» »

Darmspülung gegen Darmbeschwerden

a"rof'ol hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich hab schon seit Jahren Probleme mit meinem Stuhlgang d.h. ich hab meist Verstopfung und muss nur 1-2 mal die Woche aufs Klo, dann aber richtig mit Durchfall und meist starken Schmerzen auf dem Klo.

Diese Probleme kommen wohl durch Stress aber auch mit durch das Problem dass ich nicht überall mein Geschäft erledigen kann :-)

Ich hab mir vor einiger Zeit mal Wasserspritzen (20ml) gekauft welche ich mit lauwarmen Wasser fülle und mir dann mehrere in den Hintern spritze (also natürlich ohne Nadel) dadurch wird meine Darmflora angeregt und meist kommt auch ganz schön viel raus. Danach fühle ich mich entleert und sauber. Der Vorteil ist auch dass der Hintern recht sauber wird, wodurch ich nur wenig Papier benötige.

Jetzt nachdem jeder Stuhlgang mit Spritze abläuft, also erst geh ich normal aufs Klo und dann spritze ich mir mehrmals Wasser rein, damit auch alles rauskommt frag ich mich ob es denn so gesund ist was ich da mache. Für mich bis jetzt die beste Lösung und möchte nur ungern darauf verzichten aber vielleicht hat das später mal Auswirkungen auf mein Magen/Darm.

Über eine Rückmeldung würd ich mich sehr freuen.

Gruß Andreas

Antworten
pkepxs


Wenn man die Darmspülungen regelmäßig macht, glaube ich nicht dass das auf Dauer gesund ist.

[[http://www.stern.de/gesundheit/gesundheitsnews/darmspuelung-aerzte-warnen-vor-gefaehrlichem-beauty-trend-624591.html]]

Hast du alle anderen Möglichkeiten schon ausprobiert, um deine Verdauung zu regulieren.

Falls du es mit einer gesunden balaststoffreichen Ernährung, genügend Flüssigkeit und Bewegung nicht schaffst, könntest du indischen Flohsamen (z.B. Mucofalk orange oder apfel) ausprobieren, das muß man aber regelmäßig und über eine längeren Zeitraum nehmen.

a_rofxol


Hi, danke für die Antwort. Leider ist der LInk nicht sehr aufschlußreich. Was ich noch anmerken müsste, eine Darmspülung wird wohl mehrere Liter sein welche in den Hintern gepumpt werden, eine Spritze hat 20ml, davon 5 sind gerade mal 100ml...

Bin aber gerade noch am ausprobieren ob ich die Verstopfung irgendwie anderst mal in den Griff bekomme. Versuche demnächst mal Kieselerde und solche Sachen, bin derzeit auch bei einem Heilpraktiker der auf verschiedenen ausprobiert :-)

Gruß

w6ol{fD


wasser im darm macht keine probleme.

aber man kann sich verletzen.

besser darm regulieren mit vollkost,müsli

obst--und dann gleich auf das signal des körpers hören--und auf n klo gehen

l2izziv198x0


damit auch alles rauskommt frag ich mich ob es denn so gesund ist was ich da mache.

Ist auf jeden Fall gesünder als Abführmittel zu verwenden.

Wenn Du beim Heilpraktiker bist, so wird er vielleicht ein Colonhydrotherapie empfehlen, aber das ist nicht gerade billig.

Falls Du Zeit hast, mache mal eine Entschlackungskur (mache ich auch immer einmal im Jahr), so wie hier beschrieben:

[[http://www.naturax.de/]]

Damit habe ich seit Jahren keine Prbleme mehr.

aUrof3oxl


Danke für eure Antworten. Noch bleibt die Antwort aber fraglich ob es nun gesund ist oder eher schädlich :-)

lNizzpi1980


Es ist nicht gefährlich für kurze Zeit, jedoch bei dauernder Anwendung, wird der Darm noch mehr träge. Für solche Kuren, wie oben beschrieben ist es nicht bedenklich.

Wenn kein Stuhlgang mehr ohne möglich ist, dann ist es bedenklich. Es ist wie mit Abführmitteln, egal ob Chemisch oder mit Leinsamen oder Sauerkraut, es sollte sich alles wieder von selbst einstellen.

Einmal im Jahr für 6 Wochen eine Kur wie oben beschrieben macht nichts, im Gegenteil es hilft sogar der Gewichtsabnahme.

l'izzix1980


Das es hier keine Edit Funktion gibt:

Ich hab mir vor einiger Zeit mal Wasserspritzen (20ml)

Kauf Dir lieber eine Klistierbirne oder ein Irrigator-Set, denn scharfe Kanten sind nicht gut für die weiche Haut im Po.

MBayfjlowxer


Noch bleibt die Antwort aber fraglich ob es nun gesund ist oder eher schädlich :-)

In der kleinen Menge in der Du das machst, sind da kaum gesundheitliche Risiken vorhanden (ausser mechanische Verletzungen im Enddarm/am After). Anders sieht es aus, wenn Du regelmässig "hohe Einläufe" (bis zu 2Lt pro Einlauf) machen würdest, da schwemmt das Wasser lebenswichtige Elektrolyte und sicher auch einen Teil der guten Darmbakterien raus. Das machst Du aber nicht.

Etwas anders sieht es beim "Psychischen" aus. An dieses gesteuerte Sch....en wirst Du Dich sehr schnell gewöhnen und eine Rückkehr in die Unberechenbarkeit eines natürlichen Stuhlgangs wird Dir nicht attraktiv erscheinen.

Andererseits, die zweimaligen Durchfall-Entleerungen pro Woche sind auch nicht der Hit. Da Du nicht überall, wo Du müsstest, kannst, verkneifst Du Dir die WC-Gänge, was zu Verstopfung führt. Das ist ein Teufelskreis. Irgendwann entledigt sich der Körper dann mittels Durchfall des angehäuften "Abfallberges". Das ist für den Körper wahrscheinlich längerfristig auch eine ziemliche Belastung. Wahrscheinlich hast Du das schon seit Deiner Kindheit, oder?

Ist eigentlich auch kein Verdauungsproblem, sondern ein psychisches. Ich kenne das in leicht abgeänderter Form auch. Ich "kann" nur zuhause. In den Ferien habe ich immer (Ab-)Ladehemmung. Ich mach dann jeweils kurzen Prozess und einen Einlauf (Einläufe kenne ich vom Fasten her und habe deshalb keine Berührungsängste).

Die Spritze halte ich allerdings für dieses Prozedere nicht geeignet (wegen der Verletzungsgefahr). Besser wäre eine Klistier-Birne oder ein kleines Einlaufgefäss (Irrigator). Kriegt man in jeder Apotheke.

a_rcoLfol


Noch jemand einen Rat oder Info bezüglich des Wassers im Hinterteil? :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH