» »

Durchfall bei kleinster Aufregung und Stress - Gegenmittel?

SVannilOein hat die Diskussion gestartet


Ich hab echt n Problem. bei jedem kleinsten bisschen Stress und Aufregung kriege ich Durchfall. Also wenn ich zu nem Geburtstag eingeladen bin, wo ich Leute noch nicht kenne und aufgeregt bin, bei Vorstellungsgesprächen, vorm Arbeiten, sogar bevor ich Freunde besuche, die ich schon länger kenne. Eigentlich also bei positiver wie negativer Aufregung wenn ich woanders hin muss und deshalb esse ich mittlerweile an so einem Tag, an dem ich das Haus verlassen muss wegen irgendetwas, das mich nervös macht, schon garnichts mehr vorher. Ich hasse das, fürs große Geschäft auf fremde Klos zu gehen. Und bei Durchfall ist das ja auch nicht unbedingt gerade leise und geruchsarm. Kann man da irgendwas einnehmen, was so nen Tag lang die Verdauung 'einfriert'? Ich hab schon gehört, dass viele das Problem haben, bei Aufregung aufs Klo zu müssen, aber bei mir ist das echt nicht mehr normal. Wenn ich zB innerhalb von 2 Stunden 7 mal auf dem Klo sitze und jedes Mal auch was kommt... Das geht meist, bis ich leer bin (soll jetzt nicht eklig werden, aber ich kann da teilweise erkennen, dass das, was ich als letztes gegessen hatte, raus ist) und selbst DANN hab ich immer noch den Reiz, das Gefühl, groß aufs Klo zu müssen! Was kann ich dagegen tun? Das kann doch nicht mein Leben lang so weitergehn!?!!

Antworten
N|orax_18


Hey Sannilein :)

Ich kenne dein Problem. Ich bin 18 Jahre alt, mit 15 haben sie bei mir Morbus Crohn festgestellt.

Du musst nicht unbedingt einen Crohn haben, aber hört es sich bei dir stark nach Reizdarm an. Ich kenne Tage, an denen ich so nervös bin, dass mein Bauch nur noch wehtut und ich, wie du, ständig aufs Klo rennen könnte. Auch durch Essen wird das bei mir angeregt.

Was mir allerdings Sorgen macht ist, dass du anscheinend Unverdautes ausscheidest.

Habe erst gedacht, dass du eher ein psychisches Problem hast. Aber ich finde, wenn du Unverdautes findest, solltest du zum Arzt gehen. Was die machen werden ist mit Sicherheit eine Darmspiegelung. Das ist ngar nicht so schlimm wie es sich anhört. Sollten sie es Mit Propofol oder sogar in Vollnarkose machen, wirst du nichtmal etwas davon mitbekommen. Habe meine 3. Darmspiegelung schon hinter mir (ebenso die 2. Magenspiegelung) und kann dich auf dem Gebiet etwas beruhigen.

Nur aufschieben solltest du es nicht, da sich deine Situation schon sehr verstelbstständigt hat und sich wohl von alleine nicht auflösen wird.

Viel Glück, halte uns auf dem Laufenden :)

Hxubxli


Ich hab fast die selben Probleme wie du und mir wurde geraten Glucose-,Lactose-,Fructose- und Sorbitunverträglichkeitstest zu machen da ich auch Durchfall habe wenn ich meiner Meinung nach keinen Stress habe.

Gegen den Durchfall kann ich Loperamid empfehlen,die gibts für 2,99€ in der Apotheke (brauchst nicht die teuren Imodium Akut kaufen,die billigen wirken genauso). Wenn du da 2 oder 3 nimmst haste eigentlich eine Weile ruhe, am besten eine halbe Stunde bevor du weg willst einnehmen. Aber nicht 4 oder 5 auf einmal nehmen wenn nicht gleich Ruhe im Bauch ist,die Tabletten(Kapseln) brauchen wie gesagt ca. eine halbe Stunde bis sie wirken.

Ich selber nehme relativ oft Loperamid ,meist 2-3 bevor ich weggehe, da ich auch keine Lust habe auf Fremde Toiletten zu gehen und vor allem nicht alle 5 Minuten.

Ich habe auch schon mehrere Ärzte gefragt und im Internet nachgelesen ob Loperamid schädlich ist und rausgefunden das es wohl für den Körper nicht schädlich ist solange man es nicht mit bestimmten Medikamenten kombiniert.(siehe Beipackzettel) Es verlangsamt wohl nur die Darmaktivitäten.

Du solltest wegen deiner Probleme aber trotzdem mal zum Arzt gehen und dich Durchchecken lassen und dir vllt auch nen Termin für die o.g. Untersuchungen holen.

Ansonsten kann ich dir vllt raten viel Reis zu essen,ich hab in letzter Zeit viel Reis mit Gemüse gegessen und muss sagen das hat sich sehr positiv auf meine Verdauung ausgewirkt.Wovon ich auch abrate ist große und fettige Malzeiten zu essen bevor du weg willst oder wenn du Unterwegs bist. Da das oftmals direkt durch geht ^^

S;annielexin


@ Nora:

Also wegen dem Unverdauten: ich würde nicht sagen, dass das unverdaut ist. Im Großen und ganzen ist das Essen schon verdaut. ABer man kann ja trotzdem manchmal sehen, welches essen das war. Zb wenn ich gestern mittag Kartoffeln mit Schwarzkümmel gegessen habe, und ich sehe dann im Stuhl ein paar unverdaute Schwarzkümmelkörner, oder oder 2-3 Maiskörner, die man noch erkennt. Oder wenn ich ne Grapefruit gegessen habe, dann erkennt man auch manchmal noch so Fruchtfleisch. Wie soll auch alles total gut verdaut werden, wenn manches nicht mal 12h im Körper ist! Das muss ja ne Geschwindigkeit draufhaben, bei der Länge der ganzen Eingeweide wo das durch muss!

Ich gehe damit mal zum Arzt, aber im Moment ist es grade ganz schlecht, weil ich nen Job neu angefangen habe und mir ja nich gleich erst mal frei nehmen kann. Das muss noch länger warten. Ich brauche was vorübergehendes, womit ich die Probleme stoppen kann.

@ Hubli:

Wie lange wirkt das Loperamid?

Ich hab das auch bei gesundem Essen, dass ich eigentlich spätestens ne halbe Stunde nach dem Essen erst mal groß aufs Klo muss. Und zwar fast nach jeder Mahlzeit, v.a. wenn ich Stress habe. Ich trau mich schon garnix mehr zu essen am Morgen eines Tages, der stressig wird, bzw an dem ich länger von zu Hause weg bin...

Am schlimmsten ists nach Vollkorn.

Allergie- und Unverträglichkeitstests hab ich schon viele gemacht. aber bin gegen nix allergisch.

Hiublxi


Also wenn ich das am Morgen nach dem Frühstück nehme hab ich eigentlich bis zum Nachmittag oder Abend Ruhe. Ich nehme meist 2 Tabletten wenn es Morgens schon schlimm ist nehm ich 3. Probiers halt mal aus,also wenn ich 3 von den Tabletten nehme kann ich essen was ich will und hab dann echt lange Ruhe. Aber wie gesagt nicht übertreiben,ich hatte zwar noch nie Verstopfung davon aber kA wie dein Körper bzw Darm drauf reagiert.

An deiner Stelle würde ich mir ggf schonmal nen Termin beim Internisten holen,denn die sind meist heiß begehrt ;-)

SGanni~lexin


Also ich hab mir die Loperamid mal bestellt. Mal sehen, was sie bringen. :-)

Aber wieso muss ich denn gleich zum Arzt? Das Problem hab ich eigentlich schon Jahre und zur Zeit ist eben nur wieder mehr aufregendes los im Leben. Ich war vor einem halben Jahr mal bei einer Proktologin, die sich den Darm ein Stück weit auch schon angesehen hat und da war alles völlig ok.

Was soll ich denn haben ??? Außer nem nervösen oder Reizdarm, wogegen man ja sowieso kaum was machen kann außer weniger Stress...

R!apl+ady


Ich würd da eher Perenterol (Perocur) empfehlen, als gleich "Chemie" zu nehmen... Ist nur Hefe und hilft mir relativ gut, kann man auch vorbeugend nehmen, was bei Loperamid nicht zu empfehlen ist.

G:äns}e3blümlexin


Also ich hab das bei Stress auch. Muss aber meist nur 2 mal gehen oder so.... nehme dann 2 Tannacomp (die sind nicht so stark) oder wenn ich ein ganz ungutes Gefühl habe eine Loperamid. Allerdings hab ich das nur vor Prüfungen oder Vorstellungsgesprächen. Bei nem Geburtstag oder so nicht. Vielleicht könntest du irgendeinen Weg finden mit deiner Nervosität besser umgehen zu können?

RZapcantxe


Hast du es schon mal mit Entspannung probiert?

Oder dir ein persönliches Leck-mich-am-sonstwo (;-D) Gefühl aufgebaut, durch ein Mantra z.B.?

Natürlich hilft Loperamid, aber ob es so sinnvoll ist es immer und überall zu nehmen?

PkantagnikeQrixn


Loperamid auf Dauer ist sicher keine gute Lösung. Mal eine nehmen (oder im Notfall auch 2) ist in Ordnung, aber sicher nicht die Lösung des Problems.

Ich selber leide auch unter Reizdarm. Gerade in Prüfungszeiten oder in Situationen wie Du sie beschreibst, kenne ich das auch, dass der Darm verrückt spielt.

Mein Hausarzt hat mir zu autogenem Training geraten. Da gerade die Psyche das Problem ist und nur der Darm das austrägt sozusagen.

Es hat mir sogar schon etwas geholfen. Loperamid versuche ich so gut es geht zu vermeiden. (Habe auch schon mit Loperamid die Erfahrung gemacht, dann sehr schmerzhafte Bauchkrämpfe zu bekommen, da mein Körper einen richtigen Kampf um den Darm begonnen hat und ich sage Dir, ich war kurz davor in die Notaufnahme zu fahren, da das höllen Schmerzen waren und zur Prüfung bin ich auch nicht mehr hin).

In den Semesterferien habe ich mal eine 7-Tage-Körner-Kur gemacht um einfach den Darm mal zu beruhigen. Das hat sogar ein paar Wochen dann angehalten, weil ich auch vermehrt Naturreis und Körner danach gegessen habe.

Zu viel Laktose/Fett/Zucker ist an solchen Tagen (mit Stress) auch Gift. Aber Du sagst ja schon, dass Du Dich gesund ernährst. Rede also mal mit deinem Hausarzt. Lass eine Darmspiegelung machen und lasse Dich beraten in Hausmittel und pflanzliche Mittel, Loperamid ist nämlich wirklich eine echte Keule.

Viel Erfolg bei der Behandlung!

K0el*ly7


Loperamid und Imodium müssen alle durch die Leber wg. der Verarbeitung. Auf die Dauer kann es dir schlecht werden, wenn man es fast tgl. nimmt oder der Magen fängt an zu spinnen.

Imodium lingual, welches auf der Zunge zergeht wirkt schneller, da es über die Mundschleimhaut aufgenommen wird.

Uzare ist pfanzlich und wirkt auch gegen Krämpfe.

Generell sollte man alles nicht immer nehmen, denn ich habe mir damit meinen Magen kaputt gemacht.

Diese Ängste, kenne ich auch und auch wenn es komisch klingt... stell dir mal die Fragen:

- Will ich wirklich hin?

- Was ist mir dort unangenehm?

- Fühle ich mich gleich entspannter, wenn ich Absagen würde?

- Womit setze ich mich unter Druck?

Wir gehen auf Parties, die wir eigentlich gerne absagen würde, aus welchen Gründen auch immer. Man hat Angst, die Freunde könnten einem böse sein deswegen usw.

Vieles hat mit dem innerlichen Druck zu tun. Am Ende hat man Angst einkaufen zu gehen, weil keine Toilette in der Nähe ist.

Nimm die Imodium und Co. mit. Schon alleine der Gedanke ein Hilfsmittel in der Tasche zu haben beruhigt ungemein aber nicht gleich beim ersten Anzeichen nehmen. Nur wenn es wirklich nicht mehr anders geht.

Bachblüten z.B. die Rescue gibt es auch als Globuli, da fällt es nicht auf, wenn du schnell ein paar nimmst aus der Hosentasche.

Was das stinken anbelangt... nimm dir Probeparfümfläschen von Douglas mit, wenn es wirklich zum Durchfall kommen sollte bei einer Einladung.

Schau dir mal den Film "und dann kam Polly" mit Ben Stiller an. Der Typ hat im Film das Reizdarmproblem. Man lacht aber es gibt so viele Menschen, die das haben und irgendwann wirds besser.

Gute Besserung *:)

T_rin_ity0c01


@ Sannilein

Zu deinem konkreten Problem kann ich nichts sagen, aber es ist durchaus normal, dass einige Essens'teile' nicht richtig verdaut werden. Maiskörner bspw. können nicht vollständig verdaut werden.

D~iscord5ia_die@_Zcweixte


Mein Freund hat auch das Problem, dass er öfters Durchfall hat wegen Stress. SeinArzt hat ihm Immodium Akut verschrieben die aber auch nicht wirklich was bringen. Der Arzt meinte es ist psychisch bedingt und hat ihn zum Psychologen überwiesen.

MVayaVna


Ich hab das auch bei gesundem Essen, dass ich eigentlich spätestens ne halbe Stunde nach dem Essen erst mal groß aufs Klo muss. Und zwar fast nach jeder Mahlzeit, v.a. wenn ich Stress habe. Ich trau mich schon garnix mehr zu essen am Morgen eines Tages, der stressig wird, bzw an dem ich länger von zu Hause weg bin...

Am schlimmsten ists nach Vollkorn.

Allergie- und Unverträglichkeitstests hab ich schon viele gemacht. aber bin gegen nix allergisch.

Es gibt viele Menschen, die vertragen überhaupt kein Vollkorn, haben Reizdarm ohne Ende, weil sie sich einbilden so angeblich gesund essen zu müssen. Man lese das Buch

"Lizenz zum Essen", geschrieben von einem Arzt, dem dieses Problem bekannt ist. Das hat auch weniger mit Allergie zu tun, als mit dem Korn mit seiner Schutzschicht, was für Menschen im Grunde genommen unverträglich ist. Und dem Märchen dazu, dass dies alles gesund sei. Die meisten Menschen mit Reizdarmproblemen haben dies nicht mehr, wenn sie Vollkorn mal weglassen.

Und ansonsten ist hier offensichtlich Angst "ich habe Schiss" das Problem. Angst vor anderen, bei anderen. Da würde ich eine Therapie machen, die hilft, mehr Selbstbewußtsein zu entwickeln. Dann muß man auch nicht mehr so oft rumscheißern...

Homöopathisch hilft da sehr gut Argentum nitricum D12.

Und gegen Geruch auf dem WC hilft es, mehrere Streichhölzer anzuzünden, gleich wieder auszublasen. Und schwupp - alles wieder ok.

ZRit,ronex86


Hallo! :-)

Ich wollte jetzt nicht extra einen neuen Thread aufmachen da ich exakt das gleiche Problem habe wie die TE.

Kennt mittlerweile jemand ein gutes Medikament was helfen könnte? Also es müsste jetzt nicht mal unbedingt etwas gegen Durchfall sein, vielleicht hilft ja auch einfach was gegen Nervösität?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH