» »

Analfistel, wer hat damit Erfahrungen?

koleidne-rprexis


Hi Rene

Wie ich sehe alles gut überstanden.Gleich 3 sachen zum schnippeln und weniger schmerzen wie vorher.

Ist schon was:)

Nun dann soweit gute Genesung und wenige schmerzen!

LG

cUhi;lli" 0x1


hi rene !

schön wenn die schmerzen weg sind oder :)

muss leider mitteilen das ich heut wieder in der klinik war ! dachte alles erledigt ...

gründonnerstag geschnippelt guter heilungsverlauf keine schmerzen ... bis gestern abend

innerhalb weniger stunden hammerhart , ich doc im kh angerufen und geschildert der sagt gleich früh kommen !

also , war so das der schnitt wohl zu schnell verheilt ist und der rest vom schmodder nich mehr raus konnte , somit heute früh neuer schnitt etwas tiefer - ohne nark. boh ej da merkste das du noch lebst ! aber schon nach ein paar minuten danach , auch ohne drugs so gut wie schmerzfrei ! aber ich denk ich weiss was ich falsch gemacht habe - zu wenig ausgeduscht ! na ich mach das nun alle 3-4 stunden - das die wunde nich mehr so schnell zu geht .

wenn ich aber das selbe problem wieder habe so der doc wird betäubt und richtig reingesäbelt so das ein tampon rein passt ! brauch ich eigentlich net haben ...weil ich hoffe das so gehändelt zu bekommen - übrigens doc sagte is keine fistel ( ich glaub ihm gerne :=o )

bis die tage leute und allen die was haben gute besserung !!!

EFhemTalige|r Nut4zedr (#421x703)


somit heute früh neuer schnitt etwas tiefer - ohne nark. boh ej da merkste das du noch lebst !

Wie bitte !!!

na dem hätte ich was erzählt!

Aua

Alles gute !!! *:)

RMeneBhln


Ja, der Schnitt war bei mir wohl zu schnell verheilt. So explizit haben sie es zwar nicht genannt, aber anders kann ich das nicht erklären.

Mir wurde auch geraten, dass ich zweimal täglich in "Braunol" ein Sitzbad nehme. Das ist so eine Lösung ähnlich wie Betaisadona (wer die Salbe kennt). Und ich soll die Wunde mindestens zweimal täglich ausduschen, auch ohne Toilettengang. Also morgens und abends auf jeden Fall. Da das "Braunol" nicht wirklich gut riecht, dusche ich mich hintehrer immer, und folglich dessen auch die Wunde somit morgens und abends aus.

Was die Schmerzen angeht: Ich könnte beim Stuhlgang selbst noch immer sterben. Besonders, wenns draußen ist, werden die Schmerzen sehr böse. Ich habe mir jetzt angewöhnt, einfach ein paar Minuten länger als üblich auf Toilette zu sitzen, da der Schmerz nach ein paar Minuten fast zu 100 Prozent weg ist. Ist angenehmer beim Abduschen hinterher. So wenig Schmerzen wie jetzt, hatte ich nach keiner der ersten beiden OPs :-D Ist hoffentlich ein gutes Zeichen :)

@ chili

ich wünsche Dir natürlich nur das Beste und hoffe, dass es jetzt besser heilt. Wieso hat er eigentlich ohne Narkose geschnitten? Das verstehe ich nicht. Er hätte das eigentlich nicht ohne Deine Erlaubnis tun dürfen, glaube ich...

Mir wurde im übrigen nach der OP auch wieder eine Tamponade eingeführt. Ich war begeistert. Die war diesmal aber nicht so lang wie im anderen Krankenhaus. Und als ich darum bat, dass ich vor dem Ziehen ein starkes Schmerzmittel bekomme, hat der Arzt gesagt "Ich guck mir das nur mal an".... Und er zupfte daran rum. Ich verkrampfte und er meinte nur "sie verkrampfen ja" woraufhin ich meinte "wir können ja gerne mal die Position wechseln, dann wissen sie wieso ich verkrampfe"... Weil das tat echt weh. Nun, er zog dann einfach raus und meinte noch, ich kann ihm dankbar sein, weil er mir eine Schmerzspritze ersparte... Ich hätte ihm am liebsten sonst was erzählt, aber lag da und haute mir nur das Kissen auf dem Kopf, hatte Bobbes-aua... An sich hätte ich mich über ihn auch beschweren können, weil er mir ein Schmerzmittel verwehrt hatte, aber ich wollte jetzt keinen Ärger haben... Hinterher bekam ich nen Schmerz-Säftchen und dann ist alles wieder gut...

Emhemaliger Nu`tzer! (#4217x03)


manche Ärzte könnte man echt zum Mond schiessen.Als ich das letzte mal im KH war wollte der Doc auch "nur mal guggen" mit dem Finger !!! Ich hab ihm gesagt ohne Schmerzmittel geht mir da keiner dran. Danach haben die mich weggeschossen,ich war so high das es mir egal gewesen wäre, wenn sie mich aus dem Fenster geworfen hätten ;-D

cch/illi/ x01


so ein mist ...

bin doch wie ich sagte am samstag noch ma geschnippelt worden , und dusch das ...

ein paar mal täglich aus aber ich merke das es sich schon wieder schliesst aber immer noch ein 2 € grosser verhärteter kreis da is obwohl die beim schnippeln und spülen sagten so alles is raus !

wieso kommt immer noch schmodder nach ?

ich desinfizire schon meine hände und drück die verhärtung zusammen damit wenigstens noch etwas rauskommt ... hab echt keinen bock auf nen 3 versuch ... ja schaut gut aus ... 3 tage oder was ...man ey ich mach schon bald 14 tage mit dem mist rum ! wieso kommt immer was nach ? is es doch ne fistel ?

>:(

RvenexBln


Hmm, vielleicht solltest Du mal nen anderen Doc aufsuchen. Nur mal so nen Vorschlag. Ich bin kein Arzt, kann nicht sagen, ob es eine Fistel ist oder nicht. Den Schmodder, der da rauskommt, gibt es nach jeder OP bei einer Wunde. Das ist einer der Gründe, warum die Wunde offen gelassen wird, damit das alles schön abfließen kann. Im Idealfall sollte auch die gesamte Wundflüssigkeit raus sein, wenn alles zugewachsen ist.

Ich würde da jetzt nicht wirklich selbst rumdoktorn, such lieber nach nem anderen Proktologen (Zweitmeinung ist manchmal nicht verkehrt, bei mir gab es am Ende sogar ne Drittmeinung, weil die Erst- und Zweitmeinung nichts fanden, die Drittmeinung aber dann doch). In Berlin bieten verschiedene Krankenhäuser eine proktologische Sprechstunde an, vielleicht gibt es sowas bei Dir im Ort ja auch. Die haben oftmals andere Möglichkeiten nachzusehen (Ultraschall, Darmspiegelung - und wenn die Untersuchung zu sehr schmerzt auch unter Vollnarkose mit ein bis zwei Nächten Aufenthalt). Allerdings sollte das Krankenhaus dann auch schon etwas mehr Erfahrung mit sowas haben.

kalein$er2purexis


@ Chilli

nun ich denke das es normal ist.Die wunde bleibt ja offen nach der op wie bei einer fistel auch,es muss halt erst mal zuheilen.

Nach meiner fistel op kam nach der 5. woche noch schmodder......

deine wunde wird kleiner sein und nicht soo tief wie bei einer fistel,also so 3 - 4 wochen......aber wie Rene schon geschrieben hat,zeigs einem doc und und warte nicht zu lange,wenn Du meinst das es nicht ok ist.

LG

cphill9i 0x1


learnig by self doing :)

ich hab ma folgendes gemacht , lange mit hartem duschstrahl ( duschkopf abgeschraubt :) )

ausgeduscht gepresst und gedrückt - so is wieder etwas auf -

auf die kompressen verzichte ich ma weil ich glaube die trocknen die wunde aus .

is zwar a weng schmoddrich am po aber da ich eh oft dusche und die wäsche ständig wechsel schau ich ma wie es wird !

zumindest schmerzfrei bleibt´s solange der schnitt auch nur - etwas - auf is :)^

bis bald !

RDeonexBln


Hmm, also die Wunde sollte trocken sein, insofern ist eine Kompresse nicht verkehrt. Wenn eine Wunde feucht gehalten wird, können sich Bakterien ansammeln (gerade an dieser Stelle). Und ich würde auch nicht selbständig dafür sorgen, dass die Wunde aufgeht. Einfach aus dem Grund, dass eine Wunde, die gerade etwas zugewachsen ist, ja eine Narbe hinterlässt. Narbengewebe ist grundsätzlich etwas empfindlicher. Wenn Du es wieder selbständig aufreißt (auf welche Art auch immer), könnte es passieren, dass du die Narbe, die ja schon etwas empfindlicher ist, aufreißt (wie es ja scheinbar der Fall ist) und sich dann neues Narbengewebe auf diesem Narbengewebe bildet. Das hätte zum einen den Nachteil, dass die Narbe super empfindlich wird und schneller einreißen könnte. Ich kann das jetzt nicht genau erklären, aber einer meiner Ärzte meinte mal so schön: Je mehr Narbengewebe an dieser Stelle ist, desto größer die Chance, dass sich das ganze wiederholt.

Um ganz sicher zu gehen, würde ich ernsthaft nen anderen Arzt für eine Zweitmeinung aufsuchen. Weil der kann sich das dann angucken und Dir sagen, ob Dein bisheriger Arzt alles richtig gemacht hat, oder ob er Dir unsinn erzählt hatte. Er kann sich die Wunde ansehen und Dir dann sagen, ob es normal ist, dass die schon soweit zugewachsen war oder nicht.

Selbstdoktorn geht in den meisten Fällen nach hinten los... Und gerade an einer solch empfindlichen Stelle würde ich persönlich (meine Meinung!) das nie im Leben machen.

cBhilLl=i 0x1


werd noch zum hirsch !

was ich am 13 gepostet habe war ganz ok ! hab die stelle wieder etaws auf bekommen und der schmodder lief fast komplett raus ! ich merkte dann beim anfassen , das sich die schwellung ( durch den wund schmodder ) bis auf stecknadelgrösse reduziert hatte - juhhhu --

na denkste heute früh war die wunde komplett zu !

na ja was soll ich sagen es habe wolle dann bis dato 18 uhr gedauert - alles wie gehabt - schmerzen , schwellung wieder da und nix kommt raus - aua -

morgen früh geh ich zum doc zu welchen wäs ich no net :°(

k*lei`nerpre>ixs


Hört sich fast wie ne analvenentrombose an.

Ist nix schlimmes,wenns das ist,aber ab zum doc,das ding muss richtig behandelt werden.

Proktologe ist der beste doc für sowas.

Alles gut und baldige schmerzfreiheit :)^

cXhillxi 01


danke kleinerpreis für den tipp !

geh morgen früh zu proktodoc und fertig , immer das geschnippel das nix bring bin ich leid !

ich kann auch das - es schaut gut aus net mehr haben - wie es ausschaut is mir ungefähr egal hauptsache schmerzfrei und verheilt !

die menschen die mich nackt sehen , wollen mich eh nur von vorne sehen :-q

bis denn !

Rkene%B lxn


Hast Du denn nen guten Proktologen? Weil die gibt es ja leider nicht wie Sand am Meer. Ich drücke Dir alle Daumen, die ich habe :)

cThi]llih 01


stand der ding

hab heute nacht so gegen 1 uhr 30 ma selbsthilfe betrieben !

nachdem ich noch etwas in med 1 rumgestöbert habe ( konnte wegen der schmerzen nicht schlafen ) bin ich auf das teebaumöl gestoßen .

also ich los in die nachtaphotheke und besorgt - so einfach ma gemacht was die leidgeprüften so anwendungsmäßig empfohlen haben .

also die beule mit braunol gereinigt und den , vorsichtig auf den pöppel ( wohl der kanal den die doc´s reingeschnitten hatten ) das öl dünn aufgetragen .

abgelegt - eingeschlafen ( dank 600 ibu ) .

so gegen 6 uhr wach , schmoddert , isch gucke mit spiegel - ahhh... schmerzfrei hmmm tut so gut

das öl hat den schnitt wieder schön weit geöffnet so das richtig abfliesen konnte .

heute vormittag kochsalzlösung und kanüle mit spritzchen besorgt und in die öffnung reingemacht - tut gut und noch mehr glibber kamm raus ! so wieder mit brauni saubergemacht und kopresse drüber . ma schaun wie es sich entwickelt - achte natürlich total auf hyg. damit nichts anbrennt !

wenn man überlegt is doch das wichtigste schmerzfrei zu sein :)z , echt auch wenn die prozedur aufwendig ist !

meld mich wie ´s voran geht !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH