» »

Bauchspeicheldrüsenentzündung, was tun?

-cJul ia


Unter dem Motto: Ich weiß noch nicht was Sie genau haben, aber wenn Sie Alkohl trinken sind Sie selber schuld und

ich aus dem Schneider.

Bauchspeicheldrüsenentzündung kommt doch gehäuft bei Alkis vor - ist also schon eine naheliegende Frage.

A1lexax1


Finde ich auch. Das ist ja so der Hauptgrund für eine Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Ich hab ja nicht nur gelbe Anhaftungen am Stuhl, mein Stuhl ist komplett hellgelb. Das hatte ich dem Arzt auch gesagt, er aber dazu nix. Aber ich habe das Gefühl, dass ist ein guter Arzt. Er sagt nicht gleich irgendwas wenn er noch nix weiss. Morgen muss ich noch hin zur Blutentnahme. Die brauchen noch den Quick-Wert. Den hab ich ja auch noch von vor 2 Monaten. Meint ihr das wäre noch ok, dann könnte mein anderer Arzt den Wert faxen, dann müsste ich nicht extra wieder zur Blutentnahme fahren. Sind ja schon 30 km. Hab mir meinen Arzt also ausgesucht :-)

Ich hab den Termin zu den Spiegelungen ja am Donnerstag. Wie ist das jetzt.. sollte ich heut Abend dann schon weniger essen oder besser ganz viel damit ich morgen nicht "ganz verhungere" wenn ich gar nix essen darf?

-{JuSlixa


Alexa haben die dir nichts gesagt wegen den Spiegeleungen. Man muß doch so Abführmittel (oder was immer das ist) vor einer Magenspiegelung trinken. Wollen die beide Spiegelungen an einem Tag machen? Ich würde da mal anrufen und mich erkundigen!

-hJulxia


Äh vor einer Darmspiegelung, sorry

A)lexEa1


Hallo, ja wird beides morgen gemacht. Hab heut morgen ganz normal gefrühstückt und bin auch grade mit dem Abführen fertig, fands überhaupt nicht schlimm. Bin sehr gespannt auf morgen.

-DJu1l.ia


Wie ist es gelaufen? Hast du alles gut überstanden? :)*

A,lexxa1


Hallo,

ja habe alles ganz gut überstanden, danke :-)

Aber war mir so schlecht, so schlecht war mir noch nie, sah aus wie ein Geist.

Also es sah mal alles in Ordnung aus von Innen, muss jetzt halt die Ergebnisse der Gewebeproben abwarten. Ultraschall wurde auch nochmal gemacht, Bauchspeicheldrüse sieht unauffällig aus und meine Galle ist gar nicht zu sehen. Der Arzt fragte mich, ob ich überhaupt eine habe :-o Muss jetzt noch eine Kernspintomagraphie machen lassen. Am Montag bekomme ich schon ein paar Ergebnisse, ansonsten erst in 2 Wochen.

oshlxy


Hi Alexa1,

bin zur Zeit in Spanien im Urlaub, deswegen erst jetzt wieder reingeschaut.

Nach des Ergebniss der Darmspiegelung sieht doch mal gut aus :)=. Mir ist auch immer schlecht wenn ich eine habe, ist man halt einfach nicht gewohnt einen Tag nichts zu essen.

Das was Du oben schreibst klingt nach einem vernünftigen Arzt und das mit dem Alkohol ist ein möglicher Grund für eine Bauchspeicheldrüsenentzundung (siehe: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Pankreatitis]]).

Hoffe es geht Dir jetzt erstmal ein wenig besser, denn der Kopf ist im zusammenhang mit dem Darm/Verdauung wichtig.

Erstmal gut Besserung und viele Grüße aus Spanien

-VJul3i1a


Am Montag bekomme ich schon ein paar Ergebnisse, ansonsten erst in 2 Wochen.

Und kann man schon was ausschließen?

AUlexaN1


Bisher waren alle Ergebnisse in Ordnung, nach Gastroenterologen bin ich gesund, nur mein Darm wäre gereizt. Hab aber noch nicht alle Ergebnisse.

Mein Blut wurde auch nochmal untersucht und meine Lipase und Amylase Werte sind auch besser, aber seit heute geht es mir wieder schlechter. Ist genau wie vor 2 Wochen! Weiss nicht was ich tun soll. Gegen eine Bauchspeicheldrüsenentzündung kann man anscheinend nix machen :-( Hab mir jetzt in der Apotheke Enzyme gekauft, aber da steht in der Packungsbeilage man soll sie bei einer akuten Entzündung und bei einem neuen Schub einer chronischen nicht nehmen. Hab sie trotzdem mal genommen, was soll ich denn sonst machen? Einfach nix? Ich hab totale Angst, dass meine Bauchspeicheldrüse total kaputt geht und ich noch Diabetes bekomme. Aber man muss doch die Ursache rausfinden können oder nicht? Ich versteh das nicht :-(

@ ohly

Danke, hoffe du hast einen schönen Urlaub! Ja ist ein möglicher Grund mit dem Alkohol, aber ich trinke ja keinen.

oHh@lxy


Frohe Ostern ersteinmal @:)

ich wollte nicht sagen das es bei Dir am Alkohol liegt, ich wollte nur erklären was eine Pankreatitis ist.

Sag mal, hast Du imo vielleicht Streß der Dir auf den Magen / Darm schlägt...

Das könnte eine einfache Erklärung für Deine Probleme sein. Du schreibes immer von chronisch, Diabetes,...

Sie es mal Positiv :)^ Dein Werte haben sich verbesser. Nur dein Körper bekommt es einfach nicht mit, da sich Deine Gedanken nur um deine Bauchspeicheldrüse drehen.

Mach mal deinen Kopf frei, leg einen Wellnesstag ein, gehe schön mit Deinem Mann/Freund essen und vergess einfach mal alles um dich rum.

Das hilft mir immer wenn mich mal der Streß überkommt und sich mein Morbus Chron meldet.

Also einfach mal die OStertage nutzen und den Kopf freimachen, wirst sehen das hilft ungemein.

Viel Spaß beim Eiersuchen

FGomrger]on


Hallo Alexa,

Sie sollten sich strikt an die Anweisungen Ihrer Ärztin halten.

Zum ergänzenden Verständnis:

Es ist ratsam, vernünftig und leicht zu essen. Die Zubereitung und Auswahl der Speisen ist hier bedeutsam.

Alles was Blähungen hervorrufen kann (frisches Obst, Steinobst, Hülsenfrüchte, Kohl) sollten ebenso gemieden werden wie scharf Gewürztes, stark gebratenes oder gegrilltes Fleisch und frittierte Speisen. Keine fetten Fleischsorten oder Würste. Leicht verdauliche Fette wie Butter oder Pflanzenöle in kleinen Mengen sind verträglich.

Sie sollten in Ruhe essen. 4-5 kleine Mahlzeiten helfen Schmerzen nach dem Essen zu vermeiden. Denken Sie unbedingt an die entsprechenden Verdauungszeiten (mind. 2-4 Stunden, je nach Zusammensetzung).

Wenn die Pankreatitis abgeklungen ist, können mit Rücksicht auf die Schädigung der Bauchspeicheldrüse Enzymsubstitutionen infrage kommen wobei auch Bikarbonat berücksichtigt wird, evtl. auch Magnesium.

Sprechen Sie deswegen mit Ihrer Ärztin.

Sollte diese nicht zugänglich sein, können Sie sich noch einmal melden.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

A`lex3a1


Danke, wünsche auch frohe Ostern!

@ ohly

Man hat doch immer Stress, aber ich habe jetzt sogar weniger Stress und es ist schlimmer! Am Dienstag bin ich zur Blutentnahme und bin dann auch noch gegen Tetanus geimpft worden. Und am Donnerstag Abend war es wieder viel schlimmer. Kann das vielleicht auch an der Impfung liegen?

Ich hab so Angst, dass ich das nicht los werde und es schlimmer wird, weil man die Ursache nicht findet. Und das mit meinem Gewicht ist ein riesen Problem für mich. Ich wiege nur 42 kg, bei 165 cm. Ich war immer sehr sportlich und jetzt kann ich deswegen auch kein Sport machen, das macht mich auch total fertig! Ich kann nicht mehr in den Spiegel schauen, so eine schlechte Figur hatte ich noch nie :-(

@ Forgeron

Danke für Ihren Beitrag! Meine Ärztin hatte mir jetzt nur noch Kreon 10000 verschrieben. Sollte das mal versuchen. Es kam mir so vor, als würde man gar nix mehr machen wollen. Das ist dort eine Gemeinschaftspraxis und letztes mal kam der Arzt zu mir (der mich nicht behandelt) und meinte das würde nicht gehen, dass ich mich da jetzt komplett durchchecken lassen will, da ich nur für paar Monate in München bin. Also denke ich, dass man da nicht mehr viel machen wird. Ich will so einfach nicht mehr leben, ohne Sport und alles :°(

Was ich essen soll, weiss ich auch nicht mehr und ob ich diese Enzyme nehmen soll. Hatte mir jetzt über Ostern dieses Lefax gekauft für über Ostern, weil ich das Kreon in der Apotheke nicht bekommen habe. Dann stand dort aber, dass man es nicht nehmen sollte, wenn man eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung oder einen neuen Schub hat. Habe ich aber trotzdem, weil ich nicht wusste, was ich sonst machen sollte :-(

Dass ich kein frisches Obst essen sollte, wusste ich nicht. Welches Obst könnte ich essen?

Ich war auch vor ein paar Wochen (ca. 2 Monate) wegen meiner Laktoseintoleranz bei einer Ernährungsberatung. Habe mich auch seitdem an meinen Plan gehalten. Nur manchmal ist es sehr schwer wegen dem geringen Gewicht. Schaffe es überhaupt nicht zuzunehmen. Ich esse zurzeit viel Gemüse, Fisch, Putenfleisch. Versuche mich möglichst fettfrei zu ernähren, wodurch ich wohl kaum zunehmen werde. Ich sollte auch viele Vollkornprodukte essen, also VK-Brot, Vk-Nudeln, Haferflocken, was ich auch tue, aber jetzt auch gelesen habe, dass das bei einer Pankreatitis nicht gut wäre. Aber damit konnte ich mein Gewicht wenigstens halten. Ich esse auch wirklich sehr viel, aber es scheint unmöglich zu sein zuzunehmen :-(

Oft habe ich vor allem morgens Oberbauchschmerzen, wenn ich noch nichts gegessen habe :-( Ich muss auch ca. 3 mal am Tag zur Toilette, was ja auch nicht normal ist :-(

F+oYrgteroxn


Hallo Alexa,

daß bei einer akuten Pankreatitis keine Enzyme eingenommen werden sollten, ist mir auch geläufig, weswegen ich besonders darauf hingewiesen hatte.

Daß dies nicht von der behandelten Ärztin beachtet wurde, wirft ein Licht auf deren Qualifiaktion.

Mir scheint, Sie müßten jetzt erst einmal sehen, wie Sie aus dem Entzündungsgeschehen herauskommen. Das heißt nach meiner Beurteilung, sofort einen kompetenten Arzt zu konsultieren, der Sie auf den richtigen Weg weist. Sie müßten sich zwangsläufig auch mit bescheidenen sportlichen Bewegungen begnügen, d.h. solchen, die keinen erheblichen Kalorienabbau nach sich ziehen. Selbstverständlich ist eine Diät unumgängliche Voraussetzung für eine schnelle Genesung.

Auf Ihre Frage, welches Obst:

Bananen müßten gehen, auch Trockenobst wie kernlose Rosinen und Feigen aus einen Reformhaus; Letzteres ist auch kalorienreich.

Nach Überwindung der Entzündung sollten Sie mir eine persönliche Nachricht zukommen lassen, damit ich Ihnen evtl. weitere Hinweise für die Substitution von Enzymen geben kann.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

Esisz"eitn 201x0


hallo Alexa

wegen der Ursache - ich hatte mal eine mehrmonatige Pankreatitis, die als Nebenwirkung eines Antibiotikums, das ich gegen eine Blasenentzündung genommen hatte, aufgetreten ist. Sie ist nicht wirklich behandelt worden, ich habe allerdings sehr strenge Diät eingehalten- mehr fiel den Ärzten damals nicht ein... und die Beschwerden klangen allmählich wieder ab. Gute Besserung!:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH