» »

Übelkeit: Nach einem Jahr keine Besserung

dQieSan-fte


Nein, stimmt nicht. Nebenwirkungen können auch nach zig Jahren auftauchen. Meistens kommen sie sogar erst nach etwa einem Jahr. Kann ich bei mir selbst nur bestätigen, meine Nebenwirkungen kamen nach etwa 10-12 Monaten.

Ich kann dir daher nur empfehlen, es einmal probeweise mit dem Absetzen zu versuchen. Und es ist leider so, dass viele Ärzte die Nebenwirkungen leugnen und meinen, es könne nicht sein. Übelkeit ist aber eine der Nebenwirkungen, die nicht mal selten vorkommen (inklusive Erbrechen).

.InaYx.


Okay kann sein das du recht hast. ;-)

Trotzdem möcht ich sie im Moment nicht absetzen, da es mir durch die Pille in Sachen Mens besser geht! Früher hat ich Schmerzen die ich nie ausgehalten hab, Zyklus war unregelmäßig und die Blutung so stark das ich alle halbe Stunde aufm Klo verschwinden musste! Vielleicht werd ich mir mal die Meinung eines andere FA anhören!

Danke! :-)

d#ie}Sanfxte


Da kannst du noch andere Ärzte fragen, sie werden dich nicht darüber aufklären. Weil sie es selbst nicht besser wissen und vor allem auch die Zusammenhänge in ihrem Studium gar nicht lernen (das weiß ich von diversen Medinstudenten, die bereits als Arzt praktizieren). Ich würde es an deiner Stelle probieren, denn die Wahrscheinlichkeit ist gegeben - und was wäre schlimmer? Die ständige Übelkeit mit Erbrechen oder die Mensschmerzen (die sich übrigens auch alternativ gut behandeln lassen bzw. darfst du auch die Schmerzen bzw. die Zykluslänge, die du bis zu deinem 18. Lebensjahr hattest nicht als Maßstab heranziehen. Denn da kann sich noch sehr viel tun und der Körper wächst auch hormonell noch. Es kann gut sein, dass das jetzt nach dem Absetzen nicht mehr so wäre).

.RnaY.


Ich hab letztes Jahr im Januar 3 mal brechen müssen in einer Nacht, nach einer Pizza. Davor wars mir eigentlich nie schlecht.

Geblieben ist bis heute nur die Übelkeit, gebrochen hab ich seither nicht mehr! (TOITOITOI) Die Übelkeit ist mehr oder weniger auch nur latent vorhanden! Vormittags dann am schlimmsten find ich. Die Pille nehm ich Nachmittags.

Darf ich fragen welche Pille/Pillen du genommen hast? Ich nehm die Lamuna 20!

d@ieSanxfte


Wie gesagt, Übelkeit (eben die zitierte latente Übelkeit bis hin zu Erbrechen) sind als Nebenwirkungen bei jedem hormonellem Präparat aufgeführt.

Ich habe damals mit dem NuvaRing verhütet und alle möglichen Nebenwirkungen (allmählich nach gut einem Jahr nach und nach entwickelt): Stimmungsschwankungen (plötzlich zart besaitet, bei einem Streit dem Heulen nahe, obwohl nichts Gravierendes war), schmerzende Beine, kompletter Libidoverlust etc.

Bei der Anwendung von LAMUNA traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

48% Nebenwirkung Libidoverlust durch LAMUNA zu 48%

34% Nebenwirkung Gewichtszunahme durch LAMUNA zu 34%

26% Nebenwirkung Depressionen durch LAMUNA zu 26%

24% Nebenwirkung Stimmungsschwankungen durch LAMUNA zu 24%

23% Nebenwirkung Kopfschmerzen durch LAMUNA zu 23%

11% Nebenwirkung Schmerzen beim Geschlechtsverkehr durch LAMUNA zu 11%

11% Nebenwirkung Übelkeit durch LAMUNA zu 11%

10% Nebenwirkung Wassereinlagerungen durch LAMUNA zu 10%

8% Nebenwirkung Migräne durch LAMUNA zu 8%

6% Nebenwirkung Angstzustände durch LAMUNA zu 6%

6% Nebenwirkung Gereiztheit durch LAMUNA zu 6%

6% Nebenwirkung Müdigkeit durch LAMUNA zu 6%

.~n=aY.


Versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber ich les grad das sich deine ganzen Forumsthemen oder so ziemlich die meisten nur mit Pille/Verhütung/Schwangerschaft befassen. Irgendwie kommts mir grad so vor als ob du so ziemlich alle gegen hormonelles verhüten aufbringen willst?

Mir ist schon klar das die Übelkeit die ich habe von der Pille kommen KANN aber nicht MUSS. Wie bereits geschrieben, hab ich nächste Woche einen Termin bei einem Gastrodoc & sollte bei dem jetzt wieder nichts rauskommen, kann ich mir immer noch überlegen die Pille abzusetzen!

Aber im Moment werd ich erstmal garnichts absetzen! Sorry!

d]ieGSagnxfte


Ja, man hat ja seinen Kompetenzbereich, oder? Eben. Und es ist nun mal nicht gerade unwahrscheinlich, dass es davon kommt. Wenn es dir schlecht geht, dann könntest du das ja mal ins Auge fassen. 11 % sind ja nicht wenig und ich kenne genug Frauen - auch aus anderen Foren - die ähnliches berichtet haben. Ich wollte dir lediglich eine Möglichkeit aufzeigen - und wenn es dir nicht besser ginge, kannst du immer noch die Pille weiternehmen. Leider wird viel zu oft außer Acht gelassen, was die Hormone alles steuern, welche Organe sie unterdrücken und leider klären die Ärzte nicht auf. Und das hat nichts mit "alle aufbringen" zu tun, sondern mit Aufklärung. Oder welche Frau weiß, dass man von der hormonellen Verhütung glatte 150 Prozesse im Körper manipuliert und teilweise unterdrückt. Dass man Krebs davon bekommen kann, sogar Schlaganfälle (wenn man zu Kopfschmerzen neigt). Die wenigsten wissen so einfache Dinge, wie dass die Pille dem Körper Vitamine entzieht und man deshalb generell einen erhöhten Bedarf an Vitamin B etc. hat. Dieses Wissen will ich teilen und manche Frau darauf aufmerksam machen, dass sie auch an einer Ecke suchen kann, wo sie es nie vermutet hätte ... Nicht mehr und nicht weniger.

Du kannst dich selbst davon überzeugen, wenn du dich in dem Unterforum mal reinliest. Es ist deine Gesundheit, ich wollte dir lediglich aufzeigen, was eine sehr wahrscheinliche Ursache sein kann.

.Pna5Y.


Ja und ich dank dir für deine Hilfe auch sehr! ;-)

Ich warte jetzt den Termin ab nächste Woche und werd das dann hier berichten.

Wenn alles nicht besser wird - werde ich deinen Rat auch annehmen und es mal probieren! Dann werd ich dir auch schreiben!

:)*

R0apsl+adxy


also dieSanfte, du kannst dich alle ärzte über einen kamm scheren. es gibt genügend, die ehrlich über die pille reden und was anderes empfehlen. nur weil du viell. schlechte erfahrungen gemacht hast bzw. davon gehört hast, muss du nicht gleich so penetrant versuchen jemanden zu überreden die pille abzusetzen. (nicht zu vergessen, dass man dann auch nach einem anderen verhütungsmittel suchen muss!!!)... ich glaub nay wird sehr gut selbst entscheiden können, ob sie die pille absetzt oder nicht.

p.s. an diesanfte, wenn ich auf nebenwirkungen WARTE, die in der packungsbeilage dann kommen sie irgendwann auch...vor allem stimmungsschwankungen & co

d=ieSaxnfte


Ich schreibe es ja, weil bei dir bis dahin keine organische Ursachen gefunden wurden, weil es bei dir ohne psychischen Hintergrund auftritt und weil du die Pille nimmst (bei der diese Nebenwirkung doch häufiger vorkommt). Du kannst ja abwarten, aber wenn bei dir wirklich nichts gefunden wird, dann wage mal diesen Schritt. Ich würde wirklich schon sehr viel verwetten, dass es bei dir daran liegen könnte (jaja, ich weiß, ich beschäftige mich sehr intensiv mit Verhütungsthemen und Hormonen generell und habe schon viel gelesen/gesehen) ;-)

Halt mich auf dem Laufenden - und viel Glück für den Termin! @:)

.inaYV.


Raplady

Du bist einfach Klasse! Danke! :)_

Ich habs heute geschafft meine MCP-Tropfen, die ich "zur Sicherheit" immer dabei hatte mal zuhaus zu lassen!

Und ich habs überlebt! Im Internet bin ich vorhin allerdings auf ein Mittel namens "Flupsi" gestoßen, dass der Arzt einem Spritz und ich mal nächste Woche ansprechen werd. Kennt sich da jemand aus?

Außerdem hab ich in 2 Wochen meinen ersten Therapietermin! :-)

In einem anderen Tread hab ich von einem Buch gelesen das dir geholfen hat, weil ich ja bei stärkerer Übelkeit wirklich Angst/Panick bekomme! Ich blick im Moment echt positiv vorraus, vielleicht auch deshalb weils mir heut noch garnicht wirklich schlecht war! :-)

Liebe Grüße an dich! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH