» »

Ohne Gallenblase leben

G3alaxxi


ich bekomme sie am 1.3. raus. ich bin 41. und familiär vorbelastet.

** eMandy @:)

familiär vorbelastet dass kann auch ein Grund sein warum ich auch daran erkrankt bin, mein Tante hatte auch damit zu tun und ich glaube noch eine Großtante.....

ich musste nicht so lange warten wie du und kam nach kurzer Zeit sofort ins Krankenhaus.

Ich wünsche dir alles gute :)* :)* :)* und gute Besserung :)*

ich hoffe du hast jetzt nicht so dolle Schmerzen :°_

liebe Grüße :)*

R?otbäcvkchexn68


Ach stimmt was Mellimaus da schreibt, mir wurde damals gesagt, daß sich die Gallenblase auch irgendwann entzünden kann und daraus eine Bauchspeicheldrüsenentzüdung entwickelt kann und das ist beileibe keine ungefährlich Angelgenheit.

F0enxta


Meine Oma hat fast 60 Jahre gut ohne Gallenblase gelebt... die ersten Jahre wurde ihr damals empfohlen Galle-Diät zu halten, weil sie ansonsten Durchfall kriegen würde. Das hat sie eine Zeitlang so gut es ging gemacht und ist irgendwann langsam wieder zur Normalkost übergegangen... danach hatte sie nie wieder Verdauungsprobleme. Da hat sie echt Glück gehabt.

E^hemalfiger NuztzeGr (#3&25731x)


Je nachdem wo der Stein sich festsetzt gibt es entweder eine Entzündung der Gallenblase, der Leber oder der Bauchspeicheldrüse. Und keines davon ist zu empfehlen ;-)

SttrawOberxry6


Oh man das is schon alles ein scheiß nach der Gallenop! Bin echt genervt und wenn man sich dann nichtmal mehr aus dem Haus traut wegen dem mist da geht echt Lebensqualität verloren und mein Freund ist davon auch schon total genervt!

@ Raplady danke für den link war echt erleichternd das zu lesen, als ich dann allerdings in Onlineapotheken den Preis von dem perenterol gelsesen hab da wars dann vorbei mit der erleichterrung (10kapsel- knapp über 5euro) das is ja wahnsinn.......... :°(

EXhemaDli_ger8 NutNzePr (#325x731)


Bin echt genervt und wenn man sich dann nichtmal mehr aus dem Haus traut wegen dem mist da geht echt Lebensqualität verloren und mein Freund ist davon auch schon total genervt!

Wenn du das hier gelesen hast, ist dir sich aer auch aufgefallen das verschiedene Medikamente genannt wurde, mit denen sowas nicht passiert

S7traBwbelrry6


Achso hab noch was vergessen zu fragen, wie ist das bei euch, wenn ihr was genommen hab (Perenterol oder was auch immer) ich habe dann ständig das gefühl noch zu müssen und wenn ich dann aber auf der Toilette bin is garnichts, das irritiert mich auch!

Satrawfber;rxy6


@ Mellimaus ja klar gibt so vieles und habe auch schon so vieles gelesen von Heilerde, Quantalan, Artischockenkapseln, Flohsamen,Perenterol..... aber es kann doch nicht sein das ich mein leben lang jeden Tag solche Tabletten in mich rein haue das kann doch garnicht gut für den Körper sein geschweige denn für den Geldbeutel!!!

EOhemaliger NZutz7er (#x325731)


Nö das habe ich nicht. Ich nehme eine Kapsel Perenterol, geh ganz normal zur Toilette und dann ist auch gut. Gibt halt tage wo man mal etwas öfter rennt, aber so ist das halt.

sJweet6_clNouxd


@ Mellimaus21

Erstens: Ich habe keine Koliken. Zweitens: Habe ich nur ein völlegefühl und ab und zu leichtess ziehen unter den rippen. Da ich aber es auch nichtr soweit kommen lassen will zwecks koliken habe ich mich ja zu einer op entschieden. Aber ich möchte einfach nur vermeiden das es mir danach schlechter geht als jetzt. Denn was bringt mir das wenn es mir nach der op schlechter geht?

Da ich aber eine Brech Phobie habe, war einfach nur meine Frage ob ich mir auch nur den Stein entfernen lassen kann.

Und da ich nur einen großen habe und nicht mehrere sollte es doch möglich sein nur den Stein zu entfernen. Außerdem muss es ja nicht sein das nochmal einer kommt. Eine Freundin deren schwerster hat sich auch nur den stein entfernen lassen. Und soweit wie ich mich jetzt belesen habe kann man sich nur den stein entfernen lassen solange keine Entzündung der Gallenblase besteht.

EHhemaliYger Nut#zer (#A32573x1)


Wie schon mal beschrieben gobt es nur zwei möglichkeiten den Stein zu entfernen. Medikamente und zertrümmern.

Im übrigen sind deine beschrieben Symptome klassisch für einen Gallenstein und irgendwann wirst auch du Kolien bekommen wenn du bsiher noch keine hattest. Das ist un mal so ;-)

Und woher willst du wissen das es dir hinterher schlechter geht? Nur weil einige hier Durchfälle haben, heißt das nicht das du die auch haben musst. Du hast nur die aufgezählten Möglichkeiten. Ein OP, die Gallenblase öffenn und den Stein raushlen und wieder zunähen ist nicht! Da wirst du keinen finden, das steht in keienr Relation. Zumal die Steine mit großer Wahrscheinlichkeit wiederkommen würden!

Also entweder du lässt dir die Blase rausnehmen oder du musst halt Monate oder Jahrelang Tabletten mit Nebenwirkungen schlucken, die den Stein vielleicht auflösen. Zertrümmern werden die meisten Ärzet de Stein auch nicht

-pLa=Perlax-


@ Strawberry6

wie schon geschrieben, ich nehme Colestyramin. Das ist ein Pulver aus einem Beutel das man mit wasser oder saft anrührt, in der beschreibung steht, dass man es mehrmals täglich (glaube bis zu 4 mal) nehmen kann. Ich nehme nur einen Beutel, und das auch nicht täglich eher so 1-2 die woche, damit komme ich sehr gut aus. Wenn ich es genommen habe, merke ich gar nichts, auch nicht nach dem essen, ekin völlegefühl oder das gefühl zu müssen. Also ganz normal wie es vor der Gallen op war. Für das medikament musste ich bis jetzt auch noch nichts zahlen..Warum weiß ich ehrlich gesagt nicht, nich mal die 5€ selbstbeteiligung :=o Wollte auch nicht nachfragen, nicht das ich dann doch zahlen muss;) aber ich könnte mir vorstellen, dass ich vielleicht dafür nichts zahlen muss, weil es ja so ne aur chronische Erkrankung ist :-/

Lhexi,eTw<i%ligght


@ sweet_cloud

Hier will dich ja niemand davon abhalten, dass du dir nur den Stein entfernen lässt ;-)

Allerdings ist die Gefahr ziemlich groß, dass du immer wieder neue Steine bekommst, die dann auch mal kleiner sein können und sich im Gallengang festsetzen und das ist dann richtig mies und schmerzhaft.

Wenn du den Stein zertrümmern lässt, kann es passieren, dass du danach ganz viele mini Steinchen in deinem Gallengang hast und die können (wenn du Pech hast) alle möglichen Organe entzünden.

Als bei mir nach meiner GallenOP erneut Steine im Gallengang festgestellt wurden, musste ich direkt einfach vorsorglich Antibiotikum gegen eine Bauchspeicheldrüsenentzündung nehmen. Und so eine Entzündung ist wahrscheinlich 100 mal schlimmer als eine Gallenblasenentfernung ;-)

Irgendjemand hat hier ja schon geschrieben: wenn du eine Brech-Phobie hast, sprich mit dem Narkosearzt darüber. Der kann dir während der OP noch was geben, damit du eben danach nicht deinen nicht-vorhandenen Mageninhalt wieder loswirst ;-)

s*wepet_cTlouxd


Es geht mir ja auch darum das wie einige hier schreiben das sie danach nix mehr richtig essen konnten. Und ich denke halt auch immer an meinen Sohn der grade mal 10 monate alt ist für den ich ja da sein muss. Und was hab ich oder er davon wenn es mir schlecht geht.

Sicherlich ist jeder verschieden und ich denke es gibt von 1000 operierten vielleicht 10 denen es danach schlechter geht.

Aber trotzdem macht man sich so seine Gedanken ob es vielleicht sinnvoller wäre sich nur den stein entfernen zu lassen. Oder ob doch die galle mi8t raus soll.

E"hemDaligQer Nutzer_ (#325c731)


Wenn ich es genommen habe, merke ich gar nichts, auch nicht nach dem essen, ekin völlegefühl oder das gefühl zu müssen

Sei froh, ich habe das auch erst vom HA bekommen und vertrage es gar nicht, mir wird davon schlecht, ich bekomme Vllegefühl und dann muss ich brechen.

Daher habe ich anch Alternativen gesucht und bin bei Perenterol gelandet. Damit komme ich sehr gut klar.

Ich bezahle für 100 Kapseln knapp 28€

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH