» »

Analfistel, wer hat damit Erfahrungen?

Ehhegmalpigerl Nutjzer ("#42170x3)


das ist alles Homöopathisches... Bekommst du ohne Rezept :-)

ROenexBln


ah ok, danke für den tip :D

keleiOnerpre%ixs


Freut mich das es euch allen besser geht!

Mir geht es auch wieder besser.Die Fissur ist zu,und zipt nur ab und zu mal.Blut nur noch selten aber nicht viel.

Soweit es so bleibt wie jetzt,könnte ich damit leben:)

Soweit alles gute für euch,schön weiter ausduschen und cremen und Stuhl weich halten :).....immer das gleiche bei Fisteln.... ;-D

LG

k(leine;rpreis


Jo so 300 Euro hab ich auch weggehabt am ende.

Echt schlimm was die Kasse alles nicht mehr Bezahlt!

Kompressen hatte ich 35 meter verbraucht....ein kleiner Rest hab ich noch.

Diese "Natur" mittelchen haben mir auch gut geholfen,ist oftmals besser als die chemie!

LG

Ethemaliger= Nutzer 9(#421703D)


Naja, früher hat sie wohl mehr bezahlt, stimmt, aber wenn ih sehe was manche Medi´s kosten.... dann bin ich froh das ich nur ein bisserl Zuzahlen muss....

kyleineCrprxeis


ja hast ja recht,wenn ich sehe was alleine so 10er pack insulin kostet oje als Typ1 diabetiker hätte ich schon Insolvenz anmelden müssen :)

Ekhemadli%ger NutzGerI (#42x1703)


na dann wärst du chronisch krank und könntest die 1% Regelung anwenden...

RQeneBxln


jupp, die haben meine eltern auch. brauchen im grunde nichts mehr zu bezahlen :D

kpleinGerpr`eis


kommt auf den Verdienst an!

das eine % jaja....bin gerade dann etwas drüber so im Jahr gesehen.

Befreiung bekommen nur Hartz4er.

Bin ja froh das ich noch arbeiten gehen kann,aber vieles ist nicht richtig wie es läuft...

R+eGneBxln


also die befreiung bekommen nicht nur hartz4er... meine eltern sind keine hartz-empfänger. allerdings rentner, kann mir aber nicht vorstellen, dass die befreiung nur für rentner und hartz4er ist. soweit ich weiß ist es abhängig davon, was du im jahr an arzt- und medikamentenkosten hast....

Ejhem6alniger WNutzer4 (#42<1703x)


Wenn man chronisch krank ist bekommt man diese 1% Regelung. Dann wird geschaut was man verdient und man muss dann nur bis zu 1 nem Prozent vom Brutto glaub ich jährlich zahlen. Kann oder muss man bei der Krankenkasse beantragen und sich dann aussuchen ob man den Betrag auf einmal zahlen möchte oder immer die Belege an die Krankenkasse schicken will :-) *:)

RkeneBxln


So, mal wieder zurück zum Threat-Thema: Ich hatte heute wieder Blut auf der Kompresse... Da die letzte OP vor so ziemlich einem Monat war (21.12.), gehe ich davon aus, dass sich doch noch eine weitere Fistel dort befindet... Ich habe nächste Woche Mittwoch im Krankenhaus einen Termin, aber ich denke mal, der Arzt dort wird nur das Bestätigen, was mein Internist und ich eh vermuten...

Kann es vielleicht sein, dass ich mich zu früh hingesetzt habe? Ich meine, am 21.12. wurde ich operiert und bereits am 25. und 26.12. hatte ich bei meinen Eltern Dauersitzen... Aber von sowas kann sich doch keine Fistel bilden *grübel oder ???

k2le)in_erprteiBs


soweit ich mich erinnere habe ich die ersten 3 tage nur kurz gesessen.Dann nur mit sehr weichem Kissen und sitzring.

Aber doch am 4. tag nach der op ein geburtstag wo ich auch viel gesessen habe.Bin dann mal wenns heftig wehgetan hat aufgestanden und ein paar schritte gelaufen.

Beim sitzen hatte ich auch irgendwie immer mehr sekret in der Kompresse,als nur von auf der seite liegen.

zu war es erst nach etwa 6-7 wochen,wo garnix mehr war.

Kannst Du es lokalisieren?Ich meine siehst Du an der Kompresse wo es herkommt?Bei mir war aussen zuerst zu,im Darm dauerte es etwas länger und da kam immer mal blut oder sowas.

vielleicht hast Du wie ich einen Analthrombose dazubekommen,die Bluten auch.(Nix schlimmes)

Aber lass es abklären,man weis ja nie,jeder Körper reagiert anders.

Viel Glück!!

*:)

E0hemaligyer Nut0zer (#f4217*03x)


Hallo Leute,

war heute bei der Nachuntersuchung II und der Doc war sehr zufrieden :-)

Sieht alles sehr gut aus, Naja, hab schon gewusst das ich einen geilen Arsch habe ;-)

Aber soweit alles verheilt..... :-)

Freu freu

Kopf hoch Leute... *:)

RYenexBln


gratulation tsunami :)

@ kleinerpreis

ich kann es nicht wirklich lokalisieren. Aber mein Arzt heute musste schon etwas mehr die Backen auseinanderziehen als bislang. Vielleicht ist es innen und außen ist es schon zu, ich habe keine Ahnung. Mittwoch bin ich erst im Krankenhaus zur Untersuchung.

Analthrombose? hmm, naja, mal sehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH