» »

Blinddarm Op letzen Mittwoch, wie geht es jetzt weiter? Hilfe

B"l0bxb


Ich hatte mich gestern Abend mit meiner Familie über das Thema unterhalten.Meine Eltern hatten bei früheren Operationen immer ein Narkosegas über die Maske zum einschlafen bekommen.Wieso wird das heute nicht mehr so gemacht?Meine Mutter hatte vor ihrer Blinddarmoperation sogar eine Maske mit Äther aufbekommen,das stell ich mir schon etwas schaurig vor zumal das voll gestunken haben muss.

Der medizinische Fortschritt. Gas-Narkosemittel sind schwer zu kontrollieren, erzeugen oft starke Nebenwirkungen. Äther ist vollkommen "out", da eigentlich in jedem Fall langanhaltende Narkosenachwirkungen aufgetreten sind.

Der Vorteil der heutigen Narkosetechnik liegt vor allem an der hervorragenden Kontrolle der Narkose, die Narkosezeit lässt sich fast schon auf die Minute-genau kontrollieren. Es gibt weiterhin deutlich weniger Nachwirkungen und auch die Belastung des Körpers während der Narkose hat sich deutlichst reduziert. Weiterhin sind heutige Narkosen auch bei der Narkoseeinleitung für den Patienten viel einfacher zu vertragen (schnelleres Einschlafen, keine Geruchsbelästigung).

bolond2es Julvchexn


Auf ne Äthernarkose hätte ich auch keinen Bock.

Aber wie ich gehört habe wird man so nach und nach immer benommener und man fühlt sich als wenn man nur noch von so rosa Wattewölkchen umgeben wird,das stell ich mir schon ganz lustig vor :-D

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH