» »

Darmspiegelung, mit oder ohne Betäubung?

B,ornToNBeW%ild


gewirkt mein ich natürlich.

ihr müsst überlegen: man is da ja nur kurz und legt sich danach mal kurz hin und kann dann schon wieder gehen. bei ner richtigen festen narkose würde das nie gehen!

die narkose ist nur sehr flach und dementsprechend kann man auch leicht mal aufwachen.

wenn jmd erzählt augen zu, dann wieder auf und schon war es vorbei.

dann is ds nicht aussagekräftig, weil derjenige das nich wissen kann!! es kann sein das er alles mitkriegt, aber nur eben danach eine amnesie hat, denn das is mit die wirkung der narkose mittel.

ich weiß es ja auch nicht mehr genau, aber an die oben genannten punkte kann ich mich eben noch erinnern, also stimmt das mit total weg sein schonmal nicht

zRwets0chSge 1


@ Mäuschen

Keine angst,ich habe absolut nichts gespürt! Such dir ein guten Gastroenterologe aus,dann wird alles gut werden! Ich weis ja nicht wo du wohnst,sonnst hätte ich dir ein Superguten und netten empfehlen können. Ich wohne in Schleswig-Holstein 30 km von Hamburg!

Lg

P~eleMus


Servus,

das habe ich auch zweimal machen lassen.

Des erste Mal mit örtlicher Betäubung - es war schon sehr heftig!!

Beim zweiten Mal war ich klüger. Da gings mit der Vollnarkose ganz gut.

Das schlimmste dabei ist die ganze Vorbereitung.

Aber wenn man es überstanden hat, lacht man drüber.

Viele Grüße

BUornT1oBeWEixld


ich wollte dir jetzt auch keine angst machen, auch wenn das irgendwie schon etwas hart klingt.

aber selbst wenn du wie ich aufwachst/wach bist trotz narkose, dann is das nicht so schlimm, auch wenns viell. mal kurz weh tut, weil du ja agsthemmende, beruhigende medikamente bekommst durch die narkose und du alles nicht als schlimm empfindest. zb. beim pupsen (in recht heftiger weise^^), würde jeder als extrem unangenehm und peinlich empfinden. in dem momenst empfindet man sowas aber nicht. ich habs gemerkt und auch mal kurz lachen hören, aber mehr auch nicht. außerdem is das normal und eigtl. bei jedem so nach der koloskopie.

wenn es vorbei ist wirst du dir sagen: war ja gar nicht schlimm, ich hab ja gar nichts gemerkt, also mach dir nichts draus

auch wenn es viell. nur so ist, weil du es dir nicht merken konntest

aber wenn jmd sagt: ich hab nichts gemerkt und es war nicht schlimm, dann kann er das nicht wissen!!!!

danach sagt man es viell. aber was wirklich war weiß man durch die kurznarkose nicht mehr!

das ist tatsache durch die wirkung des midazolam, was auch eingesetzt wird.

klar das heißt nicht, dass es schlimm sein muss oder man überhaupt was merkt.

ich meine nur: wenn man nichts davon weiß, heißt es noch lange nicht dass es auch wirklich so war

M7äus#chen07


okay,ichversuch mich nicht verrückt zu machen :-|

@ zwetschge1:

Vielen Dank für deine aufbauenden Worte :)_

Ich wohn in Berlin und werd wahrscheinlich zu einem Gastroe. gehen, bei dem mein Papa auch schon 2 Spiegelungen hatte- ohne Probleme.... oh man ich hab son Schiss vor dem blöden Abführen.

Ich bin übrigens erst 21 Jahre alt.Eine MAgenspieglung hab ich schon hinter mir-ohne jegliche Beruhigungsmittel- das fand ich nicht so schlimm.

z'wet7schge x1


@ Mäuschen

Das anführen ist nicht schlimm,versprochen! ich hätte auch angst davor,und es war nichts! mach dir das auf den Sofa gemühtlich mit eine tüte Bon-bons und Apfelschorle oder Tee. Es ist nichts anders als wenn du jede 5 min. für ein par std.pinkeln müsste.

Das kannst du mir ruhig glauben,ich bin selber der grösste Angsthase und habe natürlich damals alle die "horrorgeschichten gelesen :-/ Ich war so erleichtert wo ich gespürt habe das es alles nicht sclimm war :)z

Lg @:)

B-ornToZBeWxild


das abführen fand ich auch nicht schlimm.

ist halt ein bischen nervig, aber voll ok.

das abführmittel fand ich eigtl. nur die letzten paar schluck ein bischen eklig

am besten schaust du dass du davor ein bischen salzigen appetit bekommst dann geht es leichter runter.

und ich war schon oft aufm klo auch einmal ne stunde aber sonst auch nich so lange.

ich schätz mal 10 mal und ca. 15 minuten^^

b2lubbeArba uch


@ Mäuschen07

Ja, am Schlimmsten ist eigendlich die Angst davor. Wenn du es dann überstanden hast wirst du dir wohl denken: Ach, so schlimm war es ja gar nicht... aber das hilft dir jetzt immoment wahrscheinlich nicht.

Das du einen guten Gastroenterologen weißt, ist schon mal super - da gibt es nämlich mit Sicherheit Unterschiede.

Zitat BornToBeWild:

"ich denke aufwachen usw. ist normal, manche viell. gar nicht, andere können sich einfach nicht mehr dran erinnern und denken deshalb sie waren weg und manche wie ich haben fast alles trotz narkose gespürt."

Ich denke das liegt daran, an wen du dich bezüglich dessen wendest.

Normalerweise rechnen die das ziemlich genau vorher aus, was für eine Dosis du bekommst, damit es die richtige Wirkung bekommt, anhand von deiner Größe und deinem Gewicht.

Übrigens fand ich die Magenspiegelung viel schlimmer, als die Darmspiegelung.

Laut Aussagen von meinem Freund, der dabei war, hab ich versucht den Schlauch wiederherauszuziehen und wurde 3x nachbetäubt. Ich weiß allerdings nichts mehr davon, sondern habe von einem schönen Ententeich geträumt. :-D

Den ganzen Tag darauf war ich lustig verpeilt. ;-D

Lässt du die Darmspiegelung denn bei dem Selben Arzt machen, der vorher bei dir die Magenspiegelung gemacht hat?

LG,

MJäuscvhen07


JA, ich geh zu der selben! DIe redet zwar nicht so viel,aber machte bei der MAgenspieglung nen sehr routinierten EIndruck.

Okay-ich hab heute das Abführzeugs abgeholt und musste etwas Blut dalassen zur Untersuchung.Ich hab Citra Fleet bekommen 2 Beutel die ich mit 150ml Flüssigkeit trinken soll und danach jede Stunde klare Flüssigkeit hinterher!

Danke für all eure lieben Worte und Aufmunterungen!*:) @:)

ycvonnIe8x8


hi Mäuschen07 *:),

wann mußt du denn zur Darmspiegelung?

Ich muß morgen und heute abend Moviprep trinken!Habe Angst sowohl vor der Abführerei als auch vor der Dspiegelung :-(. Du auch?

glg

MEäuschge6n07


Ich muss Mittwoch zur Darmspieglung und Dienstag dann also abführen.

Ja mir gehts wie dir- das blöde ist: du musst heute noch abführen, das Gute: du hast es schon viel eher hinter dir als ich :D

Würde mich freuen wenn du mir berichtest wie alles so gelaufen ist!

Ich drück ganz doll die Daumen und bin in Gedanken bei dir,aber nachdem was ich so gelesen habe alles, soll es wirklich nicht so schlimm sein!

Warum musst du eine Spieglung machen lassen?

*:)

B=orn5ToLB{eWild


hallo ich hab hier übrigens noch nen interessanten artikel gefunden!

auch die links dabei sind lesenswert:

[[http://blog.smccv.ch/crohn/colitis/darmspiegelung-eine-schlechte-erfahrung-hoffnungen-erwartungen-und-erfahrungen-aus-der-sicht-eines-crohn-oder-colitis-betroffenen/]]

a[nettia36


also ich hab schon mehrere magenspiegelungen und eine darmspiegelung hinter mir, alles ohne narkose und ich kann dir sagen, die magenspiegelungen fand ich viel unangenehmer.

es ist natürlich bei jedem anders, es kommt halt auch darauf an, ob evtl. der darm entzündet ist bzw. auf den befund.

meinem doc ist es lieber ohne betäubung, da der patient dann auch mitarbeiten kann.

drück dir die daumen, ich muß leider am 5.februar wieder.

lg

b/auchZtanxz


:)^ Hallo , Darmspiegelung !

Kein Problem ohne , Angst Überwinden und Tapfer gehts los , ich war schon zweimal dabei.

Einziges Problem anschließend die furzerei.

TThebo7x8


Jetzt ist dieser Thread schon älter, aber ich wollte auch mal kurz meine Erfahrungen mitteilen...

Also, ich hatte vor drei Wochen auch eine Darmspiegelung und habe diese ohne Narkose bekommen. Bin noch immer ganz stolz, dass ich nicht weggelaufen bin. :)=

Es war erträglich, tat nur einmal bei der ersten Biegung weh, dann hat der Arzt gestoppt und dann ging es richtig gut. Unangenehm war die Luft im Bauch, weil ich das Gefühl hatte, dass ich gleich abhebe. Ist aber erträglich und schnell vorbei. Danach konnte ich gleich nach Hause und war auch froh darüber. Ob Narkose oder nicht, sollte jeder selbst entscheiden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH