» »

Magen-Darm-Nervosität..Unruhe..Streß

L*amiYta1b8 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich fange mal an meine Geschichte zu erzählen.

Ich bin 18 Jahre alt und von natur aus sehr, sehr schlank.

Mein ganzes Leben lang war ich noch kein "großer" Esser.

Nun bin ich vor 2 Jahren in der Schule hängen geblieben und habe seit dem große Probleme mit dem Magen/Darm.

Ich konnte danach (58kg) bis (47kg) gar nix essen ein halbes Jahr.. Jedes Mal habe ich Durchfall bekommen und die Ärzte konnten nichts finden. Jetzt hat sich das alles gebessert, allerdings ist mir, wenn ich Streß habe noch immer total übel. Ich kriege oft Durchfall oder Magengrummeln, zwar jetzt nicht, dass ich 10 mal aufs Klo renne oder mich übergeben muss, aber unangenehm ist es trotzdem. Immer wenn eine dubiose oder auch alltägliche Situation auf mich zukommt, wo ich weit fahren muss oder ähnliches, kriege ich Blähungen, Bauchkrämpfe.. mein Magen krampft sich manchmal richtig zusammen. Ich esse auch unregelmäßig z.B. wenn ich ne Mathearbeit schreibe bin ich total unruhig und dann kommt meine Ernährung wieder voll aus dem Gleichgewicht, wobei ich meinen Körper eigentlich durch ein paar Kilos stärken will (damit meine Nerven nicht so schwach sind).. Ich bin voll verzweifelt, ich habe immer und überall Angst Durchfall zu kriegen oder mich zu übergeben. Ich hatte jetzt eine Woche totalen Prüfungsstreß (20 Stunden Prüfungen in 5 Tagen) und seit dieser Woche bin ich total unruhig, morgens schon Bauchkrämpfe etc.. Ich weiß echt nicht mehr weiter :-( Kennt jemand sowas? Oder bilde ich mir das alles vielleicht ein? Will das nicht... :-( mehr

Antworten
S;u29


Kuck mal hier

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/522832/]]

ich hab so ziemlich das selbe Problem aber bis jetzt noch nichts gefunden was hilft.

F'orgeUroxn


Hallo Lamita,

Ihre Beschwerden scheinen eindeutig stressbedingt zu sein. Es stellt sich daher die Frage, ob Sie bestimmten Anforderungen mit Rücksicht auf Ihre Gesundheit gewachsen sind.

Zunächst bieten sich in Ihrer Situation Entspannungstechniken an (Jacobson, Qui Gong usw.).

Auch Atem- und Dehnübungen sollten eingesetzt werden. Nehmen Sie vorübergehend alle 2 Tage ein Entspannungsbad (Reformhaus). Sie können auch eine kleine Substitution von Magnesium versuchen (auch reichlich in Feigen enthalten.

Bestimmte Nährstoffe können als Stressbekämpfer dienen (Avocados, Bananen, Erdbeeren, grünes Gemüse, Haferflocken, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Nüsse, Sojaprodukte, Kiwis.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH