» »

Upside-down-Magen

ggerdi" 555 hat die Diskussion gestartet


hallo

kent jemand das problem mit dem magen er hat sich umgedreht und drückt aut die luft und das herz macht atembeschwerden machmal heftig suche jemanden der es kennt ich soll eine op machen lassen man weiss nicht ob die beschwerden dann weg sind oder wie man es inden griff bekommt

gruss gerdi *:)

Antworten
SBternjncxhen


Hallo,

ich habe eine Hiatushernie Typ 3.

Ich weiß nicht ob das auch ein upside down Magen ist.

Die Bescherden die du schilderst, hatte ich vor Weihnachten: Herzinfarkt ähnliche Schmerzen Atemnot, Schweißausbrüche und Panik.

Momentan geht es mir aber besser. habe aber trotzdem Angst, dass so etwa wieder passieren kann. Leider habe ich über diese Ops nicht immer Gutes gehört, sodass es sein kann, dass es einem hinterher evtl schlechter geht.

In 2 Wochen habe ich einnen Beratungstermin bei einem Chirurgen. Informieren will ich mich ausführlich bei einigen Ärzten.

Sternchen

g5erJdis 55


hallo sternnchen

hiatushernie habe ich auch und den upside down magen hat man durch röntgen des magens fesgestellt habe montag einen temin in der uni münster das ist die 2.klinik mal hören was die sagen habe auch angst vor einer op man sagte mir ich kann danach am anfang kaum was essen kann aber nach 10 tagen soll es besser werden habe auch angst das man da bei was schlimmes entdeckt und das ich nicht mehr wach werde .ist blöd denken manche lass es machen sie haben ja recht habe dadurch sehr oft atembeschwereden und herzrasen bzw. herzstolpern .das ist ja auch keine lebensqualität mehr. muss aber auch noch mal zum kardiologen ob. es auch noch vom herzen kommt das mscht mir alles angst in diesen situationen bekommt man todesangst wenn man es so oft hat mwie ich im moment . wenn du möchtest schreibe ich dir was die in der uni montag gesgt haben

gruss gerdi :°(

gZerdzi 55


hallo sternnchen ja schicke mir bitte den link ja schau ich habe voehin was gegessen und habe atemprobleme geht mir ans gemüt .na ja jetzt warte ich bis momtag ab danke das du es geschrieben mit dem schluckbeschwerden und so kann ein schon belasten wenn man das hört möhte derne mit jemandem reden der so eine op schon hatte .naja vielleicht gibt es montag die gelegenheit eien patienten zu sprechen .wenn du verstehst schaue ich mir die station mal an wenn ich kann.

gruss gerdi schicke bitte den link *:) *:)

gKerdix 55


hallo da ich ja neu in den sachen hier bin wie hast du es gemacht das bei mir stand das ich post habe es aber ansonsten nicht zu lesen

gruss gerdi

S?teCrnn:chen


Hallo Gerdi und an alle Magengeplagte *:)

dies ist das Öl, welches ich von einer Aromatherapeutin gegen Gastritis emphohlen bekam.

[[http://www.aromainfo.at/tipp_19.htm]]

Ich nehme morgens und abends einen TL von dem Sanddornfruchtfleischöl pur ein. Ich habe seit dem kein Sodbrennen mehr und keine Halsschmerzen. Langzeiterfahrungen aber habe ich noch nicht. Nehme natürlich immer noch meine Dosis Rifun.

@ Gerdi:

Wenn du mir eine PN schicken willst: klicke auf das glitze kleine Dreieck hinter deinem Datum und Uhrzeit rechts oben.

LG

Sternchen

g2erdsi9 5x5


hallo sternnchen war gestern beim arzt in münster der sagte das viele beschwerden wie keine luft herzrasen stolpern usw. vom magen kommen wenn mein herz natürlich gesund ist . habe am 29.3. einen termin fürs krankenhaus hätte am 30 .3. die op ich habe groosse angst davor das ich es warum auch immer nicht überlebe oder für immer andere begleiterscheinungen wegen der op habe .der doc war sehr nett hatte mir auch gesagt das mit dem schluckbeschwerden gibt es aber das ist nur wenn die nähte sich locker bzw. sich lösen im bauch durch husten oder wir haben nicht richtig genäht sagte er im spass. aber wenn der kardiologe mir freitag sagt des es nichts schlimmes vom herzsen ist sonern durch den magen ausgelöst wird oder kann muss ich es wohl machen . es sind natürlich eine bausteine die für die beschwerden verantwortlich sind wie stress hormonnmangel die schildrüsse der rücken usw. das kläre ich vorher noch ab .wäre schön wenn ich aus irgend einem grund anderen grund herzsrolpern so schlimm habe und es mit medikamente weg bekommen würde. ich konnte gestern wieder kaum laufen dadurch .ist jtzt auch wieder da. :°( :°( :°( :°( :°( ok was aber vom magen kommt mein sodbrennen und mein scneller puls nach dem 1. essen und die luftbeschwerden.das wäre ich dann loss . hatte da gestern mit einer patientin gesprochen ihre damalige bettnachbarinhatte auch die op der ging es hinerher sehr gut keine bauchschmerzen sodbrenennen usw. gruss gerdi :)_ :)_

b'oxnn


ich hatte einen zwerchfelldurchbruch mit teilw durchgedrücktem magen der auf´s herz u lunge drückte. atemnot, kurzatmigkeit, ferner magendruck engegefühl aufstoßen-gott sei dank ohne sodbrennen-. wurde vor 4 wochen in bonn operiert. das durchgedrückte magenteil wurde als manschette genommen um 360 grad um die speiseröhre ummantelt und angenährt. ferner der magen der sich duch die verschiebung im brustraum befand wieder in die richtige lage gezogen, das "loch" mit einem netz jeweils an das zwechfell und an die speiseröhre genäht.

bin mit der op moment noch nicht so zufrieden da ich noch imense schluckbeschwerden die durch die verengung der speiseröhre habe, kann mich noch nicht viel bücken -druck im bauchraum mit verst.schluckbeschwerden-, körperlich arbeiten soll ich ein halbes jahr nicht, sport kann ich mir moment ganz abschminken, aufstoßen geht ebenalls nicht mehr u immer noch leichte schmerzen.

puh, ganz schön sch...e.

vorteil: essen kann ich wieder was ich will -wenn ich es runter bekomme-. lt arzt: geduld geduld.

Frage:

wer hat ähnl. erfahrungen nach op mit schluckbeschwerden etc. danke f infos

STterSnnAchen


Hallo Leidensgenosse *:)

ich hatte die selbe OP am 4. 03. in Trier Mutterhaus Prof. Decker.

Meine Probleme vorher waren: Herzanfälle und Atemnot, und Schmerzrn. Wie sich später herausstellte hatte ich sogar schon längere Zeit über Einklemmungen und Blutungen. Durch die vielen Vernarbungen und Verwachsungen war die OP sehr schwierig, aber nach Ansicht des Chirurgen dennoch gelungen. Ach ja, ich musste vorher immer 40 mg PPIs nehmen.

Nun bin ich immer noch krank geschrieben. leider hat man mir vergessen zu sagen, wie lange ich mich noch schonen muss. ]:D

Daher fing ich letzte Woche jeweils 3 Tage hintereinander eine halbe Stunde mit Querflöten spielen an . Ich mach das beruflich. Das Resultat spürte ich erst nach einigen Stunden , nämlich Schmerzen im Oberbauch über dem Bauuchnabel und links, und diese hielten dann gleich für mehrere Tage an. :°(

Ich habe morgen einen Termin bei meinem Chirurgen, da werde ich meine Fragen nachholen, z. B. wie lange ich mein Zwerchfell nicht mehr belasten darf. :-/

Schluckbeschwerden wie du habe ich nicht. Wird bei dir sicherlich noch besser werden.

Wann war deine OP ? Welche Manschette hast du bekommen? Wie viele Netze ?

Ich bekam eine Manschette nach Toupet 270°. Vordere und hintere Hiatoplastik. Netzaugmentation des Zwerchfells. Usw.........

Ich kann mich aber auch wie du schlecht bücken.

Gut geht es mir eben nicht. Ich weiß leider nicht, wie es nun beruflich bei mir weitergeht.. :°(

Und Schmerzen habe ich eben jeden Tag, vor allem bei geringsten Belastungen.

viele Grüße

sternchen

gKerd+i 55


hallo sternchen gerdi hier man hast du einen mut ,ich habe immer noch herzstolpern und herzrasen ,beineide dich das du dich hast operieren lassen, wie hast du denn die blutungen und die einklemmungen bemerkt bzw. der arzt habe auch grosse angst das so was passieren kann, mein hausarzt sagt da es keine garantie gibt das es mir danach besser geht ,würde er die op nicht machen lassen,ich weiss nicht was ich machen soll.habe aber angst da ich so blutungen bekommen könnte , und habe noch mehr angst davor das durch das ewige herzstolpern ich einfach umfalle und tod bin,bin verweifelt.wieso hast dich dich operieren lassen. schreibe es mal. gruss gerdi *:) *:) *:) und wei lange ist die op her.

gVerdi +55


sorry ,sternchen sind ein ein paar schreibfehler drin ,hoffe du erkennst drotzdem den zusammenhang des textes.gerdi ;-D ;-D

S4tern)n>chen


Hallo gerdi 55

Mut hatte ich zu diser OP gar keinen. ]:D

Ich habe eben mit meinen Symptomen gewartet bis zuletzt. Eimal stürzte ich, und ich dachte, ich hätte eine Rippe gebrochen, und hatte Atemnot. Mein Hausarzt war mal wieder im Urlaub, und so musste ich woanders hin, und mich röntgen lassen. Aber ich hatte nichts gebrochen und man hatte damals nicht erkannt, dass ich Einblutungen hatte. :(v 2 Wochen ging ich dann heulend vor Schmerzen zur Arbeit, aber es vernarbte sich alles von alleine. Solche Siituationen hatte ich häufiger, aber keiner der Ärzte kam mal auf die Idee mich in die Röhre zu schieben. Daher habe ich was Ärzte angeht, ein ziemliches Mißtrauen. ]:D

Dann beim Barium Breischluck röntgen, stellte man eine paraösophageale und axiale Hiatushernie fest. Also ohne OP wäre bei mir nichts mehr gegangen. Ich hatte eben keine Alternative.

Ich denke auch, dass mein Chirurg bei mir eine Meisterleistung vollbracht hat, aber zaubern kann er eben auch nicht.

Herzrasen und stolpern hatte ich auch. Ist ja sehr unangenehm und ich war sogar wegen Verdacht auf einen Herzinfarkt in der Notaufnahme. Aber die konnten nichts finden.,

So hoffe ich, dass mein Chirurg in meinem Bauch gut aufgeräumt hat, und dass die Schmerzen, die ich jetzt noch habe, bald aufhören.

Liebe Grüße

Sternchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH