» »

Angurate Tee bei Sodbrennen?

s@allayhesxsen hat die Diskussion gestartet


Kennt sich jemand mit diesem Tee aus?

Antworten
sqalXlyhHessen


:)D

FworgXeron


Hallo Sally...,

ich hoffe, Sie haben sich auch um andere Erfordernisse kundig gemacht und vertrauen nicht nur auf den Tee.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

J@undaxlia


Sodbrennen entsteht immer durch etwas, was dem Magen nicht verträglich ist. Da würde ich erst einmal genau Protokoll führen, wann es auftritt. Bei mir waren es vor allem die Kohlenhyderate in Verbindung mit Zucker und Fett.

Ich esse keine KH mehr und bin im LOGI- Forum (so ernähre ich mich jetzt). Dort gibt es zahlreiche Mitschreiber, die auch verblüfft feststellen, dass ihr jahrelanges Sodbrennen nach wenigen Tage verschwunden ist und auch nie wieder aufgetreten ist.

Bei mir wurde durch Untersuchung auch festgestellt, wie bei allen Sodbrennlern, dass der Mageneingang aufsteht wie ein Scheunentor und dass deshalb die Magensäure zurückschwappt bishin zum Reflux.

Komisch ist nur, dass sich ja am Mageneingang nüschte geändert hat, und allein durch das Weglassen von KH das Ganze nicht mehr auftritt. Und das Sodbrennen verschwunden ist. Und Säureblocker nicht gebraucht werden.

Das läßt einen doch sehr nachdenklich werden....

Angurate - Tee ist ein guter Magentee, aber gegen Sodbrennen half der bei mir auch nicht.... Damals. Heute brauche ich den auch nicht mehr...

sral5lyhexssen


Ich habe schon echt viel ausprobiert.

Letztes Jahr im Juni hatte ich eine Thrombose im Kopf und musste Marcumar nehmen.

Zeitweise hatte ich Omep genommen, weil die Medikamente auf meinen Magen schlugen.

Seit einiger Zeit habe ich nur ein Brennen im Kehlkopfbereich und ein Hitzegefühl im Magen.

Mein Internist hat Omep verordnet, jedoch stellte sich diesmal leider nicht der gewünschte Erfolg ein.

War jetzt beim Heilpraktiker, der mir Gastritol verordnete.

Gestern war es besondern schlimm. Dieses Brennen ist echt unerträglich - im Hals bis in die Ohren rein.

Wenn es in 14 Tagen nicht besser wird, soll eine Magenspiegelung gemacht werden.

Ich habe echt keine Idee mehr, was ich noch tun könnte.

Durch diese ständige Einnahme von Säureblockern habe ich langsam das Gefühl, dass mein Magen gar nicht mehr richtig arbeitet.

Ich habe die letzten Wochen festgestellt, dass ich keine Milchprodukte vertrage und Süßigkeiten.

@ Jundalia

werde es auch mal mit Ernährungsumstellung versuchen - danke für den Tipp

@ Forgeron

Bin schon beim Internist, aber da nichts wirklich hilft, versuche ich jetzt auch alternative Methoden.

F|o2rgeroxn


Hallo Sally...,

es kommt nicht auf Alternativen an, sondern auf natürliches Eßverhalten (basische Nahrung, ausreichend Wasser, Verzicht auf Genußmittel).

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

sGally#hexssen


@ Forgeron

Ich denke, mein Hauptproblem ist, dass ich nicht regelmäßige Essenszeiten habe.

Ich esse viel Gemüse und Obst, wobei Obst derzeit nicht wirklich gut tut.

Und Gemüse blanchiere ich etwas.

Mein Gastroenterologe sagte, ich solle essen worauf ich Lust hätte, müsse keine Diät halten.

Aber das mit dem Essen "worauf ich Lust" habe funktioniert nicht. Ich habe Lust auf Mlichprodukte, und danch habe ich wahnsinnige Magenkrämpfe.

Was würdest Du denn vorschlagen??

Habe schon einige Statements von Dir hier im Forum gelesen und bin echt begeistert.

Ich werde wahrscheinlich ab heute abend Ranitidin 300 einnehmen. Das hat der Arzt mir gegeben, da er jetzt erstmal im Urlaub ist.

DANKE!!!

*:)

FPorRgerNon


Hallo Sally...,

wenn Ihnen Milchprodukte Beschwernisse machen, liegt doch wohl eine Lactoseintoleranz vor.

Sie sollten daher einen Atemtest machen lassen und bis dahin konsequent auf Milchprodukte verzichten.

Die Meinung Ihres Arztes, zu essen, worauf man Lust hat, ist eine bei Schulmedizinern weit verbreitete Ansicht, weil sie meist keine oder wenig Ahnung in Ernährungsfragen haben.

Hören Sie deswegen auch auf Ihr Bauchhirn.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

s@ally.hefssen


Lactoseintolenranz wurde gestetet. Aber alles in Ordnung.

Mein Arzt kommt erst in 2 Wochen wieder. Wenn es bis dahin nicht besser ist, werde ich eine Magenspiegelung von ihm machen lassen.

Habe heute wieder mit Omep angefangen.

Wie lange dauert es bis es wirkt?

Habe immer wieder diese Übelkeit und Brennen im Magen und Hals. Und nach allem was ich esse/ trinke dieser bittere Geschmack und Mundgeruch. Eklig. :-(

Was kann ich noch zusätzlich machen ??? Hat jemand noch eine Idee?

Habe auch wie ein "Kloß" im Hals.

DANKE AN ALLE!!! Für Eure Tipps!!!!@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH