» »

Darmentleerung vor der Darmspiegelung funktioniert nicht=(

a`gnes=sa hat die Diskussion gestartet


Ok, tut mir leid für so ein ekelhaftes Thema (sorry mehrmals, aber es musste sein :-()

Mir wird morgen eine Darmspiegelung verpasst. Ich habe vom Arzt folgende Mittel zur Darmentleerung bekommen: Prepacollösung + Prepacol 4 tabletten und Klean-Prep.

Ich sollte heute um 14:00 Prepacollösung trinken und dann um 16:00 die 4 Tabletten einnehmen...Ich hab alles gemacht...doch irgendwie scheint das ganze nicht zu funktionieren...Ich war nur 4 mal auf der Toilette. Die ersten 2 mal waren ganz okay, doch dann... SORRY!!! TUT MIR WIRKLICH LEID FÜR DIE EKLIGE ERZÄHLUNG

Ist alles flüssig und braun, nicht so wie Wasser( also mein Darm ist noch nicht rein)...(( Doch auf die Toilette möchte ich irgendwie nicht mehr(((( Jetzt mache ich mir Sorgen...

Ich habe alles so gemacht wie es auf meinem Zettel stand, habe auch viel Flüssigkeit getrunken

Klean-Prep muss ich morgen um 6 trinken, um 9 dann habe ich meine Darmspiegelung...

Die Frage ist: Warum habe ich so wenig Zeit auf dem Klo verbracht?((( Das ist doch nicht normal nach der ganzen Prepacollösung und tabletten.=((

Danke für die Antwort.

Und noch eine frage..bei mir steht, dass ich eine Beruhigungsspritze bekomme...ist das gleich wie ein Schlafmittel? Werde ich schlafen? Danke.

Antworten
SnaJmlFexma


Viel trinken und weiterhin aufs Klo gehen.

Beruhigungsspritzen sind kein Schlafmittel. Das ist nur dafür da, falls du sehr aufgeregt bist.

Bylx0bb


Ist alles flüssig und braun, nicht so wie Wasser( also mein Darm ist noch nicht rein)...(( Doch auf die Toilette möchte ich irgendwie nicht mehr(((( Jetzt mache ich mir Sorgen...

Flüssig und braun ist doch schon mal gut ;-)

Ich wundere mich zwar das du am Tag schon vorher den Darm entleeren muss, normalerweise wird das am Tag der Untersuchung mit Klean-Prep gemacht (so kenn ich es zumindest), aber so wie ich das sehe will der Arzt nicht alles auf einmal komplett leeren sozusagen. Warte mal morgen das Klean-Prep nach, wenn der Darm dann immer noch nich leer ist, dann wirds eher problematisch ;-)

Gwelbwrosxe


Hey,

das ist normal, dass das ne Weile dauert mit dem richten Durchfall. Hat bei mir ungefähr zwei Stunden gedauert, bis es richtig losging. Geduld. Das kommt schon noch.....sei froh, dass es noch nicht soweit ist ;-D.

Es kommt ganz drauf an, was du für eine Spritze bekommst. Machst du die Colo. im Krankenhaus oder inner ambulanten Praxis? Meisten bekommst du im KH nämlich Propofol gespritzt. Da verschläfst du die ganze Untersuchung. In einer ambulanten Praxis bekommst du meistens Dormicum. Das Mittel ist nicht so toll. Da kann es passieren, dass du viel mitbekommst. Ich hab beide Mittel schon ausprobieren dürfen und fand Propofol deutlich angenehmer^^.

Lieben Gruß, Gelbrose *:)

a2gnfessCa


Gut, ihr habt mich beruhigt, ich habe mir schon gedacht, dass es was schiefgelaufen ist.

((

Ich mache das in einer ambulanten Praxis(((( omg((( ich werde wahrscheinlich alles mitkriegen((( ich habe solche Angst(( ich mache das zum ersten Mal(:°( :°(

d$e S~ächsxin


@ agnessa:

Ist alles flüssig und braun, nicht so wie Wasser( also mein Darm ist noch nicht rein)...(( Doch auf die Toilette möchte ich irgendwie nicht mehr(((( Jetzt mache ich mir Sorgen...

Der Darm ist ja nicht gleich am Anfang ganz rein, denn er ist immer gefüllt - selbst, wenn du gerade nicht musst. Deshalb musst du ja so viel von dem Zeug's trinken, damit er rein wird und das ist natürlich nicht mit 3x Toi getan. ;-) Dass du nicht mehr so gerne auf die Toi möchtest, glaub' ich dir gerne, aber es wird dir nicht viel nützen, denn wenn es dann richtig losgeht, ist eh' nichts mehr mit einhalten... :=o

@ Bl0bb:

Ich wundere mich zwar das du am Tag schon vorher den Darm entleeren muss, normalerweise wird das am Tag der Untersuchung mit Klean-Prep gemacht (so kenn ich es zumindest)

Nicht immer! :|N Bei mir war's jedes Mal so, dass ich einen Tag vorher den Darm schon entleeren musste und zwar komplett! Da war nichts mit nä. Tag noch die Brühe trinken! :=o Vll. hängt es aber auch mit dem Alter zusammen, denn ältere Leute bekommen ja auch eher mal Kreislaufprobleme u. trinken in der Regel oft zu wenig, wenn sie dann noch durch die Brühe Flüssigkeit verlieren, ist das ja nicht so optimal... :-/ Weiß allerdings nicht, wie alt du bist... ;-)

LG!

Britta

GUel brosxe


Ich kenne das auch so, dass man schon nen Tag vorher abführen muss. Wie soll man das sonst schaffen, alles rauszubekommen? Das geht doch gar nicht. Ich musste sogar noch einen Einlauf über mich am nächsten Tag übergehen lassen, weil noch nicht alles leer war.

Ich mache das in einer ambulanten Praxis(((( omg((( ich werde wahrscheinlich alles mitkriegen((( ich habe solche Angst(( ich mache das zum ersten Mal(:°( :°(

Naja, ich hab Praktikum inner ambulanten Praxis gemacht und war dann halt immer bei den Untersuchungen dabei. Die Patienten haben gejammert während der Untersuchung, aber sie wussten dann hinterher nichts mehr davon. Also wahrscheinlich kriegst du das nur unbewusst mit.

Mach dir also nicht so viele Sorgen. Haben schon tausende vor dir geschafft.

Lieben Gruß, Gelbrose *:)

a2gneessa


Gelbrose, ich werde also nicht schlafen ??? ? :°(

Bekommt man während der Untersuchung was mit? Schmerzen oder sonst was?

augnexssa


Und noch eine Frage (sorry |-o) bekomme ich dort ein Höschen für die Untersuchung oder werde ich da nackt sein?(...

G3elbrxose


Also ich kann das nicht so genau sagen, weil ich hab ja zu meiner Colo. im KH Propofol gekriegt und da hab ich nichts mitbekommen. Dormicum hab ich nur bei meiner Gastro. bekommen und da hab ich dann schon einiges mitbekommen.

Also ich weiß es nicht genau, wie die Patienten es empfunden haben.

G8elb,rosxe


Also in der Praxis wo ich Praktikum gemacht hab, sind alle Patienten unten ohne reingekommen ;-D. Das fand ich nicht so toll, weil ich denke mal, dass das für den Patienten eine unangenehme Situation ist.

Aber das ist in jeder Praxis unterschiedlich.

Im Krankenhaus hab ich ein Operationshemd angehabt, was hinten offen ist.....vielleicht hast du das in der Praxis auch.

jyaknk{atze


Also ich habe morbus chron. Eine chronische darmkrankheit. Ich habe bei meiner 2. darmspiegelung am Nachmittag vor der am nächsten morgen angesetzten darmspiegelung angefangen so ein krams zu trinken und mußte auch am morgen drauf den rest trinken.Wenn, dann wird der rest morgen mit raußkommen.

Bei meiner 1. spiegelung hatte ich ein beruhigungsmittel bekommen was man auch vor einer op bekommt. Davon war ich ziemlich -besoffen-

so zu sagen. Da ich aber einen entzündeten darm hatte, habe ich viel gemerkt.

Bei der 2. spiegelung habe ich propofol bekommen. Cooles zeug. Habe schön geschlafen. Und nach der spiegelung hatte ich keine promleme. Mußte ne halbe stunde beobachtet werden und dann konnte ich abgeholt werden. Danach keine schmerzen. Also keine angst. Ich drücke dir die daumen.

j&ankMatze


Ach so und im krankenhaus hatte ich eine jogginghose an, die ich erst im untersuchunsraum ausziehen brauchte. Ist aber immer unterschiedlich. In der Praxis wo ich immer hingehe hatte ich dann ein höschen mit einem loch hinten an.

aMgn)es>sa


jankatze danke @:)

Muss ich dann zu Hause ein loch machen oder bekomme ich so eine Höschen in der Praxis? Und was muss ich zur untersuchung mitnehmen?

GJelb3rxose


du bekommst wenn dann, die Hose in der Praxis. Auf jeden Fall musst du zwei Handtücher mitbringen und eine Begleitung, wegen der Spritze darfst du dann nämlich 24h kein Auto fahren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH