» »

Hab ich vielleicht ein Magengeschwür?

HPerzX-Leqsemaxmi


@de Sächsin Ich nehme dich einfach mal in dem Arm. :)_ Ist schon ein Mist mit den ganzen Krankheiten. Es ist schön, dass du dein Optimismus nicht dabei verlierst. So hat jeder sein eigenes Päckerl zu tragen.

Vielen Dank für deine Nachfrage, wie es mir geht. Heute muss ich zum Ultraschall, um zu überprüfen ob ich "steinreich" bin. Mal sehen was meine Galle sagt. Momentan geht es bei mir mit den Magenschmerzen. Ist sehr erträglich. Ab und zu habe ich einen sehr starken Druck auf dem Magen, so dass es schon sehr unangenehm ist, wenn man nur dagegen kommt. Das Aufstoßen ist auch relativ häufig. Aber das nehme ich lieber in Kauf, als wenn die Krämpfe wieder durchkommen. ;-) So ist es, wie du schon sagtest. "Aber was soll's, man kann ja nichts anderes machen, als da durchzugehen u. es durchzustehen!"

Ich wünsche dir und allen anderen stillen Mitlesern einen guten Wochenstart. x:)

H/erz-%Lesexmami


@ de Sächsin

Ach Mensch, komm ich nehme dich mal in meine Arme. :)_ Das du keine OP möchtest, kann ich verstehen. Auch ich würde einer OP nicht zustimmen, wenn noch nicht mal klar ist, ob sie überhaupt was bringt. %-| Keine Krankheit taugt was.

Danke für deine Nachfrage, wie es mir geht. Lieb von dir. :)z Ich hatte heute Ultraschall wegen meiner Galle. Juhu, ich habe keine Gallensteine. :)^ Die Ärztin hat auch gleich alle anderen Organe kontrolliert. Etwas Gries habe ich auf den Nieren. Die Bauchspeicheldrüse war nicht darstellbar. Anfang nächster Woche soll ich dann zu meiner Ärztin gehen. Dann ist der Bericht da. Dann hat sie mir nochmal Nahe gelegt, dass ich doch die Tabletten zur Reduktion der Magensäure regelmäßig nehmen sollte. :=o Naja, dann werde ich mir wohl ein Rezept holen dürfen.

dpe Sfächsxin


Hallo Herz-Lesemami,

ja, ja, es ist schon ein Kreuz mit den Krankheiten! Schön, dass deine Galle okay ist! :)^ Komisch finde ich aber, dass deine Bauchspeicheldrüse nicht sichtbar war... Eigentlich müsste man die doch auf dem Ultraschall sehen?!?!? ??? :-/ Hat deine Ärztin was dazu gesagt? Wenn du deine Säureblocker nicht regelmäßig nimmst, musst du dich nicht wundern, dass du immer wieder Probleme bekommst! ;-) :=o Ich hatte die auch mal abgesetzt (ist schon länger her), weil ich nicht so viele Medis nehmen wollte. Was meinst du, wie mein Arzt mich da zur Schnecke gemacht hat! (na ja, es hatte ja auch nicht funktioniert, dass es mir dann weiterhin gut ging)


Ich hatte diese Nacht so schlimmen Reizhusten, dass ich mehrmals hintereinander aufgewacht bin. (sogar meinen Mann habe ich damit munter gemacht... :=o) Hoffe, ich habe kein nächtl. Sodbrennen - das wäre nicht so gut! :|N Es brannte mir zwar im Hals, aber das fühlte sich anders als Sodbrennen an, aber vll. brannte es noch, weil es vorher Sodbrennen war? :-/ Denn erkältet bin ich nicht. Dachte ja erst, ich bekomme eine Erkältung, aber tagsüber habe ich keinen Husten. Hmm - dauernd ist was anderes! %-|


@ Ultio:

Wie geht es dir mittlerweile? Hast du die Pille abgesetzt? Ich hoffe, dir geht es wieder besser! :)* :)* :)* :)* :)*

LG!@:)

Britta

HTerzP-Le'semaxmi


@ de Sächsin

Wie geht es dir mit deinem nächtlichen Reizhusten? Ist es schon besser geworden? ´

Das ist schon komisch, Reizhusten und brennen im Hals. :|N Gehst du noch zum Arzt wenn es nicht aufhört?

Also warum die Bauchspeicheldrüse nicht darstellbar ist, kann ich gar nicht so genau sagen. Ich denke mal es hat damit zu tun, dass ich übergewichtig bin. Sie sagte auch irgendwas, von der Lage des Magens. Das es daher nicht so sichtbar war. Nächste Woche Montag soll ich sowieso zu meiner Ärztin. Da ist sie endlich aus dem Urlaub wieder da. Dann hole ich mir auch gleich ein Rezept für meinen Magen. Die Ärztin hat auch nicht verstanden, warum ich solch Magenprobleme habe. Ich habe doch eine fröhliche Seele und essen tu ich auch, daher ist es nicht verständlich, warum ich die Probleme hätte mit dem Magen. Ich meinte nur, vielleicht ist es vererblich. ??? Mein Bruder hat auch mit Magengeschwüre zu tun. Bei ihm war es schon so schlimm, dass er 2 mal auf der Intensivstation lag und eigentlich der Magen verkleinert werden sollte. Aber er hat sich gegen eine OP entschieden. Etwas besser ist es wohl bei ihm auch geworden. So eine OP ist ja auch nicht ohne. :-|

Mit den Medis hast du ja Recht. Aber ich muss dazu sagen, dass sie ja auch nicht richtig helfen. trotz der tabletten habe ich ganz oft Sodbrennen. Aber noch schlimmer und öfters ist das Aufstoßen. Das ist schon belastend. :-/

So ich wünsche dir noch einen schönen Tag. Geniesse die Sonnenstrahlen, sie erheitern das Gemüt.

Und ein paar :)* :)* :)* :)* Kraftsternchen schicke ich dir auch noch rüber.

Liebe Grüße

Dani

d!e Swächsxin


[[ @ Dani:]] Gestern hätte ich noch geschrieben, dass mein Reizhusten weg ist, aber heute hatte ich wieder welchen an der Arbeit. Doch da hatte ich kein Sodbrennen - allerdings sowohl Magen- als auch Darmprobleme... :-/ Glaube langsam, die OP ist doch fällig bei mir. So oft wie mir jetzt übel ist, war es mir in den ganzen letzten Jahren nicht. Auch, als ich heute Wasser getrunken habe u. mich dann vornübergebeugt (weiß noch nicht mal mehr, warum ich mich nach unten gebeugt habe... ;-)), hatte ich das ganze Wasser wieder im Mund, das ist kein gutes Zeichen, es fließt also ungehindert zurück... %-|


Ich will dir jetzt nicht zu nahe treten: Aber Sodbrennen wird oft auch von Übergewicht ausgelöst, weil der Mageneingang dann nicht mehr richtig schließen kann u. durch Sodbrennen können natürlich auch Geschwüre ausgelöst werden... :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Die PPI helfen bei mir auch nicht 100 %, aber sie verhindern doch einen regelmäßigen Rückfluss von Magensäure, das solltest du auch bedenken! :-/

LG und Gute Nacht! zzz zzz zzz zzz

Britta

H0erz-LesIemamxi


@ Britta:

Wie geht es dir? Dass das Wasser ungehindert wieder zurückkam ist gar nicht gut. Mensch, nicht toll. Ne OP ist immer schlimm, vor allem wenn man schon schlechte Erfahrungen, wie du, gemacht hast. War das ein und das selbe Kkh, oder verschiedene? Vielleicht hast du ja die Chance in ein anderes Kkh zu gehen? ??? Ach Mensch. :)_ :)_ :)_ :)_ Jeden Tag Sodbrennen, Dauerhusten und Übelkeit macht das Leben nicht wirklich lebenswert. :|N Ist wirklich schon jede Möglichkeit bei dir ausgeschöpft? Bleibt wirklich nur noch die Möglichkeit der OP? Auch keine Chance mehr auf der Naturheilbasis?

Falls es wirklich nur noch diese eine Möglichkeit gibt, denke dran, ein Versuch könnte es Wert sein. Schlimmer kann es doch nicht mehr werden, oder? Wie auch immer du dich entscheidest, es wird dein ganzes Leben beeinflussen.

Zu nahe treten tust du mir überhaupt nicht. Keine Angst. Ich weiß dieses leidige Thema mit dem Übergewicht. :°( Aber ich muss sagen, dass mich dein Kommentar doch etwas erstaunt hat. Das hat mir noch kein Arzt gesagt, dass die Geschwüre mit das Übergewicht in Zusammenhang stehen können. :|N Aber schön, so habe ich jetzt auch wieder etwas dazu gelernt. :)^ Meine Tabletten nehme ich jetzt auch regelmäßig. Am Dienstag gehe ich mal wieder zu meiner Ärztin, Nachschub besorgen. :)z Da wird dann auch die Auswertung sein von dem Ultraschall und der Darmspiegelung. Dann habe ich erst mal genug. Was ich dieses Jahr beim Arzt war, dafür brauchte es sonst 2 Jahre im Durchschnitt.

So Britta, dir wünsche ich Linderung und nimm dir die Zeit die du brauchst um die für dich richtige Entscheidung zu treffen. :)* :)* :)* :)* :)*

d e Syächxsin


[[ @ Dani:]] Ich war heute nochmal bei meinem Arzt (wg. meiner Wirbelsäule u. ja, wegen meinem Magen... %-|). Na ja, jetzt habe ich wenigstens offiziell auch die Erlaubnis von dem Gastroenterologen, dass ich meine PPI weiternehmen darf - allerdings mit der Einschränkung: Bei Bedarf! %-| Na, bei Bedarf das geht schon mal gar nicht, ich nehme die weiterhin jeden Tag wie immer! Mein HA hatte ja mit dem Gastroenterologen gesprochen u. meinte, der Kh-Arzt (der die OP auch durchführen würde), hätte ja von der OP auch erstmal abgeraten. Na ja, da war ich ehrlich u. habe gesagt, dass er das erste Mal 2004 schon abgeraten hat, weil da die PPI noch halfen, aber in 2008 wollte er die OP durchführen, ich wollte mich nur nicht so schnell entscheiden, sollte ihn dann anrufen wg. OP u. habe es nicht gemacht, weil ich Angst hatte... :-X |-o |-o |-o :=o Wg. dem Reizhusten soll ich jetzt am Fr. zum Lungenfunktionstest. Ich glaube nicht, dass der Reizhusten von meiner Lunge kommt, aber da ich, wenn ich aufwache, kein richtiges Sodbrennen bemerke, ist es unklar, ob er vom Magen kommt. Allerdings habe ich meinem HA auch gesagt, dass mir von dem Reizhusten dann auch immer richtig übel wird. Ich hatte ja jetzt die Überlegung, ob ich vll. einen Darmpilz habe - ich hatte nämlich schon mal einen, der nicht behandelt wurde, weil die Medis dafür wieder auf den Magen schlagen - u. meine Übelkeit daher kommt. Denn ich habe im Moment so übermäßigen Appetit auf Süßes (was heißt im Moment: Das geht schon eine ganze Weile so!) u. Pilze lieben Süßes, zudem habe ich auch Probleme mit dem Darm u. vertrage einige Lebensmittel nicht mehr. Er hat mir jetzt erstmal ein Medi zum Aufbau der Darmflora gegeben u. meinte, die Übelkeit wird wohl eher daher kommen, weil ich die letzte Zeit öfter Schmerzmittel einnehmen musste (die schlagen mir ja leider IMMER auf den Magen). Na ja, malsehen, wie das jetzt weitergeht. OP möchte ich so lange wie möglich rausschieben, aber so kann's auch nicht weitergehen! So langsam kann ich nämlich nicht mehr - die dauernde Übelkeit zerrt total an den Nerven! :°(


Ja, Übergewicht kann den Schließmuskel im Magen erschlaffen lassen (Mageneingang), dadurch kann dann ungehindert die Säure hoch u. durch Säure können eben auch wieder Geschwüre entstehen. Das ist schon ein blöder Kreislauf... :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Ich hoffe, dass am Die. bei dir nichts schlimmes rauskommt. Drücke dir dafür ganz dolle die Daumen! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG und alles Gute!@:)

Britta

d,e Sä&chTsixn


Puh! Mann, da habe ich ja echt nochmal Glück gehabt! Mein HA hat mir ja heute mal alle meine Befunde, die er schon eingescannt hat, mitgegeben. Er hatte ja auch zwei Faxe von dem Kh-Bericht der PH-Metrie 2004 u. erneuter Vorstellung von 2008 an den Gastroenterlogen gesandt. Da habe ich erst jetzt gesehen, dass er das eine vom Kh (von 2008, wo ich auch operiert werden sollte) mit einem Kommentar zurückgesandt hat: "Wenn eine Refluxkrankheit erwiesen ist und die Therapie mit einem PPI in hoher Dosierung zu keiner Besserung führt, kann nur eine Operation helfen. Rezidivierende Gastroskopien bieten keine weiteren Informationen." :-o :-o :-o :-o :-o :-o Nur gut, dass sich mein Ha nicht daran erinnert hat! Sonst hätte er mir wohl auch gleich die OP vorgeschlagen! Aber hat ja wohl auch noch mit dem Gastroenterologen per Telefon gesprochen (auf meinen Wunsch hin), da ist wohl nur das hängengeblieben. Gottseidank! %:|

LG!

Britta

H&er(z-Lfesexmami


@ Britta

Na bei dir ist ja was los. Dann wünsche ich dir erstmal für Freitag alles erdenkliche Gute. Ich finde es gut, dass dein HA so gründlich nachforscht. Lieber einmal zuviel als einmal zu wenig. Lass dich nicht unterkriegen. Hoffentlich kommt nichts Schlimmes raus. :)^

Jeden Tag Übelkeit, das ist furchtbar. Ist es absehbar, dass du irgendwann nicht mehr soviel Schmerzmittel benötigst, oder wird es für immer und ewig dein ständiger Begleiter sein?

Wie kann man denn diesen Darmpilz nachweisen? Mensch da gibt es schon soviele Hilfsmittel für den Menschen, aber man kann sie nicht nehmen, da man sie nicht verträgt. :°_

So ich war ja heute beim Arzt. Heute habe ich ein 100. Pck Lansoprazol- Actavis 30mg verschrieben bekommen. Sollte ja erst mal reichen. Bei der Darmspiegelung ist ne kleine Entzündung rausgekommen, die man nicht behandeln muss. Das geht alleine vorbei. Und dass ich nicht Steinreich (Galle) bin hat ja die andere Ärztin schon gesagt.

Sag mal in was für Abständen wurde dein Magen gespiegelt? Bei mir war das 1. und bisher letzte mal ja im Juli 09. Wann müsste ich denn wieder spiegeln lassen? Bin mir etwas unsicher dabei. Ich habe meine Ärztin nicht drauf angesprochen. :-X Keine Ahnung warum. Hab mich nicht so richtig getraut. |-o

Hm dein Gastroenterloge ist also der Auffassung, dass man bei dir gar nicht mehr spiegeln sollte. >:( Finde ich nicht gut. Es kann sich doch immer soviel bilden, wie Geschwüre oder (hoffentlich nie) Krebs. Da dein Magen ständig mit der Magensäure zu kämpfen hat, ist es für mich nicht erklärlich, warum er es schreibt. Sicher wird sich deine Refluxkrankheit nicht von selbst heilen. Aber trotzdem sollte es doch unter Kontrolle bleiben. Oder sehe ich das falsch ??? ???

Na gut , bis dahin wünsche ich dir noch gute Besserung, viel Kraft und gutes Durchhaltevermögen. Lass dir dein Optimismus nich wegnehmen. :)_

Ich freue mich jedes mal, wenn ich wieder etwas von dir lesen kann. Daher möchte ich einfach mal DANKE sagen. :-D

Tschüss sagt Dani *:) *:) *:)

d/e SGächxsin


Huhu Dani,

Dann wünsche ich dir erstmal für Freitag alles erdenkliche Gute. Ich finde es gut, dass dein HA so gründlich nachforscht. Lieber einmal zuviel als einmal zu wenig. Lass dich nicht unterkriegen. Hoffentlich kommt nichts Schlimmes raus. :)^

Hmm - ich glaube nicht, dass ich was mit der Lunge habe, dann müsste ich ja auch schlecht Luft bekommen! Ich keuche nur beim Treppensteigen oder wenn's bergan geht. (Nein, bin nicht übergewichtig! ;-)) Bei mir wurde zwar mal vor ein paar Jahren beim Lungenfacharzt ein leicht hyperreagiles Bronchiensystem festgestellt, aber da ich auch schon lange keine Bronchitis mehr hatte (hatte das sonst mehrmals im Jahr), kann ich mir nicht vorstellen, dass es immer noch so ist. Den Husten habe ich ja auch hauptsächlich nachts. Gut, gestern Abend am PC hatte ich den auch mal kurz, aber es ist Reizhusten u. der kommt eher von oben, weil es mir da im Hals krabbelt... :-/ Ich denke schon, dass es vll. doch von Sodbrennen kommt, denn nachts brennt mir dann auch oft der Hals u. fühlt sich irgendwie auch so trocken an, obwohl ich eine Wasserflasche am Bett stehen habe u. da immer mal was trinke, wenn ich munter werde... Na ja, wir werden ja sehen, ob da was rauskommt.

Jeden Tag Übelkeit, das ist furchtbar. Ist es absehbar, dass du irgendwann nicht mehr soviel Schmerzmittel benötigst, oder wird es für immer und ewig dein ständiger Begleiter sein?

Na ja, wenn es (lt. Rheumadoc) Psoriasisarthritis sein soll, dann werde ich um immer wieder mal Schmerzmittel nehmen nicht drum herum kommen. Heute war's mir noch nicht so schlimm übel, vll. stabilisiert sich das jetzt alles durch das Darmfloramittel. Allerdings muss ich sagen, dass ich dafür morgens jetzt oft Bauchschmerzen habe (vorher zwar auch schon, aber nicht so oft). Da ist Lactose drin in dem Mittel, vll. vertrage ich das nicht so gut, Sorbit vertrage ich ja z. B. auch nicht auf den Darm... :-/

Wie kann man denn diesen Darmpilz nachweisen?

Den könnte man mit einem Stuhltest feststellen, den hat mein HA aber nicht gemacht, da er keinen Pilz vermutet.

Sag mal in was für Abständen wurde dein Magen gespiegelt?

Also, mein alter HA (bin ja jetzt bei einem anderen) hat immer gesagt, dass ich alle 2 Jahre zum spiegeln muss, auch wenn nichts ist. Das wäre ganz wichtig, weil die Säure ja auch gefährlich ist. Bei dir würde ich nochmal nachfragen, da du ja schon Geschwüre hattest, da darfst du vll. nicht zu lange warten.

Hm dein Gastroenterloge ist also der Auffassung, dass man bei dir gar nicht mehr spiegeln sollte. >:( Finde ich nicht gut. Es kann sich doch immer soviel bilden, wie Geschwüre oder (hoffentlich nie) Krebs. Da dein Magen ständig mit der Magensäure zu kämpfen hat, ist es für mich nicht erklärlich, warum er es schreibt. Sicher wird sich deine Refluxkrankheit nicht von selbst heilen. Aber trotzdem sollte es doch unter Kontrolle bleiben. Oder sehe ich das falsch ??? ???

Ja, den kann man echt an der Pfeife rauchen, das ist so ein richtiger Affenarsch ... %-| :(v Bisher hat von den anderen Gastroenterologen, bei denen ich vorher war, keiner gesagt, dass ich nicht so oft spiegeln soll. Wie du auch schon sagst, kann ja auch nochmal was zusätzliches sein, ich hatte ja auch schon mehrmals eine Speiseröhrenentzündung wegen der Säure u. jahrelang chron. Gastriten. Zudem hatte ich auch schon Magenschleimhaut im Zwölffingerdarm (die gehört da ja nicht hin) u. Polypen im Zwölffingerdarm. Es ist ja nunmal nicht ganz ungefährlich, wenn da immer Säure nach oben fließt. Ich werde sowieso nicht mehr zu diesem Gastroenterologen gehen, das muss ich mir nicht nochmal antun! :|N Allerdings hat er das ja nun meinem HA geschrieben u. der hält sich immer an solche Dinge, die einem gesagt werden... Er ist halt noch sehr jung im Gegensatz zu meinem vorherigen HA. Manchmal wünschte ich, ich wäre bei dem alten geblieben, der war einfach superklasse! Habe ja nicht aus dem Grund gewechselt, weil ich unzufrieden mit ihm war, sondern wegen den langen Wartezeiten da, wg. dem Anfahrtsweg u. weil er nicht mehr der Jüngste ist u. ich dachte, dass er vll. bald aufhört. Vor kurzem ist er aber in eine neue Praxis umgezogen, da wird er wohl nicht so schnell aufhören. Ich könnte auch wieder jederzeit zu ihm zurück, aber bei dem neuen HA habe ich Hausarztmodell gemacht u. muss da noch mindestens bis Sommer bleiben. Aber so langsam nähern der neue u. ich mich wohl doch aneinander an, dachte, das wird gar nichts mehr! %-| Der alte HA redet außerdem auch immer wieder von der Magen-OP u. dass man so eine hohe Dosis PPI eigentlich nicht mehr verantworten kann... :-/ (na ja, er war, bevor er Allgemeinarzt wurde, auch jahrelang Chirurg, die schnippeln ja eh' gerne...)

LG und einen sonnigen Tag wünsche ich dir!@:)

Britta

dje <S`ächsixn


PS.:

dass ich alle 2 Jahre zum spiegeln muss

Wenn ich eher Beschwerden hatte, musste ich aber schon eher hin. Da war manchmal erst 1 Jahr seit der letzten Spiegelung vergangen...

H)erzJ-Lesemramxi


Einen schönen Abend wünsche ich dir Britta,

vielen lieben Dank für deine rasche Antwort.

Morgen hast du ja dein Arzttermin. Mal schauen was da rauskommt. Wenn nichts mit deiner Lunge/ Bronchien ist, dann ist das ein Grund zur Freude. Du hast genug andere Krankheiten, da sollte es doch mal reichen.

Ich denke mal, mit der Zeit werdet ihr, du und dein HA, euch näher kennen lernen. Dann weiß er auch deine Symptomatic besser einzuschätzen und wird nicht blindlings auf einen Gastroenterlogen, der eh schon einen schlechten Ruf hat, hören. Du wirst ja nicht die einzigste sein, die ihr Mund aufmacht. Das sollten ruhig alle Patienten machen, die er so mies behandelt hat.

Dann wird er auch weiterhin deinen Magen überprüfen lassen. Alles andere wäre unverantwortlich. :)z

Ich werde erst mal abwarten. Meine Magenspiegelung war ja erst im Juli 09. Damals habe ich mich von der Schwester bequatschen lassen, es ohne den Beruhigungscocktail zu versuchen. Ich bekam dieses Spree in den Rachen gesprüht, worauf der Rachen betäubt war. Diese ganze Prozedur war ganz furchtbar. Ich war danach so durch den Wind. Ich wollte nur noch raus. Daher kann ich mich auch nicht mehr wirklich an das Arztgespräch danach dran erinnern. Ich weiß nicht ob er gesagt hat, dass müsste kontrolliert werden, oder nicht. Von meiner Ärztin habe ich nur erfahren, dass diese Art unbehandelt später zu Krebs führen kann. Jetzt nehme ich ja die Medis. Also wird es ja behandelt. :-) Im Sommer werde ich sie aber auf alle Fälle auf eine Magenspiegelung drauf ansprechen. Aber das nur noch mit diesem Beruhigungsmittel, wo ich wegdrifte. Es sei denn ich bekomme wieder richtig dolle Schmerzen und alles was dazu gehört. Dann werde ich natürlich vorher drauf bestehen. %-| So ich werde mich jetzt Bettfertig machen, denn heute bin ich ganz schön ausgepowert.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und ein sehr erfreuliches Ergebnis morgen. :)^

Bis dann sagt Dani

dee S*ächvseixn


Hallo Dani,

beim Lungenfunktionstest war alles in Ordnung! :)= (gerade gesehen: neuer Smilie! ;-D) Na ja, das habe ich mir eigentlich schon vorher gedacht, dass der okay ist. Der Arzt meinte heute, ich solle nicht so sehr auf meine Übelkeit achten - na, der ist gut! Wenn ich nachts davon munter werde, oder wenn ich morgens damit aufwache, denke ich ganz sicher nicht gerade an meine Übelkeit! %-| Das hat mich schon gleich wieder mal geärgert! Dann meinte er noch so zu mir: "Was wollen wir jetzt noch machen? Das war's jetzt erstmal, oder?" Woher soll ich denn wissen, was wir da noch machen sollen - er ist doch der Arzt! Ich habe dann zu ihm gesagt, dass ich da nun eben mit leben muss. Boah, aber innerlich habe ich mich irgendwie aufgeregt, dass der mich fragt, was er noch machen soll! Das muss der doch selber wissen! >:( Irgendwie habe ich dadurch heute schlechte Laune, weil ich mir da mit meinem Magen irgendwie nicht ernstgenommen vorkam, wg. dem blöden Spruch, ich solle mich ablenken u. nicht so darauf achten! Klar, ich weiß auch, dass die Psyche da auch viel ausmachen kann, aber ich fühl' mich psych. gerade echt gut! Tagsüber kann man sich ja dann auch mal ablenken, aber morgens u. nachts? ??? Na ja, er will mir vll. demnächst mal Pantoprazol verschreiben, vll. hilft das mir besser, obwohl ich da schon skeptisch bin. Denn im Kh (nach meiner Darm-OP) hatten sie das Omeprazol auch gerade nicht da u. gaben mir dann Pantozol, das hatte bei mir keinerlei Wirkung! Da haben die sich im Kh auch gewundert, weil es eigentl. besser als das Omeprazol sein soll. Aber vll. hat sich mein Körper in den ganzen Jahren ja schon so an den einen Wirkstoff gewöhnt? :-/

Wie geht es dir?

LG!@:)

Britta

d9e M#chsxin


Huhu Dani,

geht's dir gut? Bei mir leider immer noch alles beim Alten: Wache morgens immer noch mit Übelkeit auf! Das nervt echt total! :(v Hab's jetzt auch noch mit Heilerde versucht, aber bringt auch nichts - im Gegenteil, hatte mit sogar trotzdem Magenschmerzen! %-| Bin ja mal gespannt, ob ich das überhaupt noch mal weg bekomme!


Hallo Ultio,

lange nichts mehr von dir gehört! Wie geht es dir denn?

LG!@:)

Britta

H7erz-LeYsemami


Hallo Britta *:)

sorry, dass ich mich erst jetzt melde. Irgendwie bin ich zur Zeit voll ausgepowert. Genügend Schlaf habe ich, aber mir fehlt die Energie. Wird wohl die Frühjahrsmüdigkeit sein. :-o

So jetzt zu dir:

Schön dass der Lungenfunktionstest in Ordnung war. Dann brauchst du dir deswegen keine Gedanken machen. Dein Arzt ist aber sehr lustig. Haha, nicht zu sehr auf Übelkeit achten. Das kann aber auch nur jemand sagen, der es nicht hat. :|N O.K. wenn du dich da hineinsteigern würdest, also jede Minute daran denken würdest, dann würde ich seinen Kommentar verstehen. Aber so. Und hast du das Pantoprazol schon getestet? Bei mir hatte es gar keine Wirkung. Ich habe es umsonst genommen. Kennst du vielleicht Lansoprazol 30mg? Ich habe sie ausprobiert und sie wirken besser als diese andere Sorte. Jetzt habe ich eine N3 Packung bekommen, wo 98 Kapseln drin sind. Sollte erst mal reichen. Was mich noch fazieniert hat, ich brauchte keinen einzigen Cent dazu zahlen. Ob es an das Medikament liegt, oder an der KK weiß ich allerdings nicht.

Sag mal warst du schon mal beim Homöophaten? Vielleicht kann er dir da weiterhelfen, wenn die allgemein Medizin versagt? Du bist ja auf der Suche nach diversen Möglichkeiten, wie z.B. Heilerde. Mehr als versuchen kann man es nicht.

Mir geht es momentan ganz gut. Das einzigste was noch sehr häufig ist, ist das Aufstoßen. Das nervt ganz schön.

So das wars erstmal von mir. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft :)* :)* :)* und dass du für dich die richtige Lösung finden kannst, so dass es für dich erträglicher wird. :)= :)= :)=

Bis zum nächsten mal sagt

Dani @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH