» »

Darmspiegelung, mit oder ohne Betäubung?

lzonelybB*linxk


@ Minimama:

Propofol :)^ ist weiß, milchig

mVitJtag5sb3luxme


Habe letztes Jahr 2 hinter mir, die 1. gleich mit anschließender Magenspiegelung . Ich würde immer nur mit Betäubung machen.

Das schlimmste war die 5 Liter weiße eklige Flüssigkeit vor der Spiegelung bei der 1. im Krankenhaus .

Main&imhamGa80


@ lonelyBlink

Propofol :)^ ist weiß, milchig

da is Michael Jackson dran gestorben :-/

hab nochma nachgedacht & es ist mir wieder eingefallen... meins hieß Dormicum

p6eps


@ babyface28

Meistens wird Dormicum oder Propofol verwendet. Du brauchst natürlich eine Begleitperson, egal welches Mittel du bekommst. Ich bin zu der Spiegelung mit dem öffentlichen Verkehrsmittel gefahren und habe mich nur abholen lassen.

Ich hatte schon zwei Darmpiegelungen mit Sedierung (Dormicum) und würde es nicht ohne machen lassen.

Ich habe aber einen Bekannten der es ohne machen ließ und der war ganz begeistert als er die Untersuchung auf dem Bildschirm mitverfolgen konnte.

Du wirst sehen, die Abführerei vorher ist viel schlimmer als die Untersuchung. ;-)

c;oesmixca


ich muss am freitag auch zur darmspiegelung.. und ich bekomm auch ein schlafmittel.. und beruhigt bin ich jetzt auch weil mir der arzt vorhin bei der vorbesprechung alles erklärt hat und so.. ich denke es gibt schlimmeres als die darmspiegelung.. also augen zu und durch.. :)^

wann hast du denn deine spiegelung?

b~abyfaaceK28


@ cosmica

nächste Woche am Do!!!

Hab echt Angst, vor allem weil jeder immer gleich von Krebs spricht!!

Habe vor 6 Wochen 2x Antibiotika bekommen wegen Harnröhrenentz. und im Okt. die Gallenblase raus bekommen.

Meine Meinung: ich habe von dem Antibiotika und der umstellung des Darms, da die Gallenblase fehlt jetzt einen Reizdarm. Auch evtl. Verwachsungen könnten mitspielen....

Werd es wohl über mich ergehen lassen müssen, wenigstend habe ich dan klarheit!

LG

p9eps


ich habe von dem Antibiotika und der umstellung des Darms, da die Gallenblase fehlt jetzt einen Reizdarm. Auch evtl. Verwachsungen könnten mitspielen....

Da liegst du wahrscheinlich nicht mal verkehrt. :)z

Viele haben nach einer Gallen-OP Durchfälle und auch Bauchkrämpfe.

AB kann der Darmflora ganz schön zusetzten. Du solltest nach der Spiegelung evtl. eine Darmsanierung machen.

Und ja, Verwachsungen können auch ganz schön unangenehm sein.

Ich wünsche dir alles Gute für die Spiegelung, und mach dich nicht weiter verrückt mit den Gedanken an Krebs. :)*

F[rau :Ding;ens


Ein klein wenig ot, aber nicht ganz:

Diese Unmengen Abführmittel zu trinken, kann man sich sehr erleichtern, indem man Vitaminbrausetabletten hinzufügt, das lässt es etwas besser ertragen.

RTeiki-Sfor-mxe


Also eine Bekannte von mir war letztens im KH zur DS und hat vorher zuhause eine halbe Std. Yoga gemacht, und hat auf jegliche Spritzen etc verzichtet. Sie hatte keine Schmerzen war super ruhig und der Arzt hat sie nur verwundert angeguckt und gefragt ob sie irgendwelche Beruhigungsmittel genommen hätte. Nö, nur Yoga hatte sie ihm erzählt. :)^

B.arotxo


Ich hatte meine Darmspiegelung letztes Jahr komplett ohne Beruhigungsmittel. Hatte keine Lust darauf, hinterher nicht fahren zu können. War schon etwas schmerzhaft (etwa so wie starke festgesetzte Blähungen) aber ich bin nicht sehr schmerzempfindlich (oder rede mir das jedenfalls immer ein ;-D).

Der Arzt war allerdings ziemlich erstaunt, scheint nicht so häufig vorzukommen. Ich würde es nächstes Mal wieder so machen.

Gruß!

g%retda1x0


Hatte vor Jahren auch mal eine, schon wirklich lange her! Habe das auch ohne Betäubung gemacht, Magen und Darmspiegelung (die Kleine) haben die bei mir gemacht! War überhaupt kein Problem ohne diese Sch..egal-Spritze! Lohnt sich nicht für die paar Minuten sich den ganzen Tag schlecht wegen dieser Betäubung zu fühlen, so kannste danach gleich wieder ganz normal weiter machen!

Angst haben muss keiner davor, ist wirklich nicht schlimm! Sollte was gefunden werden, davon gehen wir aber mal nicht aus, kann man bei Früherkennung noch alles wieder in Ordnung bringen. Also keinen Kopf machen, sagen euch auch gleich ob und was sie gefunden haben! Bei mir war es ne Kleinigkeit!

@ Barato mein Arzt war auch erstaunt!

Also viel Glück!*:)*

z"weBtscGhge x1


@ babyface28

Also ich bin wohl der grösste Angsthase auf dieser Erde,ich habe vor einem Jahr eine Darmspiegelung bekommen,und ich sage dir es ist nix,null und nix!! Ich habe Propofol bekommen,und ich habe null und nichts mitbekommen! Ich dachte,bin ich wieder aufgewacht oder bin ich schon färtig? Und es war schon vorbei :)z Wenn du der Arzt sagt das du nichts und absolut nichts mitbekommen möchtest,wird das auch so sein! Vergiss die "Horrogeschichten"

Ich konnte am vortag normal Mittags essen,und danach nicht mehr! Um 15 Uhr habe ich mit das" abführzeug" angefangen :-/ O.K läcker ist was anders,aber es geht! Es schmeckt eigentlich wie Citronenlimo mit 3 EL Salz :-/ Aber nase zu,runter schlucken und danach sofort mit Wasser nachspülen! Ich hätte mir das "gemütlich" gemacht auf dem Sofa mit eine Tüte Bons-Bons neben mir,die darfst du die ganze Zeit lutschen,aber nur lutschen! Es hilft weil die sofort den Salzigen geschmack wegnehmen :)z Nach 1 std. oder so fing das "Klo rennerei" an! Aber ich hätte keine Schmerzen oder krämpfe so wie beim "normaler" Durchfall! Es sieht zum schluss aus wie wenn Du aus den "Hintern" Pinkeln wurdest ;-D Und fühlst sich auch so an,also komplett schmerzlos!! Um 20 Uhr Abends habe ich den letzen Schluck "Nordsee" getrunken,müsste danach noch 1 std. aufs Klo und danach konnte ich wunderbar Schlafen :)z

Am nächsten Tag ging alles schnell,müsste in der Praxis,so eine "Supersexy" Netzunterhose anziehen,und müsste mich seitlich auf das "Bett" liegen! Dann kam eine Schwester und hat mir die "Schlafspritze" gegeben,und weg war ich! Ich müsste nicht da " Nackig" rumliegen,der Arzt hat einfach so ein kleines Loch in die Unterhose "gerissen" Aber erst wo ich schon eingeschlafen war!

Nach der Untersuchung hätte ich ziemlich viel luft im Bauch,das hat ein biscchen gedrückt,aber ich haätte mir mit Lefax(mittel gegen Luft im Magen) eingedeckt. 2 stk.davon engenommen und innerhalb 15 min.war alles wieder gut :)z

Also keine Angst es ist alles total harmlos,wenn du dir eine Schlafspritze geben lässt!

Viel Glück und LG @:)

pPepds


@ grata

Darmspiegelung (die Kleine)

Dafür braucht man auch wirklich keine Sedierung.

gfrYeta?10


Ne, aber viele lassen sich dafür schon irgendwas spritzen, was ich nie verstanden habe, genauso wie bei der Magenspiegelung. Klar ist alles unangenehm, aber geht ja schnell vorbei :-) :-) :-)

FIDM


Ich durfte auch schon 2 Darmspiegelungen machen lassen!

Bei der 1. hab ich ein Narkosemittel bekommen, wovon mir leicht Schwindelig wurde aber ich hatte keine Schmerzen! Die hatte ich erst danach, als die Luft wieder raus wollte die sie mir rein gedrückt hatten :-/

Die 2. war sehr schmerzhaft, keine ahnung warum! Habe auch ein Narkosemittel bekommen, aber da wurde mir nicht schwindelig, dafür hat die Untersuchung so schweine weg getan, ich wär am liebsten abgehauen!

Dieses Ekelige Zeug was man trinken muss ist genau so schlimm. Ich hab bei der 2. Untersuchung die hälfte vom dem Trinken ausgebrochen! Ekelhaftes Zeug....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH