» »

Gallensteine - Galle entfernen lassen oder nicht

tjea9sy28 hat die Diskussion gestartet


Hallo, habe Probleme mit Gallensteine. Habe letztes Jahr 33 kg abgenommen, im Dezember auf dem Weihnachtsmarkt mir was (leckeres fettiges) gegönnt. Gute Stunde später hatte ich unerträgliche Bauchschmerzen, die bis in den Rücken strahlten. Da ich sehr fettarm (Weight Watchers) esse, ist vorher wohl nicht viel passiert. Da im Dezember mein Geburtstag, Weihnachten und Sylvester liegen, schlägt man ja mal mit Fondue, Chips ect. über die strenge. Ich bekam immer wieder starke Bauchschmerzen (Gallenkoliken, grausam). SEid gut einer Woche weiß ich, dass ich Gallensteine habe. Meine Ärztin hatte dieses anhand einer Ultraschall und Blutuntersuchung (Leberwerte) festgestellt. Sie sagte mir, ich solle mir Buscopan Dragees besorgen, falls wieder Krämpfe auftreten. Soll fettarm leben und eben verzichten. Da ich auch täglich unter Blähungen und Vollegefühl leide, was begleitet mit brennen im Magen (nach dem Essen) sowie zeitweise Übelkeit begleitet ist, hat sie mir noch geraten, mit Carminativum Hettrich Tropfen zuzulegen, damit ich es einigermaßen in den Griff bekomme. Mußte mir diese Sachen selbst kaufen, sie dürfe mir nichts verschreiben :-/. Wenn es nichts bringt, solle ich mir gut überlegen, ob ich mir die Galle entfernen lassen solle. Nun weiß ich nicht, was mach ich. Einerseits bin ich nicht scharf darauf, mich operieren zu lassen, einerseits habe ich angst, dass es dann nicht weg sein sollte, anderer Seitd habe ich abgenommen, um meine Lebensqualität zu steigern, mir hin und wieder auch mal was gönnen, Pizza Pommes oder sonst was. Aber jetzt muss ich genau abwägen, heute gab es Reis.Paprika Pfanne, ich habe danach gedacht, ich verbrenne innerlich. Wird es besser, kann mir jemand sagen, wie es bei ihm war oder ist? Ich möchte im Sommer nicht auf mein Grillen verzichten, geschweige denn, auf Chips beim Videoarbend, oder so. :-p

Hat schon jemand die Galle raus? Oder ist es bei irgendjemanden besser geworden, brauch rat, weiss nicht weiter. Weis nur, so wie im Moment, mit den Blähungen (richen echt faulig und ekelig |-o), kann es nicht weiter gehen, sehr unangenehm, auch in der Öffentlichkeit.

Bedanke mich schon mal und freue mich auf eure antworten *:) *:) *:)

Antworten
H8un^terhexxe


Hallo teasy *:) *:)

bist du dir sicher das sie Galle sagte ??? Denn ich hatte auch Gallensteine und mir wurde die Gallenblase entfernt :)* :)*

tHeas y28


Sorry, Ich meine ja auch die Gallenblase. Danke für den Hinweis :)z, war etwas zu schnell mit dem Schreiben. Hast du Probleme oder irgendetwas, nach der Entfernung, ich weiß nicht, ob ich es machen lassen soll, oder ob ich hoffnung haben kann, dass es besser wird.

H0untPerhexe


Hach zum Glück bekam schon nen schreck :)_

Also mir hat das sehr geholfen :)^ :)^

Vor dem eingriff bekam ich immer fürchterliche Koliken und mir war kotzübel {:(

Danach dann ging es weg anfangs musst du schon ein bisschen aufpassen beim essen aber dann kannst du immer mehr versuchen dann siehst du ja was verträglich ist und nicht.....

Ganz fettiges ist nicht so gut weil da habe ich durchfall |-o |-o das liegt daran weil die Gallenblase die speicherkammer war und die Galle das jetzt übernimmt...

Also ich würde es die empfehlen :)z

GWal~axi


Hallo teasy28 @:)

Lass dir nicht zu vor schnell die Gallenblase ganz entfernen, bespreche es mit deinem Arzt noch mal genau ab, vielleicht können dir auch so die Gallensteine entfernt werden.

Dass macht man heute etwas anders als ich es gemacht bekommen habe!

Ich würde gerne wieder meine Gallenblase zurück haben, denn es macht mir eine Menge Probleme ohne meine Gallenblase zu leben!*:)

t easxy28


Ich habe auch schon über die Steinentfernung nachgedacht, aber (habe gegoogelt) ist es häufig nur von kurzer Dauer, dann kommen sie wieder, diese lästigen Dinger. Ich habe richtig Angst, diese Koliken wieder zu bekommen, auch ist dieses immergegenwärtige Unwohlsein echt anstrngend.

Galaxi, welche Probleme ??? ?

:-) LG teasy28

H1unteKrhexxe


ich habe auch oft gehört das sie dann wieder kommen aber das weiss ich leider nicht...

Also für mich war es eine Besserung.

Habe aber auch von leuten gehört wenn sie gewisse dinge aßen kippten sie um :-/

Evhwema>liger Nutzler (c#32573x1)


Lass dir die Gallenblase entfernen, danach wirst du keine Schmerzen mehr haben. Ich hatte die OP vor fast 3 Jahren. Ich habe es nicht bereut und habe so gut wie keine Probleme mehr mit dem essen (außer Durchfällen, die ich aber gut im griff habe)

tZea-sy2x8


Ja, ich habe viel gelesen, der eine sagt, er habe 20 kg ohne Grund :-/ zugenommen, nach der Entfernung. Andere sagen, es ist wie früher, keinerlei Probleme. Ich tendiere schon zum Entfernen, aber wenn weg, dann weg. Ist nicht immer so einfach, sich zu entscheiden. Aber so wie ich mich fühle, kann es nur besser gehen. Ich kann noch nichtmal in Ruhe einkaufen, da meine Winde nicht lange zu halten sind, echt unangenehm duften (habe auch Lefax ausprobiert, null chance), Mir ist es noch so unwirklich, dass es dann weg sein sollte. :-(

E,hemal[iger NWutzerh (#325731x)


Na ja ich wollte mich nicht länger einschränken und dauern k**** über dem Klo hängen :-/ ich habe auch nicht zugenommen. Alles in allem war die Entscheidung super. Die OP war ein Klacks und hinterher ging es mir deutlich besser

FFlower-P1owe r2x23


Hallo,

meine wurde vor 6 Tagen rausgenommen.

Ich hatte schon oft Probleme mit meinem Bauch aber niemand hatte damit gerechnet, dass es die Gallenblase ist, denn ich bin erst 16.

Ich wurde immerwieder mit dem Tipp: BUSCOPAN heim geschickt.

Erst als ich letzten Samstag stationär aufgenommen wurde, trotz starken Schmerzmitteln mich vor Schmerzen krümmte und dann auch noch anfing zu spucken war klar, da ist irgendwas schlimmeres.

Aber auch da sagte noch niemand was von Gallenblase. Blinddarm hieß es. Blutwerte und Ultraschall waren aber i.O.

Bei der OP stellte sich dann heraus, dass meine Gallenblase kurz vorm platzen seie, der Arzt sagte, ich hätte bloß noch wenige Stunden damit gehabt. Sie war super entzündet und vereitert. Aber richtige Steine waren es nicht. Es war alles bloß voller Gallengries.

Jetzt 6 Tage nach der OP habe ich es nochnicht einmal bereut, dass ich sie los bin. Alles ist gut. Angefangen hatte ich im Krankenhaus mit leichter Kost welche ich bestens vertragen habe und auch Zuhause vertrage ich alles super!

Ich denke, wenn man ständig Schmerzen hat, sollte man sich diese Option wirklich offen halten!!!

Liebe Grüße

t'eaTsy2x8


Ja, ich glaube, ich werde mich die Woche nochmal bei meinem HA melden, um das alles zu besprechen. Bedanke mich, lieb von euch, wünsche ein schönes WE @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) :)D

H=untesrhexxe


Dir alles Gute Teasy :)* :)* :)* :)*

Ach übrigens meine ist seid fast sieben Jahren raus auch mit 16 und auch wegen entzündung stand auch fast vorm platzen was es für zufälle gibt *:)

GGa6lawxi


Galaxi, welche Probleme ???

Mich plagen über Jahre immer wieder kehrende Bauschmerzen, die vom Unterbauch beginnen bis zum Oberbauch wandern, die sind unerträglich und halten bis zu einer Woche an. Die Bauschmerzen lösen sich sehr langsam auf. Und sind jeden Tag in etwa an andere Stelle, d.h. wenn ich Montags Bauschmerzen bekommen habe, die im Unterbauch beginnen dann sind die Bauschmerzen, am Mittwoch ganz wo anders, vielleicht schon in der Mitte und Sonntags, eher ganz oben, eventuell vermischt im gesamten Bauchraum. Ich darf nicht alles essen, doch der Ausgleich der Lebensmittel ist nicht immer leicht.

Dazu habe ich noch Pigmentstörungen und dass großflächig auf der Stirn. Mir steht es quasi auf der Stirn geschrieben. ;-)

Das wiederum ist eine Mangelerscheinung, weil der Körper nicht alles aufnehmen kann.

Ich habe 3Jahre lang immer jeden Morgen erbrochen. Da blieb ich kein Tag verschont.

Mir ist noch manchmal schlecht.

Ich bekomme Krämpfe, durch Verwachsungen die im inneren sind, wo die Gallenblase saß, ich brauche mich nicht zu bemühen, bei geringer Bewegung meines Köpers verkrampfe ich innerlich.

FSlower-UPowexr223


Ach übrigens meine ist seid fast sieben Jahren raus auch mit 16 und auch wegen entzündung stand auch fast vorm platzen was es für zufälle gibt *:)

Na, mensch, das ist wirklich ein Zufall ;-D

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH