» »

Brennen im Rachen, auf der Zunge! Magen? Kennt dies jemand?

N2ic~ki6x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Seit 3 Wochen brennt mein Rachen, meine Zunge und auch der Mundraum, wenn ich gegessen habe.

Der HNO tippte auf einen Pilz, obwohl er nichts sah und auch keinen Abstrich für nötig hielt.

Ich nahm Ampho Moronal und eine Pantoprazol 40 am Abend. Keine Besserung!

Meine Hausärztin, setzte die Ampho Moronal wieder ab und tauschte die Pantoprazol gegen Omeprazol 40,

eine am Morgen und eine am Abend.

Minimale Besserung nach 3 Tagen.

Ich habe einen Reflux, nachgewiesen nach einer Magenspiegelung vor einem halben Jahr.

Bin völlig verunsichert, woher kommt nur das Brennen im Mundraum? Das Brennen im Rachen könnte ja wirklich Magensäure

sein, aber Zunge, Mund, Schleimhäute?

Ob ich wohl wieder eine Magenspiegelung benötige, oder ob ich einfach noch ein wenig abwarte und nur zu ungeduldig bin?

Hat irgendjemand ähnliche Beschwerden?

Wäre super dankbar über einen Rat.

Antworten
FCorg+e%ron


Hallo Nicki,

halten Sie sich denn an die Notwendigkeit, saure Speisen und Genußmittel zu vermeiden und trinken Sie genügend Wasser (30 ml/kg)?

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

Ntick;i69


Hallo Herr Schmidt,

max. 1 Tasse Kaffee, kein Süß, keine Zigaretten, Saures würde sowieso nicht gehen, hätte ich auch kein Verlangen nach.

Aber selbst bei Mineralwasser, trinke 3 Liter täglich, brennt es.

F&o9rgKerxon


Hallo Nicki,

Mineralwasser ist sauer, daher unangebracht.

Wenn Sie 3 l trinken, müßten Sie, um in der Norm zu bleiben, ca. 100 kg wiegen. Sollten Sie darunter liegen, werden zwangsläufig Mineralien ausgeschieden, die der Körper benötigt.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

N<irckix69


Hallo Fogeron,

ich wiege 55 Kilo war bis jetzt der Meinung das es gut ist, das ich soviel trinke....

Kann es denn wohl sein das die Übersäuerung selbst von 2 Magentabletten am Tag nicht eingedämmt wird?

Wielange kann denn dieser Zustand dauern? Nach nun 3 Wochen bekomme ich langsam Angst vor ernsteren

Erkrankungen......

Lieben Gruß

Fhorgexron


Hallo Nicki,

1,7 l Wasser genügen bei 55 kg Körpergewicht. Wenn Sie mehr trinken, scheiden Sie unnötig Mineralien aus, die der Körper benötigt.

Ich würde mich zunächst an eine strenge Reglementierung hinsichtlich der Ernährung halten, u.a. keinen Kaffee, kein Mineralwasser, wenig Fett, kleine Mahlzeiten, 4-6-Stunden Pausen vorsehen.

Inwieweit der Protonenpumpenhemmer im Augenblick noch Sinn macht, sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, denn er bewirkt auch die höchst nachteilige Tatsache, daß Bikarbonat unterdrückt wird, was für eine ordnungsgemäße Verdauung wichtig ist.

Wenn Sodbrennen besteht, sollte Sie dies eher mit Natriumhydrogencarbonat bekämpfen.

Wenn der Verdacht auf eine Pilzbesiedelung besteht, müßte dieser nachgewiesen werden.

Trinken Sie das Wasser 30 Minuten vor und 2 1/2 Stunden nach den Mahlzeiten.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

Npickix69


Hallo Forgeron,

erst einmal ganz lieben Dank das Sie mir immer so zügig antworten!

Tatsächlich habe ich gestern nur stilles Wasser getrunken und nur Haferschleim gegessen und es ist sichtlich besser geworden.

Das Brennen im Mundraum ist weg, nur noch ganz leicht im Rachen. Ein leichter Druck im Oberbauch hat sich nun eingeschlichen.

Ich hoffe das ich mit dieser Diät weiterkomme und die Beschwerden so in den Griff bekomme.

In der Apotheke habe ich mir Heilerdekapseln besorgt, ein Tip von einer Dame die auch ständig Magenprobleme hat.

Habe nun nicht mehr so eine Panik das es etwas Bösartiges sein könnte, denn das würde schließlich nicht besser.

Darf ich Sie fragen woher Sie sich so sagenhaft gut auskennen?

Freundliche Grüße,

FporNgeron


Hallo Nicki,

Selbsterfahrung und Autodidaktik führen zu einer gewissen Kennntis.

Wenn Sie statt der Heilerde-Kapseln solche in Pulverform holen, fahren Sie billiger.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

NyicBkix69


Hallo Fogeron,

danke für den Tip der Heilerde!

Gestern war ich noch beim HNO, er hat einen Abstrich gemacht und wird auf verschiedene Keime und Pilze testen.

Er glaubt an einen Pilz. Hat sich meine gesamte Symptomatik angehört, hat gefragt ob ich Schmerzen im Oberbauch hätte, bei welchen Lebensmitteln es brennt, seit wann ich Omep nehme, etc. Daraufhin hat er auf einen Pilz getippt.

Das Ergebnis ist nächste Woche da, da ich Ende der Woche in Urlaub fahre, werde ich es erst in zwei Wochen wissen.

Mit lieben Grüßen,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH