» »

Seit 3 Wochen Durchfall, was hilft?

MErsBraLinshdakearx01 hat die Diskussion gestartet


Halli Hallo,

also zu meiner Vorgeschichte, ich ahtte Mandelentzündung und musste 3 x hintereinander Antibiotikum nehmen, das tut dem Darm natürlich nicht gut und jetzt egal was ich esse, was ich trinke, ob ich extra schau dass es nicht durchfallfördnern ist, der Durchfall findet kein Ende. Zieht sich ca. seit 3 Wochen und ich frag jetzt einfach mal hier nach Rat, weil wenn ich zu meiner Ärztin geh, verschreibt sie mir eh weider was, was alles noch schlimmer macht. :-/

Antworten
dKu@keb28


an deiner stelle würde ich zum gastroenterologen damit gehen

GDinny $Pottxer


Ab zum Hausarzt, gleich morgen wenn er aufmacht. Der kann dich dann zum richtigen Facharzt überweisen.

MarsBrai~nshDaker0x1


hmm... und sowas wie aktivia oder so andere jogjrts bringens da nich? oder schokolade ?

dou}ke2x8


was dann ja widerum der gastroenterologe wäre...kann man als kassenpatient nicht gleich selbst zum richtigen arzt?

Schokolade würde ich mal lieber sein lassen, da es sehr viel zucker enthält, was absolut nichts ist bei durchfall. auch joghurt würde ich bei durchfall sein lassen, dass kann während der darmerkrankung mehr schaden als helfen. hast du schonmal iberogast oder perokur probiert?

GBiinn|yy Po9ttexr


hmm... und sowas wie aktivia oder so andere jogjrts bringens da nich? oder schokolade ?

Nein definitiv nicht!!! So lang Durchfall ist nicht grad ungefährlich, warum willst du denn nicht zum Arzt?

Aktivia regt angeblich die Verdauung an - und das ist das Letzte was Du brauchst!!!

GtinnyX Pottexr


kann man als kassenpatient nicht gleich selbst zum richtigen arzt?

Wenn man die 10 Euro Praxisgebühr im Quartal nicht doppelt bezahlen will braucht man ne Überweisung vom Hausarzt.

M[rsBraGinshak^er01


ja die 10 euro hin oder her die jucken mich nicht =P

aber ich mag meine ärztin nicht, am liebsten würd ich sie todhaun.. hatte ne leichte mandelentzündung und sie hat mir imemr so den scheiss gegeben , dass ich 4 wochen krank war.. anstatt mal irgendwas zutun oder mich zu nem spzialisten zu schicken meint sie, ja das geht so schon.. und beim durchfall wird sie wieder genauso tun, entweder sie sagt ja tee und zwiebak, oder verschreibt mir wieder was total unnötiges von dems mir noch schlechter geht :°(

d+ukeg2x8


ja dann weisst du ja jetzt was du zu tun hast

MdrsBrainDshakexr01


was ich zutun hab? sie todhaun würd mir jetz nur einfallen...

G8innCy P-ottxer


Und warum suchst Du Dir keinen kompetenteren Arzt? Wenn du nichts unternimmst wird Dein Durchfall ernsthafte gesundheitliche Schäden verursachen, willst du das?

M!rsBrxainshqa!ker0x1


nein natürlich nicht...

ich werde morgen zu ihr gehen, mal sehnw as sie sagt, wenn es wieder sie das wieder so unkompetent löst, dann such ich mir nen neuen arzt :)z

danke für die antworten

Idorexth


Es ist doch normal, dass Antibiotika Durchfall auslösen. Grad wenn man sie länger nimmt, es klingt so, als sei deine Darmflora vollkommen durcheinander.

Mir hat immer Omniflora akut (2 Tabletten pro Tag) gut geholfen, um den Durchfall nach Antibiotika loszuwerden. Wenn es dann nicht innerhalb von 2-3 Tagen besser wird, würd ich mal zum Hausarzt. Ach ja, Iberogast hat mir damals mein Arzt auch empfohglen mindestens zwei Wochen vor jedem Essen 20 Tropfen, das hilft auch sehr gut

G(inwny Pxotter


Zu der Ärztin würd ich nicht mehr gehn, aber das musst du selber wissen.

M[rsBr}ainshVaker01


ich hab jetzt irgwie hunger bekommen, da den ganzen tag alles gut war ich viel gegessen hab und ann am abend aufeinmal saß ich ne halbe std aufm klo.. nen tee könnte ich gut vertragen.. was für ein tee wäre da jetzt angebracht ums nicht noch schlimmer zu machen? schwarz? fenchel? kamille? früchte? Magen-darm-tee?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH