigentlich net mehr ein kommisches gefühlhalt aber ich bedenke auch das es erst 5 tage her is und damit kann ich , denk ich ma zufrieden sein oder ? ich frage ihn : also zum glück keine fistel ? doc antwort : man wird sehen wie sich alles entwickelt die nächsten wochen zunächst deutet nichts darauf hin ! ich : ok ma schaun !

also is das ein glücksspiel ob was kommt ? kann man nicht so untersuchen das dem patienten einfach gesagt wird da kommt nichts mehr nach oder is diese art der erkrankung so problematisch zu diagnotizieren ?

sagt bitte was ihr denkt !

danke chilli

RceneRBln


Laut meinem Hausarzt ist eine Fistel mit bloßem Auge nicht wirklich zu erkennen. Es ist ja nur ein kleiner schmaler Kanal, der auch gerne mal übersehe wird - vor allem bei einer OP, wo viel Blut fließt. Wenn akut keine Schmerzen sind, oder kein Blut fließt, dann ist es schwer ohne Ultraschall festzustellen. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es keine Fistel ist und bei Dir alles schön heilt :)

Meinereiner macht sich jetzt für die dritte OP fertig. Um 7 soll ich im Krankenhaus sein, muss in einer guten Stunde los... Man liest sich bei meiner Rückkehr :)

kYleinerapr6eixs


@ Rene

Alles gute für die op!!

@ Chilli

Nun ich denke nach 5 tagen nach der op kann man sowas nicht vorhersagen.aber bei einem furunkel ist die

gefahr recht gering eine Fistel zu bekommen.

Wünsch Dir glück!

LG

Echemal1iger NuItzrer (#42x1703)


Alles gute Rene !!! :)* *:)

RfenJeBxln


Danke Euch für die Genesungswünsche :)

Gestern kam ich aus dem Krankenhaus (von Dienstag bis Freitag). So wenig Schmerzen hatte ich nach keiner der ersten beiden OPs gehabt, vielleicht ist das ja jetzt ein gutes Zeichen :)

Gefunden hatten sie gleich drei komische Sachen (die der erste Operateur und ein Proktologe übersehen hatten), die alle aber aufeinander aufbauten. Was ich mir gemerkt hatte war, dass die alte Wunde sich wieder mit Flüssigkeit füllte und es sich schon eine neue Fistel gemütlich machte, die nur oberflächlich da war. Das dritte, keine Ahnung. Vielleicht interpretier ich den Arztbrief auch falsch :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH