» »

seit Donnerstag Magenkraempfe und es will nicht weggehen

pThrenecticuxs hat die Diskussion gestartet


Hi,

am Donnerstag hatte ich leichte Magenkraempfe, die dann im Laufe des Tages immer staerker wurden und mich wirklich fast "umbrachten" vor Schmerz.

Ich war bei meinem Hausarzt und er gab mir "Ranitidin" Tabletten, die anscheinend auch helfen, aber sobald ich sie nicht mehr nehme, geht es wieder los. Er hatte mich den Donnerstag und Freitag krankgeschrieben und ich habe die beiden Tage wirklich nur magenfreundliche Dinge gegessen, aber es wurde nicht besser.

Heute Nacht um 3 Uhr bin mit Magenkraempfen aufgewacht und war kurz davor zu erbrechen, aber ich habe dann alle Register gezogen: Dolormin Extra gegen die Magenkraempfe (das hilft erstaunlicherweise auch bei Magenkraempfen), irgend so ein Gel gegen Magenbeschwerden und irgendeine Medizin, die man bei Uebelkeit nehmen kann.

Ich habe dann noch ungefaehr 1L Wasser getrunken und 30 Minuten halbnackt im Wohnzimmer gehockt, bis es mir dann besser ging und ich wieder schlafen konnte.

Ich habe dann entsprechend lange ausgeschlafen heute und schon als ich im Bett aufwachte, fuehlte ich wieder diesen "Stein" im Magen und die leichte Uebelkeit.

Ich habe dabei auch immer eine pulsierende "Vibration" unterhalb der linken Rippe (ist da ueberhaupt der Magen?!). Das fuehlt sich wie ein Herz an :).

Ich fuehle mich aber allgemein "besoffen"; ich wanke also nur so durch die Wohnung und durch den Garten und ich kann mich nicht ganz gerade machen, da mir sonst der Magen schmerzt.

Kamillentee trinken? Cola meiden? Zuckerhaltiges meiden?

Ich kann das nicht mehr ertragen! ich habe ueberhaupt keinen Appetit mehr! Und diese Magenkraempfe kommen dann und wann, wie es ihnen passt...und das nervt tierisch :(.

Habt ihr sonst noch irgendeinen Geheimtipp?

Antworten
MKauric8eBLN


Also das klingt nach Gastritis oder einem Infekt. Aber schätze eher ersteres. Also nimm auf jeden Fall das Ranitidin weiter wenn es dir hilft. Und vor allem Schonkost essen, nichts süßes, salziges, saures, etc. Und keinen Kaffee.

Und da Dolormin ja ein Schmerzmittel ist, kann das auch den Magen weiter reizen, würde ich also nicht nehmen.

Probier mal Iberogast, das sind pflanzliche Tropfen, mir helfen die immer sehr gut. Die gibts aber nur in der Apotheke. Vielleicht hat eine Notdienst in deiner Nähe.

Gute Besserung!

p|hre&netTiccuxs


ha! Iberogast habe ich sogar noch hier! fast voll! Ich hatte naemlich schon mal Magenkraempfe und da hat mir die Apothenfrau das Mittel empfohlen, aber es hat nicht geholfen...war dann zur Not im Krankenhaus und dort hat man mir effektiv nur Schmerztropfen gegeben...

Aber ich werde das glatt noch mal probieren. Kann ja nicht schaden...ist ja nur ein wenig Alkohol drin :).

Danke fuer den Tipp!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH