» »

schlimme übelkeit

nuadi\a2x1 hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen!

ich leide seit sehr langer zeit an schlimmer übelkeit... ich war schon bei sämtlichen ärzten, lag im krankenhaus, es wurden alle untersuchungen gemacht die es gibt und nie hat irgendjemand etwas gefunden. Teils wurden vermutungen angestellt wie magenschleimhautentzündung etc., doch größtenteils wurden meine magenprobleme auf meine psyche "geschoben". Diese übelkeit schränkt mich wirklich stark ein;ob beruflich oder privat. Wenn ich es nachts gar nicht mehr aushalten kann greife ich zu vomex zäpfchen. Mcp hilft mir gar nicht, iberogast auch nur teils und seit ca. einer woche nehme ich motilium tabletten, die mir leider auch noch nicht richtig geholfen haben, aber diese muss man auch erst eine zeit lang einnehmen, damit sie ihre wirkung zeigen habe ich gehört. Ich habe aber wirklich keine kraft mehr, diese ganze sache schränkt mich so ein und langsam kann ich nicht mehr.

Hat jemand von euch vielleicht noch erfahrungen oder vielleicht auch noch medikamente die geholfen haben? Bin für alles dankbar!

Antworten
Fdorrgexron


Hallo Nadia,

haben Sie schon einmal an eine Unterversorgung bestimmter Mikronährstoffe gedacht (Vitamin B 6, Pantothensäure, Niacin, Magnesium, Kalium, Biotin)?

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

SNam`lemxa


Wie verhütest du? :-X

J,undlalixa


Gegen dauernde Übelkeit hilft Symphoricarpus racemosus D2 Globuli. Im akuten Fall alle 30 Minuten 5 Globulis einnehmen.

n?adi1ax21


Vielen dank schonmal für die antworten!

Eine unterversorgung soll es angeblich auch nicht sein aber ich achte trotzdem darauf, dass ich alle nährstoffe regelmäßig zu mir nehme.

Ich verhüte mit der pille yasminelle, aber an ihr soll es auch nicht liegen :-(

S7amlxema


Sagt wer ;-) ?

Schau mal in die Packungsbeilage:

[[http://www.ratgeber-pille.net/pille-yasminelle.html]]

Häufige Nebenwirkungen (mehr als 1 von 100, aber weniger als 1 von 10 Frauen):

Stimmungsschwankungen,

Kopfschmerzen,

Bauchschmerzen (Magenschmerzen),

Akne,

Brustschmerzen,

Vergrößerung der Brust,

Schmerzhafte oder unregelmäßige Blutungen,

Gewichtszunahme.

Gelegentliche Nebenwirkungen (mehr als 1 von 1.000, aber weniger als 1 von 100 Frauen):

Candidosis (Pilzinfektion),

Fieberbläschen (Herpes simplex),

allergische Reaktionen, welche manchmal schwerwiegend sein können (Angioödem) mit Schwellung der Haut und/oder Schleimhäute,

Zunahme des Appetits,

Depression, Nervosität, Schlafstörungen,

Abnahme des Geschlechtstriebs (Libido),

Hautkribbeln,

Schwindel (Vertigo),

Sehstörungen,

unregelmäßiger oder ungewöhnlich hoher Herzschlag,

Blutgerinnsel (Thrombose) in einem Gefäß im Bein oder der Lunge (Lungenembolie),

Bluthochdruck,

Migräne,

Krampfadern,

Entzündung im Rachenraum,

Entzündung des Magens und/oder des Darms,

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung,

Haarausfall (Alopezie),

Juckreiz, Ausschläge, trockene Haut, fettige Haut (Seborrhöische Dermatitis),

Nackenschmerz,

Schmerzen in den Armen und Beinen, Muskelkrämpfe,

infektiöse Harnblasenentzündung,

Geschwüre der Brust (gutartig und Krebs),

Milchbildung, obwohl Sie nicht schwanger sind (Galaktorrhöe),

Eierstockzysten,

Hitzewallungen,

Ausbleiben der Monatsblutung, sehr starke Blutungen, Ausfluss aus der Scheide, Trockenheit der Scheide,

Unterbauchschmerzen (Becken),

auffälliger Zervix-Abstrich (Papanicolaou), Flüssigkeitsretention,

Antriebsschwäche,

übermäßiger Durst, vermehrtes Schwitzen,

Gewichtsabnahme.

*:)

npaddia21


Ja das habe ich auch schon alles durchgelesen, nur die beschwerden habe ich schon bevor ich die yasminelle genommen habe... aber dass sie es evtl. noch verschlimmern könnte, daran hab ich auch schon gedacht. Habe auch schon die pille abgesetzt um zu schauen ob es dann besser wird, aber leider hat es nicht geholfen! :-(

F1lucht[gedaxnke


Kannst du die Psyche wirklich ausschließen?

Ich meine ja keine akute psychische Belastungen, sondern dauerhafte Zustände die dir nicht passen wie eine blöde Wohnsituation etc.

Alternativ, wie ist es mit Schimmel in der Wohnung? Kann da was sein?

Ich kenne Menschen denen ist das auf den Magen geschlagen.

nNadiya21


Ja, die psyche kann ich zum glück ausschließen. Weil ich auch schonmal darüber nachgedacht habe war ich auch mal bei einem psychologen vorstellig. Aber nichts. Schimmel ist zum glück auch keiner...

Ich bin einfach nur verzweifelt :-( :-(

kAnubbe(lin&chexn


ich würds auch mal bei einem homöopathen versuchen :)z

S2amlexma


Wie lang hast du pausiert?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH