» »

Rds Kliniken/ Ärzte

j=ul chegn20 hat die Diskussion gestartet


Melde mich mal wieder mit meinem RDS Problem zurück.... %-|

Also bei mir wurden ein paar Tests gemacht, die aber nicht auf bestimmte Unverträglichkeiten schließen oder das RDS ausschließen. Aber leider wurde nicht alles überprüft wie besprochen und meine Hausärztin ist irgendwie auch nicht in der Lage weitere Tests einzuleiten (obwohl Privatversichert!).

Was ich nun weiß, ist, dass meine Pankreas Werte in Ordnung sind und dass ich keine Gluten-Unverträglichkeit habe. Der Rest wurde gar nicht abgeklärt, nein stattdessen wird wie so oft (Seit ca. 8 Jahren) einfach Diagnose RDS gestellt!

Ich suche nun nach Ärzten und Kliniken in ganz Deutschland, wo ich das abklären lassen kann und wo man sich einfach mit dem Problem RDS auskennt! Habt ihr Erfahrungen, etc. ???

Ich will den Kampf nicht aufgeben, ich halte die Schmerzen teilweise kaum noch aus, obwohl ich schon auf so vieles achte. Ich will, dass danach geschaut wird, ob doch was anderes in Frage kommt und wenn nicht, möchte ich wenigstens eine Linderung erziehlen, also Therapie!

PS: Für alle, die mit den Werten vielleicht was anfangen können:

- Kleines Blutbild: Leukozyten-Werte erhöht (Ergebnis: 13.5 nl, Normalbereich: 4.4-11.3 nl)

- Serumuntersuchungen: Alpha-2-Globulin leicht erhöht (Ergebnis: 11.3 %, Normalbereich: 5.9-11.0 %) und Beta-Globulin leicht erhöht (Ergebnis: 14.1 %, Normalbereich: 7.9-14.0 %)

- Klinische Chemie: C-reaktives Protein i. S. erhöht (Ergebnis: 1.19 mg/dl, Normwert: < 0.50 mg/dl)

Meine Hausärztin sagte, dass diese erhöhten Werte auf einen unspezifischen Infekt deuten, der aber nichts mit meinem Darm, sondern eher mit meiner Nase (Zustand nach Nasen-OP, Schmerzen, Schleim, etc.) zu tun hat.

Kennt sich damit jemand aus?

Antworten
F:orge(roxn


Hallo Julchen,

wenn Sie unbedingt nach einem in dieser Sache kompetenten Arzt suchen, gleich wo dieser ansässig ist, so wenden Sie sich an Herrn Dr. Schmiedel, in der Habichtswaldklinik Kassel.

Ausschlußuntersuchungen, sind im übrigen für folgende Bereiche erforderlich:

Zöliakie, Fructoseintoleranz, Lactoseintoleranz, Pankreasinsuffizienz und Gallensäureverlustsyndrom.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

jAuHlchexn20


Das passt ja wie die Faust aufs Auge. Ich wohne in Kassel :-D

Hab mir direkt einen Termin dort eingeholt und kann Anfang Februar dorthin. :)^

Hat denn jemand schon Erfahrungen gemacht mit dem Arzt Dr. Schmiedel bzw. der Habichtswaldklinik?

F5oergepron


Hallo Julchen,

zu Ihrer Frage: Persönlich nein.

Ich kenne aber viele Publikationen Dr. Schmiedel's, die sich von anderen schulmedizinischen Betrachtungen in angenehmer Weise unterscheiden.

Ich glaube daher, daß Sie dort in sehr guten Händen sind.

Alles Gute.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

jbulc9hoen2x0


Ich bin inzwischen sehr gespannt auf den Termin...

Hab auch das Buch von Dr. Schmiedel Verdauung 99 verblüffende Tatsachen gelesen und war sehr begeistert...

Musst ich gleich an einem Tag durchlesen ;-D

Inzwischen war ich noch bei meiner Frauenärztin, die nach meinen Beschwerden meint, es könnte Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa sein. Colitis schließe ich aus, ich hatte einmal Blut im Stuhl, aber nicht immer, aber Morbus Crohn könnte passen und ich neige auch sehr zu Abszessen, sodass es einen Zusammenhang geben könnte. :-/

Auch meine Blutwerte waren erhöht, also Leukozyten, CRP, Alpha2Globulin und Betaglobulin...Das muss alles nochmal überprüft werden und ich glaube um die Darmspiegelung komm ich nicht drumherum...(hatte schonmal eine und fands schrecklich!) :(v

Dazu kommt noch der Verdacht auf Endometriose..Wenn bei der Darmspiegelung nichts rauskommt, dann muss noch eine Bauchspiegelung gemacht werden.... %-|

Fror9g[erton


Hallo Julchen,

sollte tatsächlich Morbus Crohn diagnostiziert werden, können Sie sich gerne noch einmal melden. Für diesen Fall hätte ich ergänzende Infos, wonach MC im Anfangsstadium geheilt werden kann.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

jxulcGhen260


Ich war heute bei Dr. Schmiedel und bin sehr froh...ein klasse Arzt!

Es wurde Blut abgenommen und ich muss eine Stuhlprobe noch abnehmen und wegschicken.

Ein Lactose Test soll dann vielleicht später noch gemacht werden, da ich Milchprodukte so schlecht vertrage und er ziemlich darauf tippt, dass ich LI habe...

Er sagt auch, dass meine Symptome auf eine Fettverdauungsstörung hinweisen und er will Pankreas Werte überprüfen. Auch Schilddrüsenwerte müssen geprüft werden, da ich immer so müde und erschöpft bin, andauernd zunehme, obwohl ich normal esse ..momentan sogar ziemlich wenig wegen Appetitlosigkeit und Schmerzen beim Essen,...etc. und davon eben auch vieles auf eine Schilddrüsenunterfunktion spricht, die zwar nicht den Durchfall, aber die anderen Symptome erklärt.

Ich bin mir ziemlich sicher und das sagt auch der Arzt, dass ich kein RDS habe...Jetzt müssen wir noch herausfinden, was es ist. Bevor ich die Spiegelungen machen lasse, warte ich erstmal die Testergebnisse ab und dann mal schauen. 14 Tage noch Warten, aber jetzt bin ich so froh, endlich verstanden zu werden! Nach 9 Jahren!!! %-|

F9or5gerxon


Hallo Julchen,

es freut mich, Ihnen weitergeholfen zu haben.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

jGulch/en2x0


Forgeron, ich bin Ihnen wirklich dankbar @:)

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und das Gallensäureverlustsyndrom. Des Weiteren liegt bei mir ein Vitamin D3 Mangel, ein Zinkmangel, ein Q10 Mangel und ein bedeutend erhöhter Wert an Lipidperoxiden vor.

Werde nun mit Colestyramin, L-Thyroxin und entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln behandelt. MC und CU kann zum Glück ausgeschlossen werden, da die Entzündungswerte im Darm, also PMN normal waren!

Liebe Grüße

Julchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH