» »

Furchtbarer Magen!!!

Tqamxi91 hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits...

Schon seit längerer Zeit habe ich so meine Problemchen mit dem Magen. Der Magen meines Vaters reagiert auch auf alles Mögliche, also habe ich diese Beschwerden wohl oder übel von ihm geerbt.

Des Öfteren reagiert auch meiner mit Übelkeit oder Ähnlichem (erbrechen musste ich bisher nie). Ich vertrage beispielsweise Kaffee überhaupt nicht. Okay, ich habe auch ein unregelmässiges Essverhalten. Mal schaufle ich ganz viele Nahrungsmittel in mich rein, an anderen Tagen wenig, weil ich einfach keinen Hunger habe und alleine das deutet für mich darauf hin, dass an solchen Tagen was nicht stimmt, da ich ein dauerhungriger Mensch bin. =)

Auch heute Morgen begann alles mit einer Appetitlosigkeit und dann kam hinzu, dass es in meinem Bauch ständig rumohrte. Bauchschmerzen hatte ich überhaupt nicht. Abends (also jetzt) kam Durchfall hinzu. Jetzt hab' ich mir überlegt, dass es vielleicht eine Laktosenintoleranz sein könnte. Ich trinke seit Neustem jeden Morgen Actimel und eventuell vertrage ich das nicht, da ich zu Sodbrennen neige, wenn ich zu viele säurehaltige Produkte "geniesse".

Eine Darmgrippe schliesse ich aus, da sich die bei mir eigenlich durch Übelkeit äussert und der Durchfall kommt meist am letzten Tag. Wie gesagt, erbrechen muss ich praktisch nie, ich hab auch tierische Angst davor und setze alles daran, dass es nicht dazu kommt. Ich glaube, es ist über 12 Jahre her, seit ich das letzte Mal gebrochen habe...

Könnt ihr mir weiterhelfen? Habt ihr ähnliche Beschwerden? Oder denkt ihr, das könnte alles am empfindlichen Magen liegen, der viel zu gerne rebelliert? Mensch, ich bin gerade soo ratlos. Ich bin ja auch ein sogenannter "Hypochonder", also jemand, der sich ständig irgendwelche Krankheiten eibildet.

Danke schon mal! :)^

Antworten
TBaps~Txaps


hey tami91 *:)

ich hab seit 2 monaten auch so ein fieses magenproblem .. bei mir gehts eine halbe woche gut , dann legts wieder los .. dann ist wieder ruhe und dann fangts von vorne an .

Darmgrippe ist es bei mir keine .

Laktoseintoleranz hab ich eine leichte .. bin aber sowieso kein Fan von Milchprodukten .

Ich hab von meinem Hausarzt ein Magengel bekommen, was sich vor dem Essen nehme ( legt sich angeblich um die schleimhaut im Magen oder so .. und vermindert Reize ) .. funktioniert etwas besser .. aber ganz weg ist es noch nicht.

Lass mal ne Zeit das Actimel weg .. vielleicht verträgst du da ja etwas nicht ..

Probiers mal mit wenig Milchprodukten .. dann siehst du eh ob es besser wird oder nicht.

Am besten du schaust trotzdem mal beim Arzt vorbei .. und lässt dich ordentlich durchchecken @:) :)*

Lg TapsTaps

Rdapladxy


erbrechen muss ich praktisch nie, ich hab auch tierische Angst davor und setze alles daran, dass es nicht dazu kommt.

Kann sein, dass davon deine Übelkeit kommt. (hatte ich auch) Guck mal hier [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/167949/]]

dass es vielleicht eine Laktosenintoleranz sein könnte

das wirst du nur durch einen Test herausfinden

Könnt ihr mir weiterhelfen? Habt ihr ähnliche Beschwerden? Oder denkt ihr, das könnte alles am empfindlichen Magen liegen, der viel zu gerne rebelliert? Mensch, ich bin gerade soo ratlos. Ich bin ja auch ein sogenannter "Hypochonder", also jemand, der sich ständig irgendwelche Krankheiten eibildet

Also gegen Übelkeit kannst du ja mal Iberogast versuchen. Gegen Sodbrennen gibt es total viele Sachen, musst du halt mal in der Apotheke nachfragen. Wg. Krankheiten einbilden, denkst du, du hast was am Magen?

TBapsTxaps


Ps: hab ich vergessen : es wurde nichts schwerwiegendes gefunden .. deshalb hab ich nur ein Magengel bekommen .. scheine wohl gerade sehr empfindlich zu sein mein magen ":/

T:ami^91


TapsTaps, ich schiebe das alles eigentlich auch auf meinen empfindlichen Magen, da ich mal einige Monate Probleme habe, an anderen überhaupt nicht. Je nach dem. Aber ich werde das Actimel auf alle Fälle weglassen und mal gucken, ob ich allenfalls eine Laktosenintoleranz habe. Doch davon kann ich eh ausgehen, falls es mir besser geht, wenn ich die Milchprodukte weglasse (oder zumindest minimiere). Doch ich spüre so etwas wie ein Brennen in der Magengegend. Sagt mal, wisst ihr, ob man durch Magenübersäuerung oder Magenbrennen Durchfall kiegen kann?

Raplady: Danke auch für deine Tipps. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich 'ne Erkrankung im Magenbereich habe, aber ich habe halt ständig eine riiiesige Angst davor, den Norovirus zu bekommen. Ständig wasche ich die Hände, etc. Und der äussert sich ja durch plötzliches Erbrechen und das muss ich ja nicht. Aber trotzdem bilde ich mir immer ein, ihn zu haben... >:(

M/aurPiceBLxN


@ Tami91:

Mir gehts auch so, habe auch total sch.. vor diesem Virus. Und ich habe dieselben Magenprobleme wie du. Ich glaube einfach, dass sich unsere Psyche auf den Magen schlägt. Denn wenn man ständig daran denkt und auf seinen Magen achtet, dann ist einem öfter mal schnell übel. Denn Übelkeit kann man sich schnell einbilden.

Versuch dich gedanklich nicht immer damit zu beschäftigen. Außerdem ist der Winter vorbei und die Viren kommen seltener vor. Ist doch ein Trost oder? ;-)

Tdamix91


Da hast du Recht, ich bilde mir ständig diese Übelkeit ein. Hach, danke, schön zu hören, dass es Gleichgesinnte gibt. =) Tja, mir wird schon schlecht, wenn ich auf'm Klo sitze und Durchfall habe. Dann schlägt mein Kopf Alarm und schon geht's los.

Aber dennoch bleibt die Frage, ob man durch Magenübersäuerung Durchfall kriegen kann. Und man sagt ja, Milchprodukte neutralisieren die Säure. Warum wird's dann bei mir schlimmer? Eigenartige Sache... ;-D

MtauriVceBnLxN


Dann laß einfach mal die Milch weg und schau obs besser wird. Und iß Bananen wenn du ab und zu Durchfall hast, die stopfen etwas und sind gesund.

ReaplVadxy


Also Magen und Darm hängt ja immer irgendwie zusammen, ob man jetzt direkt davon Durchfall kriegt glaub ich nicht. Aber kann auch alles von dem Stress (den du dir machst) kommen oder evlt. ist es auch ein Reizdarm bzw. -magen. Ich hatte diese Angst auch lange (hab sie immer noch leicht) und weiß, dass man davon echt ne fiese Übelkeit bekommen kann. Wünsch dir auf jeden Fall, dass du rausfindest, was es ist. @:)

THapCs&Taps


naja wenn du zb milchprodukte nicht verträgst , so wie ich kriegst du vlt auch dieses brennen ..

also ich hab da auch immer so magenbrennen und teilweise kommt mir die magensäure hoch .. wenn ich zuviel milchprodukte zu mir genommen hab ..

durchfall kannst du bei einer laktoseintoleranz öfters kriegen . vlt ist es wirklich das actimel ??

ich reagiere mit meinem empfindlichen magen sogar auf energy drinks .. ":/ %-|

T4apsjTa ps


ps: laktoseintoleranz ist ja der milchzucker .. leider ist der in vielen lebensmitteln drinnen und wenn es wirklich das sein sollte .. dann kann ich mir den durchfall bei dir erklären .. hol dir mal ne überweisung zum allergietest.. @:)

T:amip91


Die Übelkeit bilde ich mir mit Sicherheit grösstenteil ein. Naja, mit der Panik kommt der Rest von ganz allein. Ich brauch nur ein bissl Durchfall haben und schon bilde ich mir ein, alles mögliche sonst zu haben. :-/ Echt nervig.

Tapstaps: Auf Energy-Drinks reagiere ich auch, ebenso auf Kaffee und Cola ... hmm ... ich scheine kein Koffein zu vertragen. Aber ich werde mich definitiv auf Laktosenintoleranz testen lassen. ;-D

@:)

L4adWyJxPS


Hallo,

zuerst zum Thema Noro-Virus: Bei Erwachsenen äußert er sich zumeist durch plötzlichen Durchfall und klingt generell innerhalb kurzer Zeit wieder ab (1-2 Tage). Geht einher mit Übelkeit, Abgeschlagenheit, etc.

Der würde also nur ne kurzfristige Symptomatik erklären.

Ich selbst habe Fibromyalgie und eines meiner Begleitbeschwerden ist nen Reizmagen/-darm, zusätzlich ne Laktoseintoleranz (vertrage nur ziemlich geringe Mengen).

Dennoch habe ich vergangene Woche Dienstag gemerkt, dass ich echt krank bin (Durchfall).

Arzt stellte dann Norovius fest. ALso wenn du regelmäßig Symptome hast,solltest du evtl nen Tagebuch führen, was du wann gegessen hast und wann du welche Beschwerden hast ( Auch wenn du vermehrt Stress oder so hast, von sowas können auch beschwerden kommen). So lässt sich eine mögliche Unverträglichkeit feststellen.

Dann solltest du mal beobachten, ob evtl doch mal Schmerzen dazukommen oder ob sich bestimmte Bereiche im Magen-/Darmtrakt evtl verhärten/verkrampfen. Wenn es immer die gleichen sind, vom Arzt untersuchen lassen ob ne Entzündung oder sowas vorliegt. WEnn die Beschwerden unabhängig von Lebensmitteln und Stress ständig wechseln kommt auch ein RDS in Frage (Reizmagen/-darm-Syndrom).

Aber mach dich nicht verrückt, soetwas kann Beschwerden auch verstärken, egal was die Ursache ist!

e/llipxse


Hey Tami,

als erstes kann ich mich auch mal einreihen bei den furchtbaren Mägen.. Es ist schon ganz schön gemein, dass man nicht alles einfach essen kann, was lecker ist und schmeckt, sondern sich ständig mit Sodbrennen, Magendrücken und weiterm Mist rumschlagen muss >:( Eine Zeitlang habe ich tatsächlich auf alles verzichtet, was reizt, keine fettigen Speisen, keine scharfen Gewürze, keine stark gesalzten Speisen, keine süßen Getränke, keine kohlesäurenhaltigen Getränke, kein Kaffee, nix was Spaß macht ;-D

Ob dein Durchfall von einem übersäuerten Magen kommen kann, ist schwierig zu sagen.. Wenn du etwas gegessen hast, was du nicht vertragen hast, dann können Übersäurung und Durchfall natürlich die gleiche Ursache haben.. Ansonsten kann es auch deine Aufregung sein.. Wichtig ist auch zu unterscheiden, ob es wirklich Durchfall ist oder eben nur "etwas weicherer Stuhl"...

Erstmal gute Besserung @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH