» »

Gallenblase entfernen wg Polypen?

CXauproxni hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vielleicht hat jemand unter Euch Erfahrungen oder eine Meinung dazu:

Bei mir wurden vor einem Jahr zwei Polypen in der Gallenblase durch Ultraschell entdeckt. Die Gallenblase selber ist nicht entzündet und würde einwandfrei aussehen. Die Polypen sind 7mm und 3 mm lang. Beschwerden hatte ich bis anhin keine. Aktuell gab es wieder eine Untersuchung und demnach haben sich die beiden Polypen nicht verändert. Der untersuchende Arzt erklärte, dass man die Polypen am besten jährlich beobachtet, oder dass ich mir Überlegen solle, die Gallenblase komplett entfernen zu lassen. In 10-15 Jahren könnten diese evtl. bösartig zu wuchern beginnen. Ein anderes Problem sei, dass diese gerne Sedimente anziehen würde und sich anschliessend Steine lösen könnten, bzw. die Polypen selber den Abfluss der Blase verstopfen könnten, was dann eine plötzliche Operation zur Folge hätte. Er erklärte, er würde beide Entscheidungen unterstützen können, würde aber für sich persönlich die Blase entfernen lassen.

Ich bin derzeit noch unschlüssig, was ich tun soll. Ich wiege derzeit 86 kg bei einer Grösse von 177 cm. Habe gehört, dass einige Leute nach einer solchen OP mit Gewichtszunahme kämpfen würden? ist da was dran? Danke für alle Meinungen!

Gruss Marco

Antworten
fEraeemaxn100


Hallo.

Ich musste mir vor 1 1/2 die Gallenblase entfernen lassen, nachdem sich Steine dort bzw. im Zugang zur Gallenblase abgelagert hatten und ich dadurch eine Kolik bekam. Ich denke noch heute mit Schrecken an die Fahrt zum Krankenhaus zurück. Ich habe vor Schmerzen im Fussbereich des Beifahresitzes gelegen, während meine Frau fuhr.....(und eigentlich bin ich nicht der wehleidige Typ :=o)

Eine Gewichtszunahme habe ich dadurch nicht erfahren.....man sollte halt die Ernährung etwas gesünder angehen...

pIepxs


Ich habe meine Gallenblase auch schon im Krankenhaus abgegeben ;-), nach unzähligen Koliken wurde ich notfallmäßig wegen einer Galleblasenentzündung operiert. Die laparoskopische OP ist ein Klacks!

Ich persönlich würde würde das Risiko evtl. mal ein Gallenblasencarzinom zu bekommen nicht eingehen. :-/

Gewichtsprobleme hatte ich nach der OP nicht mehr als vorher schon. ;-)

LOexieTwdilixght


Hallo Marco :)*

Meine Gallenblasenentfernung ist erst 3 Monate her und wenn das Risiko besteht, dass da irgendwas Bösartiges in deinem Bauch rumwuchert, solltest du wirklich über so eine OP nachdenken.

Ist wirklich nicht schlimm und du darfst meistens nach 2 Tagen wieder gehen, Probleme haben sich für mich persönlich danach nicht ergeben. Außer, dass Alkohol viiiel länger braucht, bis er komplett abgebaut ist ;-)

Das mit der Gewichtszunahme hab ich auch gehört und hab total Panik geschoben, aber meine Ärztin meinte, dass das nur bei Leuten passiert, die danach erstmal richtig reinhauen, weil sie wegen Gallensteinen o.ä. vorher auf Diät waren...

Machs lieber so schnell wie möglich, ne Gallenkolik oder andere Beschwerden in der Gegend sind wirklich nich angenehm :=o

CKaproxni


Besten Dank für Eure Beiträge!

Gruss Marco

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH