» »

Analfistel, wer hat damit Erfahrungen?

kCleinUerpr?eis


Meine op war am 15. august!

Geblutet habe ich das letzte mal vor 3 wochen!

Also von daher.....es ist ne langwierige sache.Nur einmal festen Stuhl oder ein doc fummelt mit dem finger oder instrument darin rum,dann ist wieder ne kleine fissur da die wieder ne zeit braucht........

aber seit 3 wochen hab ich nix mehr!

Ich wünsche Dir das es bald wirklich besser wird!

RoeneQB+ln


ist ja grausam. und hast du schmerzen wenn es blutet, oder hast du einfach nur blut auf dem papier/der kompresse?

kbleinDerpEreixs


Es tut nur weh beim stuhlgang selbst.Manchmal noch etwas hinterher.

Aber wie geschrieben,seit drei wochen nicht mehr.

Kompressen brauche ich nicht mehr.Nur feuchtes toilettenpapier.

R0enYe/Bln


naja, beim stuhlgang tut es mir auch weh, dummerweise mittlerweile auch wieder wenn ich laufe bissl. beim sitzen sowieso *seufz aber ich bleibe ja geduldig. auf arbeit erwartet mich eh keiner, haben mich ja zum 15. märz gekündigt...

kKleiqnerpcrxeis


ja bin auch Krank aber nicht nur deswegen.

War in Reha und soll jetzt Umschulen,ich denke mal,anders hätte ich auch ne Kündigung kassiert:(

R)eEneBlMn


oha... umschulung ist auch nichts schönes, es sei denn, es bringt einen weiter...

mittlerweile bilde ich mir ein, dass meine derzeitgen privaten leichten probleme, meine genesung so hinauszögern. Vielleicht ist da ja was dran, von wegen psyche und so...

ich wünsche dir auf jeden fall gute besserung

kIlein0erpFreixs


Klar, die Psyche ist ein wichtiger Teil des heilungsprozesses!

Positiv Denken auch wenn es schwer fällt!

Ich mache mir wegen der Umschulung keine Kopf.....ich warte es erst mal ab!

Danke ich wünsche Dir auch eine balige rasche Genesung!

*:)

RjenexBln


ich danke dir :)

heute vormittag hatte ich es echt schön. Keine Schmerzen, nicht mal auf Klo... tja, aber ich hatte ja im Hinterkopf, dass ich weiter dehnen soll und seitdem habe ich echt schmerzen. habe mir vorhin ne ibu 800 eingeworfen, ging nicht mehr ohne... :( naja, immerhin war es mal schön schmerzfrei zu sein. ich vermute auch, wenn ich nicht gedehnt hätte, wären die schmerzen auch gekommen. und ich will es ja nicht verschlimmern, deswegen das dehnen...

kSlei*ner2preWis


Nun das dehnen hat mich sehr viel weitergebracht.

Ich habe es gemacht solange ich immer blut auf dem papier hatte.2 mal täglich so 5-10 minuten.

Wenn ich mich so entsinne dauerte das so 3 wochen,dann war es immer besser geworden.

Dann so ein paar tage war der stuhl etwas fester und musste wieder dehnen weil blut im papier.

Seit gestern abend hab ich so ne magen-darm geschichte....musste heute 4 mal aufs klo.

da nutze auch das vorherige einschmieren vorm klo gehen nix.....nach dem 4. mal war wieder blut da.(Eincremen tue ich meinen after seither immer direkt vor dem stuhlgang.so ne Ringelblumensalbe auf den zeigefinger und rein damit....

es ist halt irgendwie besser .....)

aber da mach ich mich net bekloppt,da wird wieder gut geschmiert,wenn morgen bis mittags kein stuhl da war,dehne ich halt wieder ein paar runden ;-) aber ganz vorsichtig,mit gefühlvollem druck sag ich mal.Dieser Konus muss net ganz rein,so halb das reicht völlig,ich will es nur dehnen net weiter aufreissen .

Aber nur wenn was weh tut dehne ich,ansonsten war es halt vom dünn... und der druck :)

Ibu 600 hab ich genommen zu dieser zeit,die teile haben ganz gut geholfen .

Ich habe aber auch gemerkt das es nicht soo wild bleibt wenn man nicht ständig daran denkt....also wenn man GUT

abgelenkt ist.

Bei mir klappt das gut bei sport oder lesen.an sex ist bei sowas eher nicht zu denken.

da ist seit der op eh alles anders wie vorher :(

nun

abwarten,auch das wird wieder werden.

LG

RpeneBxln


ich bin etwas verwundert über die dauer des dehnens... also die Zeit. Ich habe eine Packung doloposterine hier und da steht, man soll nur zwei bis drei minuten dehnen... und ich schaffe es auch nie länger als zwei minuten, weil es sonst weh tut... hmmm aber vielleicht muss ich echt mal länger dehnen...

kbleiBnerxpreis


Der Proktologe sagte ich solle 5-10 minuten dehnen.Ich schau dabei etwas fern um mich abzulenken,aber wenn es schmerzt bin ich zuweit drinne,also immer sachte.

Doloposterine hab ich auch.

Ja stimmt da steht 3 minuten,aber der Prokto meint das dies nicht reichen würde.

Es oft so das die Fissur ansich selten weh tut,sondern eher der ringmuskel der sich verkrampft,das tut dann so weh,durch das dehnen wird dieser entspannt und der schmerz ist wesentlich erträglicher.

Klar es kommt auch auf die fissur an wo diese ist und wie gross,aber ich habe es eben so empfunden wie vom doc beschrieben.

Gutes gelingen.

R6en}eBrlxn


na toll... ich vergesse immer meinen doc zu fragen, wie lange ich dehnen soll. in der regel schieb ich das ding rein und mache es einen song im radio (badezimmerradio) lang halt... das sind ja in der regel 2,5 bis 3 Minuten (je nachdem wie lange ich durchhalte). ich bleibe dabei immer in der hocke, weil müsste sonst bis ins schlafzimmer tappsen... mach ich nicht so gerne, weil die salbe, die ich nutze (xylocain) nämlich auch tropfen kann... hatte die schonmal tropfenweise im badezimmer verteilt...

kAleinFerpreDixs


Xylocain habe ich anfangs vorm stuhlgang benutzt aber zum dehnen hat mir die salbe wobeim dehner dabei war ausgereicht.

Ich lege mich seitlich auf die couch und winkle die beine dabei an.Es ist leichter zu entspannen wie in der hocke oder so.

Hab meist ein handtuch druntergelegt,aber es ist nie "übergelaufen".

ich dehne meist mit dem finger vor und schaffe damit schon salbe rein,dann erst den dehner,so konnte ich auch fühlen ob noch was dick war oder so...

R<en2eBlNn


na finger trau ich mich nicht so ganz. zumal ich mir einbilde, auch schmerzen direkt außen am schließmuskel zu haben :(

k0lei\nerpr~eis


Einfach mal versuchen,aber sachte!

Beim stuhl muss der muskel wesentlich weiter aufgehen als wenn da ein finger rein soll.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH